Neuer Coach für Junior Griffins

Die Rostock Junior Griffins 2017Die 15- bis 19-jährigen Nachwuchssportler der Rostock Griffins bekommen eine neue sportliche Leitung. Nach vier überaus erfolgreichen Jahren mit mehreren Landesmeistertiteln und Playoff-Teilnahmen, müssen Head Coach/Offensive Coordinator Michael Bensch und Defensive Coordinator Erik Piankowski eine Auszeit von ihrer Arbeit als Jugendtrainer nehmen. Die Belastung aus gestiegener beruflicher Verantwortung, Training und Spielteilnahme in der GFL 2 und dem Jugendcoaching ist einfach nicht zu machen. Michael Bensch und Erik Piankowski werden sich als wichtige Stützen der Rostock Griffins in der kommenden Saison vorerst voll und ganz auf ihre Tätigkeit als Spieler konzentrieren, langfristig dem Griffins-Footballprogramm aber auch als Trainer erhalten bleiben.

Als neuer Head Coach konnte Herbert Whitehurst jr. gewonnen werden. Der amerikanische Importspieler der Rostock Griffins war in den vergangenen beiden Spielzeiten bereits als DB-Coach des Teams aktiv und kennt die Mannschaft sehr gut. Sportdirektor Schmidt: "Nachdem klar war, dass Head Coach Bensch aus beruflichen Gründen eine Auszeit nehmen muss, hat sich Herb bei uns um das Amt des Head Coach beworben. Er ist ein lizenzierter Footballtrainer und in den USA schon mehrere Jahre im High School-Bereich als Coach aktiv. Wir sind sehr froh, dass er die Arbeit in der Tackle-Jugend fortführen wird. Herb ist bereits in sehr regelmäßigem Kontakt mit unserer sportlichen Führung und wird seine neue Aufgabe gut vorbereitet angehen."

Für alle interessierten Jugendlichen ab dem 15. Lebensjahr besteht jederzeit die Möglichkeit sich den Junior Griffins anzuschließen. Bis zur Weihnachtspause trainiert die Mannschaft Dienstag und Donnerstag von 18-20 Uhr im Jahn-Sportpark in Warnemünde.

Schlüter - 05.12.2017

Die Rostock Junior Griffins 2017

Die Rostock Junior Griffins 2017 (© Rostock Griffins)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News U19mehr News Rostock Griffinswww.football-rostock.defootball-aktuell-Ranking Deutschland
HUDDLE - Das American Football Magazin
Rostock Griffins
Baden-Württemberg

Munich Cowboys - Kirchdorf Wildcats

66.9 % halten's mit den Munich Cowboys

Hamburg Blue Devils - Bremerhaven Seah.

60.1 % sind überzeugt von den Hamburg Blue Devils

Kassel Titans - Mainz Golden Eagles

68.5 % favorisieren die Mainz Golden Eagles

Pforzheim Wilddogs - Karlsruhe Engineers

66.9 % tippen auf die Karlsruhe Engineers

Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Brandenburg
Brandenburg
Brandenburg
Niedersachsen
Niedersachsen
Bayern
Bayern
Berlin
Berlin

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Frankfurt Universe

5

Dresden Monarchs

6

Potsdam Royals

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Marburg Mercenaries

9

Cologne Crocodiles

10

Ingolstadt Dukes

Hamburg Blue Devils

Würzburg Panthers

Assindia Cardinals

Saarland Hurricanes II

Trier Stampers

Bayreuth Dragons

Schwalmstadt Warriors

Schweinfurt Ball Bearings

Aschaffenburg Stallions

Bamberg Bucks

zum Ranking vom 15.07.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE