Es war nicht alles schlecht - die Lions Niederlage in Baltimore

Auf einem guten Weg, Rookie WR Kenny Golladay (#19)Durch die Herbe 20:24 bei dem Baltimore Ravens, erhielten die Playoff Hoffnungen der Lions einen Dämpfer. Der Divisions Sieg ist nur noch rechnerisch möglich, also muss man auf die Wild Card Hoffen, aber da sind Carolina und Seattle auch schon zwei Spiele enteilt und von hinten pirscht sich überaschenderweise wieder Green Bay heran. Sollte ein Rodgers Comeback noch einmal stattfinden, müsste man sogar noch nach unten schauen.

Das lief gut:

WR Kenny Golladay:
Auch bei so einer Niederlage findet sich was Positives. Kenny Golladay wird zwar nur behutsam nach seiner Verletzung eingesetzt, dann zeigt er aber, dass man noch viel von ihm erwarten kann. Nach seiner Verletzung hatte er 8 Catches für 221 Yards. In jedem der vier eingesetzten Spiele nach der Verletzungen hatte er jeweils einen sehr langen Catch: 50,40,41 und 31 Yards. Dazu kommt noch sein 45 Yard TD Catch vom ersten Spieltag.

WR Marvin Jones Jr.:
Auch er überzeugte bei der Niederlage. Mit zwei weiteren 40 Yard Catches steht er jetzt bei 12 Fängen von 20+ Yards, was die Nummer 2 in der NFL ist. Mit fünf Touchdowns bei den weiten Versuchen belegt er ebenfalls Platz 2.

G Graham Glasgow:
Der Guard musste den verletzten Travis Swanson auf Center ersetzen. Er tat dies so gut, dass Swansons Tage wohl gezählt sein dürften und Glasgow auf seine eigentliche Position zurückkehren dürfte. Statistisch war er der drittbeste Center der Liga an diesem Wochenende. Nebenbei ist er momentan der einzige Offense Spieler welcher noch bei keinem Snap gefehlt hat.

TE Eric Ebron:
Während seine Mannschaftskollegen Berg und Tal Fahrten durchleben, scheint Ebron die Kurve bekommen zu haben. Seit zwei Spielen hat er keinen Drop mehr gehabt und steht jetzt bei 8 Catches in Folge.

RB Tion Green:
Ein Running Back auf der positiven Seite? Ja es geschehen noch Zeichen und Wunder. 12 Wochen musste Rookie Green auf seinen ersten Einsatz warten. Gegen Baltimore war es soweit und er legte los als gäbe es kein morgen mehr. Sein erster Lauf ging über 33 Yards, seine erste Red Zone Ballberührung endete in einem Touchdown. Insgesamt lief er bei 11 Versuchen für 55 Yards, was einen Schnitt von 5,5 macht. Sehr ansprechende Leistung für das erste Spiel.

QB Matthew Stafford:
Fast jede Woche taucht der Quarterback hier auf. Auch bei dieser deftigen Niederlage machte er seinen Job gut. Er warf für 292 Yards und einen Touchdown. Während des 0:20 Rückstandes warf er 20 Pässe am Stück ohne incompletion. Interception und ein Fumble hat er zwar verursacht, aber Gegner waren die Ravens, die Nummer 1 was Ballverluste des Gegners angeht.

Das lief schlecht:

K Matt Prater:
Auch Mr. Zuverlässig erwischt mal einen gebrauchten Tag. Ein verschossenes Field Goal und ein vergebener Extrapunkt sind ein Hinweis darauf, dass nicht alles nach Plan lief. Es war umgekehrt zu dem Spiel vor einer Woche, da traf er beim einschießen gar nichts, war dafür im Spiel umso Nervenstärker. Gegen Baltimore war er im einschießen sehr sicher und fühlte sich gut. Er hofft dass so ein gebrauchter Tag so schnell nun nicht wieder kommt, am besten nie mehr.

QB Matthew Stafford Verletzung:
Im vierten Viertel trat Stafford jemand auf die Hand. Er spürte einen Schmerz und wurde deshalb nicht mehr eingesetzt, was die obligatorische Aufholjagd natürlich stoppte. Glück im Unglück, es scheint nichts gebrochen zu sein und einem Einsatz am Sonntag steht nichts im Wege.

CB/PR Jamals Agnews fehlen: Der Rookie, welcher auch schon als Passempfänger eingesetzt wurde, fehlt den Lions vor allem im Punt Return Game. Hier ist er eine echte Waffe, mit zwei TDs in dieser Situation, ohne ihn ist das Return Game nur ein Schatten seiner selbst.

Druck auf den Quarterback:
Joe Flacco verlebte einen ruhigen Abend. Er bekam nur zwei Hits ab und gesacked wurde er gar nicht. Nur siebenmal verspürte er überhaupt Druck, davon 3-mal durch die Linebacker. Von der D-Line also magere 4-Mal. Indiskutabel.

Turnover:
Gegen das Nummer eins Team was Turnovers angeht zog man klar den Kürzeren. Mit 26 Defensiven Balleroberungen betraten die Ravens das Spiel. Danach hatten sie 3 mehr auf dem Konto, zwei Interceptions und ein Fumble Recovery. Den Lions hingegen gelang keine einzige Balleroberung.

Secondary:
Joe Flacco konnte schalten und walten wie er wollte. Er warf 269 Yards und zwei Touchdowns. Er kam in das Spiel mit 16!!! Turnovers und die Defensive Backs konnten keinen weiteren Hinzufügen, sie kamen nicht mal in die Nähe von einem. WR Mike Wallace hatte eins seiner besten Spiele. Er fing für 116 Yards, darunter ein 66-Yards Catch bei welchem Glover Quin die falsche Route nahm und ihn laufen ließ. Auch Darius Slay hatte einen gebrauchten Tag, bei einem Touchdown wurde er einfach aus dem Weg geschoben und handelte sich später zusätzlich noch eine holding Strafe in der eigenen Endzone ein.

Jan Sawicki - 04.12.2017

Auf einem guten Weg, Rookie WR Kenny Golladay (#19)

Auf einem guten Weg, Rookie WR Kenny Golladay (#19) (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Baltimore Ravenswww.baltimoreravens.commehr News Detroit Lionswww.detroitlions.comSpielplan/Tabellen Baltimore RavensOpponents Map Baltimore RavensSpielplan/Tabellen Detroit LionsOpponents Map Detroit Lionsfootball-aktuell-Ranking NFL
HUDDLE - Das American Football Magazin
Detroit Lions

Spiele Detroit Lions

10.09.

Detroit Lions - Arizona Cardinals

35

:

23

19.09.

New York Giants - Detroit Lions

10

:

24

24.09.

Detroit Lions - Atlanta Falcons

26

:

30

01.10.

Minnesota Vikings - Detroit Lions

7

:

14

08.10.

Detroit Lions - Carolina Panthers

24

:

27

15.10.

New Orleans Saints - Detroit Lions

52

:

38

30.10.

Detroit Lions - Pittsburgh Steelers

15

:

20

07.11.

Green Bay Packers - Detroit Lions

17

:

30

12.11.

Detroit Lions - Cleveland Browns

38

:

24

19.11.

Chicago Bears - Detroit Lions

24

:

27

23.11.

Detroit Lions - Minnesota Vikings

23

:

30

03.12.

Baltimore Ravens - Detroit Lions

44

:

20

10.12.

Tampa Bay Buccaneers - Detroit Lions

21

:

24

16.12.

Detroit Lions - Chicago Bears

22:30 Uhr

24.12.

Cincinnati Bengals - Detroit Lions

19:00 Uhr

31.12.

Detroit Lions - Green Bay Packers

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Detroit Lions
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE