J. D. Woods nach Kiel

J.D. Woods im Dress der Pittsburgh Steelers. Die Kadergestaltung für das Hurricanes Team, das im Jahr des 30-jährigen Bestehens der Kiel Baltic Hurricanes an den Start gehen wird, nimmt weiter Formen an. Mit J.D. Woods können die Canes die Verpflichtung eines erfahrenen Passempfängers für 2018 vermelden. Der 28-jährige Amerikaner wird in der kommenden Saison als Wide Receiver für den Kieler Bundesligisten auf dem Feld stehen.

"J.D. ist ein intelligenter, junger Mann und ein sogenannter "Student of the Game". Ich denke, er hat alle nötigen Tools, um mit den Canes erfolgreich zu sein, und er ist hungrig", so Hurricanes Head Coach Dan Disch.

"Die Canes sind ein großartiges Team mit jeder Menge Talent im Roster", so Woods, "Ich möchte mein Bestes für das Team geben und freue mich darauf Speed, Begeisterung und Touchdowns nach Kiel zu bringen und für meine Teammates der bestmögliche Mitspieler zu sein und dabei Spiele zu gewinnen."

Der aus Naples, Florida stammende Woods spielte von 2008 bis 2012 an der University of West Virginia und fing dort Pässe von Geno Smith. Nach der Unizeit wurde Woods 2013 von den Pittsburgh Steelers unter Vertrag genommen und kam in der Preseason zum Einsatz.

Anschließend war er unter anderem für Try-Cities Fever und Tampa Bay Storm in der Indoor Liga aktiv. Im Frühjahr 2017 stand er in der NFL Spring League, einer Art mehrmonatigem großen Trainingslager mit Spielbetrieb, unter Vertrag.

Schlüter - 09.02.2018

J.D. Woods im Dress der Pittsburgh Steelers.

J.D. Woods im Dress der Pittsburgh Steelers. (© Karl Roser / Pittsburgh Steelers)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Kiel Baltic Hurricaneswww.hurricanes-kiel.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Kiel Baltic HurricanesOpponents Map Kiel Baltic Hurricanesfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
HUDDLE - Das American Football Magazin
Kiel Baltic Hurricanes
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg

Munich Cowboys - Kirchdorf Wildcats

66.9 % setzen auf die Munich Cowboys

Hamburg Blue Devils - Bremerhaven Seah.

60.1 % favorisieren die Hamburg Blue Devils

Kassel Titans - Mainz Golden Eagles

68.5 % favorisieren die Mainz Golden Eagles

Pforzheim Wilddogs - Karlsruhe Engineers

66.9 % setzen auf die Karlsruhe Engineers

Niedersachsen
Niedersachsen
Niedersachsen

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Frankfurt Universe

5

Dresden Monarchs

6

Potsdam Royals

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Marburg Mercenaries

9

Cologne Crocodiles

10

Ingolstadt Dukes

Hamburg Blue Devils

Würzburg Panthers

Assindia Cardinals

Saarland Hurricanes II

Trier Stampers

Bayreuth Dragons

Schwalmstadt Warriors

Schweinfurt Ball Bearings

Aschaffenburg Stallions

Bamberg Bucks

zum Ranking vom 15.07.2018
Bayern
Bayern
Nordrhein-Westfalen
Hessen
Hamburg
Die Hamburg Huskies starten gleich mit einem...Die Hamburg Huskies starten gleich mit einem...Foto-Show ansehen: GFL
Hamburg Huskies vs. Kiel Baltic Hurricanes
Überblick: Foto-Shows Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE