Packers: Playoff-Aus besiegelt

Aaron Rodgers und die Green Bay Packers haben das erste Mal seit acht Jahren die Playoffs verpasst.In der Nacht zu Dienstag deutscher Zeit war es nicht mehr zu ändern: Die Green Bay Packers verpassen die Playoffs. Durch den 24:21-Sieg der Atlanta Falcons gegen die Tampa Bay Buccaneers müssen die Käseköpfe das erste Mal seit acht Jahren zuschauen. Damals hatte Aaron Rodgers bei seiner ersten Saison als Stamm-Quarterback eine 6-10-Bilanz.

Der Spielmacher, der erst gegen die Carolina Panthers nach seinem Schlüsselbeinbruch ins Team zurückgekehrt war, steht nun abermals im Mittelpunkt. Denn die Frage in Wisconsin lautet, ob man dem 34-Jährigen nicht einfach Erholung und seinem Backup Brett Hundley wertvolle Spielerfahrung schenkt. Noch wollte sich Head Coach Mike McCarthy nicht festlegen, aber die sich anbahnende Verpflichtung von Joe Callahan spricht dafür. Der Ersatz-Quarterback hinter Hundley musste vor wenigen Tagen den Kader verlassen, um Platz für Rodgers zu schaffen.

Auch spricht dafür, dass McCarthy nicht unnötiges Risiko eingehen will. Denn: "Aaron wurde zu fot getroffen, zweimal sogar sehr hart. Daran müssen wir arbeiten", betonte der Trainer. Auch daran wird es gelegen haben, dass die Packers 24:31 verloren und Rodgers das erste Mal seit 2009 drei Interceptions in einem Spiel warf.

Hätten sich die Packers für die Playoffs das neunte Mal nacheinander qualifiziert, hätten sie mit Dallas (1975 bis 1983), Indianapolis (2002 bis 2010) und New England (2009 bis 2017) gleichgezogen. Mit Blick auf die vergangenen fünf Jahre haben es nur die Seattle Seahawks, die noch um die K.o.-Runde bangen, die Patriots und Green Bay immer in die Playoffs geschafft. In der NFC könnte es sein, dass es fünf der sechs letztjährigen Playoff-Teilnehmer in diesem Jahr nicht mehr schaffen.

Mit Blick auf die NFC North sind die Minnesota Vikings zwar in diesem Jahr das beste Team, in den vergangenen acht Jahren haben aber alle anderen Divisionsgegner nicht mal insgesamt achtmal die Playoffs (Minnesota 3, Detroit 3 und Chicago 1) erreichen können.

Fabian Biastoch - 19.12.2017

Aaron Rodgers und die Green Bay Packers haben das erste Mal seit acht Jahren die Playoffs verpasst.

Aaron Rodgers und die Green Bay Packers haben das erste Mal seit acht Jahren die Playoffs verpasst. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Green Bay Packerswww.packers.comSpielplan/Tabellen Green Bay PackersOpponents Map Green Bay Packers
Booking.com
Green Bay Packers

Spiele Green Bay Packers

10.09.

Green Bay Packers - Chicago Bears

02:20 Uhr

16.09.

Green Bay Packers - Minnesota Vikings

19:00 Uhr

23.09.

Washington Redskins - Green Bay Packers

19:00 Uhr

30.09.

Green Bay Packers - Buffalo Bills

19:00 Uhr

07.10.

Detroit Lions - Green Bay Packers

19:00 Uhr

16.10.

Green Bay Packers - San Francisco 49ers

02:15 Uhr

28.10.

Los Angeles Rams - Green Bay Packers

21:25 Uhr

05.11.

New England Patriots - Green Bay Packers

02:20 Uhr

11.11.

Green Bay Packers - Miami Dolphins

19:00 Uhr

16.11.

Seattle Seahawks - Green Bay Packers

02:20 Uhr

26.11.

Minnesota Vikings - Green Bay Packers

02:20 Uhr

02.12.

Green Bay Packers - Arizona Cardinals

19:00 Uhr

09.12.

Green Bay Packers - Atlanta Falcons

19:00 Uhr

16.12.

Chicago Bears - Green Bay Packers

19:00 Uhr

23.12.

New York Jets - Green Bay Packers

19:00 Uhr

30.12.

Green Bay Packers - Detroit Lions

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Green Bay Packers
Green Bay Packers
Green Bay Packers
Green Bay Packers
Detroit Lions
Detroit Lions
NFC South
NFC South
NFC North
NFC East
NFC West
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
German Bowl XL
www.AutoTeileXXL.DE