"Wir hatten viel Spaß heute."

RB Jordan Howard erzielte zwei Touchdowns.Die Cincinnati Bengals traten verletzungsbedingt arg geschwächt gegen die Chicago Bears an. Doch was das Team von Head Coach Marvin Lewis an diesem Tag ablieferte, lässt sich damit nicht entschuldigen. Gefühlt ergaben sich die Cincinnati Bengals nahezu kampflos ihrem Gegner und verloren deutlich mit 7:33. Das schon bei Spielbeginn ohnehin nur halbvolle Stadion war bei Schlusspfiff fast völlig leer, weil die meisten Zuschauer schon zu Beginn des letzten Viertels zu den Ausgängen strömten.

Dennoch war das Spiel lange Zeit noch weitgehend offen und die Bears führte nur mit 12:7, ehe sie mit drei Touchdown hintereinander die Partie deutlich für sich entschieden.

Den Anfang machte QB Mitchell Trubisky mit einem Lauf über 4 Yards zum 19:7. Drei Spielzüge später waren die Bears schon wieder in Ballbesitz. FS Eddie Jackson hatte einen Pass von Bengals-QB Andy Dalton abgefangen. TE Adam Shaheen vollendete auf Vorlage von Trubisky und erhöhten auf 26:7 aus Sicht der Gäste.

Damit war das Spiel dem Grunde nach schon entscheiden. Aber es war noch nicht das letzte Wort der Bears. Wieder war es Jackson, der sein Team in Ballbesitz brachte. Er entriss schon in der folgenden Angriffsserie WR A.J. Green den Ball nach einem Catch den Ball und sicherte den Ball für die Bears. RB Jordan Howard, der insgesamt 147 Yards gegen die Defense der Bengals erzielte, setzte mit seinem Lauf über 8 Yards den Schlusspunkt unter diese Partie.

Damit haben die Bears nach Siegen über die Steelers, Ravens und nun die Bengals alle ihre bisherigen Partien gegen die AFC North gewonnen. In zwei Wochen empfangen sie zu Hause noch die Cleveland Browns. "Wir haben ein sehr junges Team. Und sie werden jede Woche ein kleines bisschen besser. Das war heute eine sehr gute Leistung in allen Bereichen", fasste Bears-Head-Coach John Fox die Partie zusammen. Und sein QB Mitchell Trubisky ergänzte: "Wir hatten viel Spaß heute."

Bengals Head Coach Marvin Lewis dürfte keinen Spaß gehabt haben. "Mir fehlen ein bisschen die Worte. Wir haben nicht annähernd den Football gespielt, den es bedurft hätte, hier heute zu gewinnen. Wir haben schon ab Beginn der Partie viele Fehler gemacht, in allen Bereichen. Ich weiß dass wir viele verletzte Stammspieler ersetzen mussten, aber das ist keine Entschuldigung für unsere Leistung heute", rang ein sichtlich frustrierter Lewis nach den passenden Worten für den Auftritt seiner Mannschaft. Er kann aber inzwischen wohl davon ausgegangen werden, dass diese Saison die letzte für Lewis in Cincinnati sein wird.

Korber - 11.12.2017

RB Jordan Howard erzielte zwei Touchdowns.

RB Jordan Howard erzielte zwei Touchdowns. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Cincinnati Bengals - Chicago Bears (Getty Images)mehr News Chicago Bearswww.chicagobears.commehr News Cincinnati Bengalswww.bengals.comSpielplan/Tabellen Chicago BearsOpponents Map Chicago BearsSpielplan/Tabellen Cincinnati BengalsOpponents Map Cincinnati Bengalsfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Chicago Bears

Spiele Chicago Bears

10.09.

Green Bay Packers - Chicago Bears

24

:

23

18.09.

Chicago Bears - Seattle Seahawks

24

:

17

23.09.

Arizona Cardinals - Chicago Bears

14

:

16

30.09.

Chicago Bears - Tampa Bay Buccaneers

48

:

10

14.10.

Miami Dolphins - Chicago Bears

31

:

28

21.10.

Chicago Bears - New England Patriots

31

:

38

28.10.

Chicago Bears - New York Jets

24

:

10

04.11.

Buffalo Bills - Chicago Bears

9

:

41

11.11.

Chicago Bears - Detroit Lions

34

:

22

19.11.

Chicago Bears - Minnesota Vikings

02:20 Uhr

22.11.

Detroit Lions - Chicago Bears

18:30 Uhr

02.12.

New York Giants - Chicago Bears

19:00 Uhr

09.12.

Chicago Bears - Los Angeles Rams

19:00 Uhr

16.12.

Chicago Bears - Green Bay Packers

19:00 Uhr

23.12.

San Francisco 49ers - Chicago Bears

22:05 Uhr

30.12.

Minnesota Vikings - Chicago Bears

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Chicago Bears
Green Bay Packers
Nick Chubb sammelte über 200 Yards

NFL Woche 10

Gleich einige
Überraschungen!

Green Bay Packers
NFC North

New York Giants - T. Bay Buccaneers

53.8 % favorisieren die New York Giants

Baltimore Ravens - Cincinnati Bengals

52 % denken: Sieg Baltimore Ravens

Jacksonville Jaguars - Pittsburgh Steelers

60.1 % gehen mit den Pittsburgh Steelers

Los Angeles Chargers - Denver Broncos

61.8 % glauben an den Sieg der Los Angeles Chargers

NFC North
NFC East

NFL

football-aktuell Ranking

1

Kansas City Chiefs

2

Pittsburgh Steelers

3

New Orleans Saints

4

Los Angeles Rams

5

Chicago Bears

6

Los Angeles Chargers

7

Baltimore Ravens

8

New England Patriots

9

Seattle Seahawks

10

Washington Redskins

Tennessee Titans

Baltimore Ravens

Cleveland Browns

Seattle Seahawks

New Orleans Saints

Cincinnati Bengals

Carolina Panthers

Detroit Lions

New England Patriots

Los Angeles Rams

zum Ranking vom 13.11.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE