Class of 2018 steht

Zehn Spieler und drei Coaches bilden die Die National Football Foundation (NFF) hat am Montag die neuen ehemaligen Spieler und drei Coaches benannt, die 2018 in die College Football Hall of Fame einziehen werden. Die Geehrten wurden aus einer Liste von 75 ausgewählten Spielern und sechs Trainern ausgewählt, die in der FBS Klasse tätig waren.

Die Class of 2018 lautet entsprechend:
• Trevor Cobb- RB, Rice (1989-92)
• Kerry Collins - QB, Penn State (1991-94)
• Dave Dickenson - QB, Montana (1992-95)
• Dana Howard - LB, Illinois (1991-94)
• Calvin Johnson - WR, Georgia Tech (2004-06)
• Paul Palmer - RB, Temple (1983-86)
• Ed Reed - DB, Miami [Fla.] (1998-2001)
• Matt Stinchcomb - OT, Georgia (1995-98)
• Aaron Taylor - C/OG, Nebraska (1994-97)
• Charles Woodson - DB, Michigan (1995-97)

Trainer:
• Frank Beamer - 280-144-4 (65.9 Prozent); Murray State (1981-86), Virginia Tech (1987-2015)
• Mack Brown Brown - 244-122-1 (66.6 Prozent); Appalachian State (1983), Tulane (1985-87),
North Carolina (1988-97), Texas (1998-2013)
• MeL Tjeerdsma - 242-82-4 (74.4 Prozent); Austin College [Texas] (1984-93), Northwest Missouri
State (1994-2010)

Die beiden Coaches Frank Beamer und Mack Brown werden zudem mit Matt Stinchcomb vor dem CFP Finale im Mercedes-Benz Stadion dem Coin-Toss beiwohnen und die gesamte Klasse in Atlanta repräsentieren.

Natürlich fallen erneut, wie in jedem Jahr, besondere Spieler, auf, die auch noch heute in Erinnerung geblieben sind. Hierzu gehört ohne Zweifel Charles Woodson, der als erster Defense Spieler die Heisman Trophy gewann. Ganz nebenbei wurde er auch mit dem Walter Camp Award, der Bronko Nagurski Trophy, dem Chuck Bednarik und dem Jim Thorpe Award ausgezeichnet. Er wurde der 31. Michigan Athlet, der in die Hall of Fame aufgenommen wurde und half mit, dass die Wolverines
1997 National Champion wurden.

Coach Mack Brown wird vor allem wegen seines Wirkens bei den Texas Longhorns in Erinnerung bleiben. Dort wirkte er von 1998 bis 2013 und gewann 76,7 Prozent seiner Spiele. 2005 führte er Texas zu seiner ersten Landesmeisterschaft. Dazu gesellten sich 2005 und 2009 zwei Conference Titel und zehn Bowl Siege.

Schlüter - 08.01.2018

Zehn Spieler und drei Coaches bilden die

Zehn Spieler und drei Coaches bilden die "Class of 2018" in der College Football Hall of Fame in Atlanta. (© Atlanta Convention und Visitors Bureau, Atlanta)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Collegewww.ncaafootball.comfootball-aktuell-Ranking College
HUDDLE - Das American Football Magazin
Booking.com
College
Independents
Independents
Independents
SEC
Big 12
Conference USA
Big Ten
ACC
American Athletic
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE