Visit Atlanta

Junge Fans der Georgia Bulldogs. Atlanta, Georgia, besitzt eine schillernde American Football Tradition, die bis in das ausgehende 19. Jahrhundert zurück reicht. Das erste College Football Spiel wurde am 20. Februar 1892 im Piedmont Park zwischen Auburn und Georgia angepfiffen und ist bis heute das klassisches Duell des Südens geblieben. John Heisman, der Namensgeber der Heisman Trophy trainierte 1917 Georgia Tech und führte die Yellow Jackets zu einer National Championship, der ersten Landesmeisterschaft für ein Südstaatenteam. 2014 wanderte die College Football Hall of Fame erstmals nach Atlanta und in diesem Jahr kann die Hauptstadt des Südens als Gastgeber für das Endspiel um die College Football Landesmeisterschaft im Mercedes Benz Stadium am 8. Januar fungieren. Das neue Stadion hat sich dabei schnell als eine neue Heimstätte des College Footballs etabliert. Während der Saison trafen hier Georgia Tech auf Tennessee und Florida State auf Alabama und auch das spannende 26. SEC-Championship Game zwischen Georgia und Auburn am 2. Dezember war ein weiterer Höhepunkt dieser "ewigen Rivalität". Nach dem Celebration Bowl und dem Peach Bowl wird also die Stadt Atlanta am 8. Januar erneut ihren roten Teppich ausfahren und es passt perfekt ins Drehbuch, dass die Georgia Bulldogs mit Alabama den Spring in das Finale geschafft haben.

Doch Atlanta hat noch mehr zu bieten, als American Football. Im Atlanta History Center wird Geschichte lebendig. Das Atlanta History Center beherbergt die größte Ausstellung von Erinnerungsstücken aus dem amerikanischen Bürgerkrieg im Südosten der USA. Außerdem kann man den Untergang und Aufstieg Atlantas als internationale Metropole nacherleben. In Atlanta steht ferner das größte Aquarium Nordamerikas. Tauchen Sie ein in ein Unterwasser-Paradies, in dem Sie den größten Fisch der Welt, den Walhai, sowie Belugas, Delfine, Otter und viele andere Meeresbewohner treffen können. Machen Sie eine Tour hinter die Kulissen, schwimmen Sie mit einem Walhai, streicheln Sie einen Belugawal oder beobachten Sie Pinguine aus nächster Nähe.

Atlanta ist die Wiege der Bürgerrechtsbewegung in den USA und dies spürt man nirgendwo so sehr wie in der Gedenkstätte Martin Luther King, Jr., National Historic Site, die an der Auburn Avenue liegt. Folgen Sie dem bewegten Leben von Dr. King als Anführer der Bürgerrechtsbewegung, zunächst bei einer geführten Tour in seinem Geburtshaus und dann während eines Besuchs der Ebenezer Baptist Church. Die Gedenkstätte ist ein Nationalpark und umfasst verschiedene Ausstellungen, die bedeutende Momente im Leben von Martin Luther King Jr. und in der Bürgerrechtsbewegung beleuchten. Es gibt auch ein Kino, in dem Filme über die Bürgerrechtsbewegung gezeigt werden. Die Martin Luther King, Jr. National Historic Site ist, nicht nur für Geschichtsfans, eine bewegende Hommage an einen der berühmtesten Söhne Atlantas.

In Atlanta darf natürlich auch die Coca Cola World nicht fehlen. Beim Betreten des Museums erwarten Sie unzählige Coca-Cola-Erinnerungsstücke sowie ein Kurzfilm, der Ihnen sicherlich ein Lächeln entlocken wird. Auch können Sie sich daran versuchen, das historische Coca-Cola-Logo handschriftlich zu kopieren und sich, falls Sie kläglich daran gescheitert sind, im "Tasting Room" damit trösten, über 60 verschiedene Coca-Cola-Varianten aus aller Welt zu probieren.

In Atlanta fanden im Jahr 1996 die Jubiläumsspiele, hundert Jahre nach den ersten olympischen Sommerspielen, statt. Viele Entwicklungsprojekte wurden vor Beginn der Spiele durchgeführt, das Vermächtnis der Olympischen Spiele 1996 für Atlanta ist jedoch der Centennial Olympic Park im Zentrum von Atlantas Messe- und Unterhaltungszentrum. Besuchen Sie diese urbane Grünfläche, plantschen Sie im Fountain of Rings oder picknicken Sie im saftigen Gras. Der Centennial Olympic Park bietet ein unvergessliches Erlebnis, das es so nur in Atlanta gibt, und das bei keiner Atlanta-Tour fehlen darf.

Wenn Sie ein Nachrichten-Fan sind, sollten Sie einen Blick hinter die Kulissen werfen und erfahren, wie Nachrichten produziert werden, oder einfach nur einen schnellen Blick auf einen CNN-Nachrichtensprecher erhaschen. Auf der Inside CNN Studio Tour ist beides möglich! Die Konzernzentrale dieses Nachrichten-Riesen befindet sich in Atlanta und bietet tägliche Touren an. Besuchen Sie den Regieraum und erfahren Sie, wie Produzenten arbeiten oder versuchen Sie sich als Wetterfrosch. Sie denken, Sie könnten als Journalist bei CNN arbeiten? Nehmen Sie auf dem Moderatorenstuhl Platz und probieren Sie es aus.

Schlüter - 03.01.2018

Junge Fans der Georgia Bulldogs.

Junge Fans der Georgia Bulldogs. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Collegewww.ncaafootball.com
HUDDLE - Das American Football Magazin
Booking.com
College
College
College
Sun Belt
Sun Belt
Sun Belt
American Athletic
Big 12
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE