Minnesota mit Kurs auf Minnesota?

Die Vikings und Latavius Murray kämpfen.Die Minnesota Vikings dürfen noch auf das Heimrecht für alle Playoff-Spiele auf dem ersehnten Weg zum Super Bowl im eigenen Stadion hoffen, müssten dazu jedoch beide ihre letzten Spiele in Green Bay und gegen Chicago gewinnen und auf zwei unerwartete Niederlagen der Philadelphia Eagles hoffen. Da Green Bay inzwischen ohne Playoff-Hoffnungen ist, darf man aber wohl darauf setzen, dass den Vikings es möglich sein könnte, wenigstens ihren Part in diesem Szenario zu spielen. Zwei eigene Siege bringen immerhin den direkten Sprung in die Runde der letzten acht in den Divisional Playoffs. Selbst ein Sieg könnten den Vikings genügen, wenn die New Orleans Saints noch mindestens einmal verlieren.

Dahinter ringt Detroit um eine Wild-Card-Chance - jedenfalls theoretisch. Die Lions haben gegen New Orleans, Carolina und Atlanta die direkten Vergleiche verloren und kommen am Ende maximal auf die gleiche NFC-Bilanz wie der Sieger der Partie Dallas-Seattle. Die Lions müssten also ihre beiden letzten Spiele in Cincinnati und gegen Green Bay gewinnen und ferner darauf setzen, dass entweder Seattle in Dallas gewinnt oder Dallas am letzten Spieltag verliert und dazu aus dem NFC-South-Spitzentrio mindestens ein Team kein einziges Spiel mehr gewinnt. Weihnachtswunder sind also hier vonnöten.

Auerbach - 20.12.2017

Die Vikings und Latavius Murray kämpfen.

Die Vikings und Latavius Murray kämpfen. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News NFC Northwww.nfl.comSpielplan/Tabellen NFC NorthLeague Map NFC North
Booking.com
NFC North
Green Bay Packers
Green Bay Packers
Detroit Lions
Detroit Lions
Chicago Bears
Chicago Bears
Minnesota Vikings
Minnesota Vikings
NFC East
NFC East
NFC East
NFC East
NFC South
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE