Rams im Vorteil

Todd Gurley und die Rams sorgen für Furore.Die Los Angeles Rams haben die Tür zu den Playoffs nicht nur sperrangelweit geöffnet, sondern sie mehr oder weniger mit dem Triumph in Seattle krachend eingetreten. Da ist kaum noch vorstellbar, dass sie bei den Tennessee Titans und gegen San Francisco noch verlieren könnten, womit der Divisionssieg noch in Gefahr geriete. Dazu müssten aber auch die Seahawks ja noch in Dallas und danach gegen Arizona gewinnen, wonach es gerade in ersterem Fall ja nicht unbedingt aussieht.

Die Rams werden aller Voraussicht nach in der ersten Playoff-Runde sofort ran müssen - gegen Philadelphia und Minnesota verlor man andere wichtige Spitzenspiele im Verlauf der Saison, sodass Minnesota nun nur noch einen Sieg braucht, um durch die Rams nicht mehr einzuholen zu sein. Aber noch prekärer ist die Lage für die Seahawks, deren Verletzungsprobleme auf dauer nicht zu kompensieren waren, wie sich in den letzten beiden Wochen zeigte. Um nun überhaupt noch in die Playoffs zu kommen, muss zunächst in Dallas gewonnen werden und dann zu Hause gegen Arizona.

Und selbst das genügt nicht - denn mindestens zwei Teams aus der Gruppe der Konkurrenten Detroit, New Orleans, Carolina und Atlanta müssten entweder alle ihre übrigen Spiele oder bei Detroit mindestens eines noch jetzt verlieren. Seattle hat gegen die "nur" um einen Sieg besser platzierten Atlanta Falcons dieses Jahr den direkten Vergleich verloren. Die Divisionsbilanz dagegen könnte noch der realistischste "Strohhalm" sein: Mit zwei Siegen Seattles und zwei Niederlagen der Rams wäre sie nämlich besser als die in Los Angeles und würde die Seahawks noch zum Gruppensieg tragen.

Auerbach - 22.12.2017

Todd Gurley und die Rams sorgen für Furore.

Todd Gurley und die Rams sorgen für Furore. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News NFC Westwww.nfl.comSpielplan/Tabellen NFC WestLeague Map NFC Westfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
NFC West

Aktuelle Spiele und Tabelle NFC West

16.11.

Seattle Seahawks - Green Bay Packers

27

:

24

18.11.

Arizona Cardinals - Oakland Raiders

22:05 Uhr

20.11.

Los Angeles Rams - Kansas City Chiefs

02:15 Uhr

Los Angeles Rams

.900

10

9

1

0

335

:

231

Seattle Seahawks

.500

10

5

5

0

246

:

216

Arizona Cardinals

.222

9

2

7

0

124

:

225

San Francisco 49ers

.200

10

2

8

0

230

:

266

25.11.

Carolina Panthers - Seattle Seahawks

19:00 Uhr

25.11.

Tampa Bay Buccaneers - San Francisco 49ers

19:00 Uhr

25.11.

Los Angeles Chargers - Arizona Cardinals

22:05 Uhr

Spielplan/Tabellen NFC West
NFC West
Mahomes kann viel Ketchup gewinnen - und den direkten Vergleich zweier Topteams

Vorschau NFL-Woche 11


Showdown in LA

Baltimore Ravens - Cincinnati Bengals

52 % gehen mit den Baltimore Ravens

Jacksonville Jaguars - Pittsburgh Steelers

60.1 % setzen auf die Pittsburgh Steelers

Los Angeles Chargers - Denver Broncos

61.8 % halten's mit den Los Angeles Chargers

San Francisco 49ers
San Francisco 49ers
Los Angeles Rams

NFL

football-aktuell Ranking

1

Kansas City Chiefs

2

Pittsburgh Steelers

3

New Orleans Saints

4

Los Angeles Rams

5

Chicago Bears

6

Los Angeles Chargers

7

Baltimore Ravens

8

New England Patriots

9

Seattle Seahawks

10

Washington Redskins

Tennessee Titans

Baltimore Ravens

Cleveland Browns

Seattle Seahawks

New Orleans Saints

Cincinnati Bengals

Carolina Panthers

Detroit Lions

New England Patriots

Los Angeles Rams

zum Ranking vom 13.11.2018
Seattle Seahawks
Arizona Cardinals
Nick Vannett #81 (Seattle Seahawks)Nick Vannett #81 (Seattle Seahawks)Foto-Show ansehen: Green Bay Packers
Seattle Seahawks - Green Bay Packers
Überblick: Foto-Shows NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE