Zwei Nationalspieler für die Dukes

Ein Nationalspieler als Belgien: Ruben de Ruyter hat sich den Ingolstadt Dukes angeschlossen.Das Aufrüsten bei den Ingolstadt Dukes geht weiter. Jetzt wurden zwei Nationalspieler aus Belgien beziehungsweise Serbien an die Donau geholt. Mit Ruben de Ruyter kommt ein Spieler, der die Receiver-Crew weiter verstärken wird. Er ist belgischer Nationalspieler und hat in seiner Landesauswahl alle Spieler als Starter bestritten.

Obwohl er erst 23 Jahre alt ist, hat er bereits sehr viel Erfahrung gesammelt. Doch Head Coach Eugen Haaf ist auch aus einem anderen Grund von ihm überzeugt: "Er ist ein fleißiger und akribischer Arbeiter und bereitet sich schon jetzt intensiv auf seine Aufgabe in Ingolstadt vor."

Schließlich will sich der Belgier bei den Dukes durchsetzen, daran lässt er keinen Zweifel: "Ich spiele jetzt seit vier Jahren Football und erstmals in meiner Karriere hatte ich viele Möglichkeiten zu wechseln. Dabei war für meine Entscheidung maßgeblich, wo ich erfolgreich sein und etwas Großes erreichen könnte."

2014 begann er bei den Ghent Gators in Belgien und spielte später beim sechsfachen schwedischen Meister Carlstad Crusaders, sowie bei den Hameenlinna Huskies in Finnland. Seine starken Leistungen blieben auch dem belgischen Verband nicht verborgen, weshalb er schon 2014 in die Nationalmannschaft berufen wurde. Dort wurde er bisher in allen Länderspielen als Starter eingesetzt.

Der zweite Nationalspieler kommt aus Serbien und soll vor allem die O-Line verstärken. Nemanja Graovac spielte zuletzt bei den Novi Sad Dukes, jetzt will er bei den Ingolstadt Dukes den nächsten Karriere-Schritt machen. Der 27-jährige Recke mit dem Gardemaß von 2,01 Meter und 135 Kilogramm kann es kaum erwarten, mit seinem neuen Team zusammen zu arbeiten: "Ich bin ein sehr ehrgeiziger und ambitionierter Spieler. Das ist der Grund, warum ich hier hergekommen bin, zu einem Team mit enormem Siegeswillen."

2013 kam er erstmals nach Deutschland und spielte für die Starnberg Argonauts. Zwei Jahre später wechselte er zu den Kristianstad Predators nach Schweden.

Schließlich soll mit Tom Feldhäuser die O-Line weiter verstärkt werden. Er hat bereits in den Staaten gezeigt, dass er über große Qualitäten verfügt. Bei den Cabrillo Seahawks – einen Team der College Divison II – wurde er 2016 zum Offensivspieler der Saison gekürt und für das "All League Team" nominiert.

Seine Footballkarriere startete der heute 22-Jährige in der Jugend der Starnberg Argonauts. Zuletzt spielte er bei den Saarland Hurricanes, mit denen er in der Saison 2017 schon zweimal gegen die Dukes spielte. "Mit seiner Verpflichtung haben wir für unsere O-Line weiter an Qualität gewonnen", freut sich Haaf über seinen Neuzugang, dem in den kommenden Wochen noch etliche folgen sollen.

Elmer Ihm - 03.01.2018

Ein Nationalspieler als Belgien: Ruben de Ruyter hat sich den Ingolstadt Dukes angeschlossen.

Ein Nationalspieler als Belgien: Ruben de Ruyter hat sich den Ingolstadt Dukes angeschlossen. (© Hilarious Hobbit)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Ingolstadt Dukeswww.in-dukes.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Ingolstadt Dukes
Ingolstadt Dukes
GFL Nord
GFL Nord
GFL Nord
GFL Nord
GFL
GFL
GFL
GFL 2
GFL 2
3. Liga
3. Liga
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE