Bittersüßer Sieg

Quarterback Philip Rivers warf für die Los Angeles Chargers für 387 Yards und drei TouchdownsDie Los Angeles Chargers schlagen die Oakland Raiders mit 30:10. Durch den Sieg beenden die Chargers das Jahr bei 9-7, eine bemerkenswerte Leistung nach dem 0-4 Start. Beenden deswegen, weil die Tennessee Titans ihre Hausaufgaben machten und 15:10 in Jacksonville gewannen. Damit ziehen sie zusammen mit den Buffalo Bills über die Wild Card Plätze in die Playoffs der AFC ein. Oakland, die sich noch am Sonntag von Head Coach Jack del Rio trennten, erntete sechs Siege und zehn Niederlagen.

Nach drei erfolglosen Serien zu Spielbeginn gingen die Chargers durch einen kuriosen Touchdown in Führung. Running Back Melvin Gordon war auf dem Weg tief in die Platzhälfte der Raiders. Da wurde ich der Ball aus den Händen geschlagen, doch dieser fiel genau in die Hände von Wide Receiver Keenan Allen der in die Endzone rannte. Die Gäste schlugen allerdings postwendend per Big Play zurück. Derek Carr fand bei einem 3&19 an der eigenen 13 Yard Linie Amari Cooper über 87 Yards zum Ausgleich.

Im Anschluss stellten die Bolts noch einmal unter Beweis, dass das Kicking Game vom ersten bis zum letzten Spieltag massive Probleme machte. Nach einer erneut guten Serie wurde der Field Goal Versuch von Nick Rose durch Justin Ellis geblockt. Keith McGill trug den Ball dann bis an die 30 der Chargers zurück und Kicker Giorgio Tavecchio sorgte wenig später per Field Goal für die einzige Führung der Raiders im Spiel.

Danach drehte die Offense von Los Angeles noch einmal auf. Vier Spielzüge dauerte es, da war Tyrell Williams in der Endzone. Im Anschluss dann der erste massive Fehler von Quarterback Derek Carr. Aus dem Two Minute Warning warf er bei 1&10 an der Chargers 43 einen tiefen Pass nach links, der von Safety Tre Boston abgefangen wurde. Zu diesem Zeitpunkt lagen die Gäste nur vier Punkte in Rückstand.

Das gab Los Angeles die Gelegenheit in acht Spielzügen zum Touchdown zu kommen. Keenan Allen erzielte diesen nach einem wunderbaren Pass von Philip Rivers. Der Extra Punkt wurde geblockt und so stand es 20:10 zur Pause im StubHub Center. Oakland kam in der zweiten Halbzeit gar nicht mehr in die Gänge und beendete die jeweiligen Serien mit zwei gescheiterten vierten Versuchen, einem Fumble und einem Punt.

Die Chargers legten noch zehn Punkte nach. Nick Rose verwandelte ein Field Goal und auch Travis Benjamin dürfte sich per 62 Yard Touchdown Catch in die Scorerliste eintragen. Die Bolts erzielten knapp unter 500 Yards an Offense, davon alleine 387 Passyards von Quarterback Philip Rivers. Im kommenden Draft werden die Chargers an #17 picken, Oakland an Nummer 9, oder 10. Während der Scouting Combine im Februar, in Indianapolis, wird ein Münzwurf zwischen den Raiders und den San Francisco 49ers über die Reihenfolge entscheiden.

Christian Schimmel - 01.01.2018

Quarterback Philip Rivers warf für die Los Angeles Chargers für 387 Yards und drei Touchdowns

Quarterback Philip Rivers warf für die Los Angeles Chargers für 387 Yards und drei Touchdowns (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Los Angeles Chargers - Oakland Raiders (Getty Images)mehr News Los Angeles Chargerswww.chargers.commehr News Oakland Raiderswww.raiders.comSpielplan/Tabellen Los Angeles ChargersOpponents Map Los Angeles ChargersSpielplan/Tabellen Oakland RaidersOpponents Map Oakland Raidersfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Los Angeles Chargers

Spiele Los Angeles Chargers

09.09.

Los Angeles Chargers - Kansas City Chiefs

28

:

38

16.09.

Buffalo Bills - Los Angeles Chargers

20

:

31

23.09.

Los Angeles Rams - Los Angeles Chargers

35

:

23

30.09.

Los Angeles Chargers - San Francisco 49ers

29

:

27

07.10.

Los Angeles Chargers - Oakland Raiders

26

:

10

14.10.

Cleveland Browns - Los Angeles Chargers

14

:

38

21.10.

Los Angeles Chargers - Tennessee Titans

20

:

19

04.11.

Seattle Seahawks - Los Angeles Chargers

17

:

25

11.11.

Oakland Raiders - Los Angeles Chargers

6

:

20

18.11.

Los Angeles Chargers - Denver Broncos

22

:

23

25.11.

Los Angeles Chargers - Arizona Cardinals

45

:

10

03.12.

Pittsburgh Steelers - Los Angeles Chargers

30

:

33

09.12.

Los Angeles Chargers - Cincinnati Bengals

26

:

21

14.12.

Kansas City Chiefs - Los Angeles Chargers

28

:

29

23.12.

Los Angeles Chargers - Baltimore Ravens

02:20 Uhr

30.12.

Denver Broncos - Los Angeles Chargers

22:25 Uhr

Spielplan/Tabellen Los Angeles Chargers
Los Angeles Chargers
Derrick Henry war zum zweiten Mal in Folge nicht zu stoppen

NFL Woche 15

Es wird eng
im Playoffrennen

Oakland Raiders
Oakland Raiders

Seattle Seahawks - Kansas City Chiefs

55.2 % favorisieren die Seattle Seahawks

Tennessee Titans - Washington Redskins

51.9 % tippen auf Sieg der Tennessee Titans

Indianapolis Colts - New York Giants

50.8 % sind überzeugt von den New York Giants

Cleveland Browns - Cincinnati Bengals

55.8 % setzen auf die Cincinnati Bengals

Kansas City Chiefs

NFL

football-aktuell Ranking

1

Chicago Bears

2

Los Angeles Chargers

3

Kansas City Chiefs

4

New Orleans Saints

5

Los Angeles Rams

6

Seattle Seahawks

7

Indianapolis Colts

8

Pittsburgh Steelers

9

Houston Texans

10

New England Patriots

Los Angeles Chargers

Indianapolis Colts

Tennessee Titans

Philadelphia Eagles

Pittsburgh Steelers

Los Angeles Rams

New York Giants

Dallas Cowboys

New England Patriots

Detroit Lions

zum Ranking vom 18.12.2018
AFC South
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE