Patriots wollen Sieg in der Iron Bowl

Nikolaus, Engel und Krampus brachten weihnachtliche Stimmung in den Rathaussaal.Am vergangenen Freitag feierten die Telfs Patriots den Jahresabschluss ihres erfolgreichsten Jahres der Vereinsgeschichte im Rathaussaal Telfs. Fast 250 Footballer, Cheerleader, Linedancer, Patriots-FreundInnen und Ehrengäste waren gekommen, um gemeinsam Resümee zu ziehen. Mit einem Kurzkonzert des Telfer Chores "DoReMi" wurde die Generalversammlung und Weihnachtsfeier eröffnet.

Präsident David Mariani war bei seiner Begrüßungsrede spürbar ergriffen, hätte er sich noch vor zehn Jahren nicht träumen lassen, Vorstand eines so großen und erfolgreichen Vereins zu sein: "Als wir vor einem Jahrzehnt in die Liga einstiegen, waren wir 16 Footballer – gerade einmal spielfähig. Ein ums andere Mal haben wir einstecken müssen und den ersten Touchdown werde ich nie vergessen. Mit einem Spielstand von 58:6 haben wir gefeiert, als wäre es unser Sieg. Und heute... Heute stehen wir bei einem Kader von fast 50 Männern, einer U15, U17 und einem Damenteam. Seit der Fusion im Herbst 2015 mit den DanceMoves Telfs, gehören auch die Cheerleader und Linedancer zu unserem Verein und ich bin sehr froh, diesen Schritt gewagt zu haben." Die Berichte der SektionsleiterInnen im Anschluss fielen dementsprechend positiv aus.

Die LineDanceMoves Telfs stellten im Jahr 2017 sechs Staatsmeister und errangen alle Abzeichen - 12 x Bronze, 5 x Gold, 2 x Gold&Stars – unter dem ersten Antreten. Sektionsleiterin Manuela Kempkes hat mit ihren "Linies" auch im kommenden Jahr vor, diesen Level zu halten. Vier Mitglieder absolvieren derzeit die Übungsleiterausbildung und werden diese im Frühjahr abschließen. Ein großes Dankeschön ging an Trainerin Angela Thaler, die unter anderem den überaus erfolgreichen Tirol Cup im September organisierte. Aufgrund der Umtriebigkeit der LineDanceMoves und enormen Leistungssteigerung in den letzten Jahren findet erstmals außerhalb Wiens ein Übungsleiterkurs statt, den sie in Telfs ausrichten dürfen, worauf sie sehr stolz sind.

Verena Geiger, Sektionsleiterin Cheer&Dance, kann ebenso auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken: Neben der Ausrichtung der Tiroler Cheerleading Meisterschaft mit 300 Aktiven und mehr als 600 Besuchern, stand die Weiterbildung der Coaches im Mittelpunkt. Judith Kleinhansl, die das neu formierte Juniorteam leitet, und Lukas Decker absolvierten die Übungsleiterausbildung. Alle Teams, Tinies, Minis, Juniors, Seniors und das Dance Team, steigerten ihren Schwierigkeitsgrad, was die Teilnahme an nationalen und internationalen Wettbewerben im kommenden Jahr vielversprechend macht. Ebenso vielversprechend ist die große Nachfrage und rege Zulauf beim Cheerleading, weshalb im Frühjahr für alle Interessierten ein Probetraining stattfinden wird.

Großen Applaus ernteten die jungen Footballer der U15 für ihre erste Saison. Obwohl sie keinen Sieg erringen konnten, viel das Resümee von Sektionsleiterin Verena Huter äußerst positiv aus: "Ich bin so stolz auf euch! Ein tolles Team mit tollen Talenten und ich bin mir sicher, dass wir in den nächsten Jahren viel Spaß haben werden. Ebenso die U17, die mit ihrem fulminanten Sieg in Schwaz für das Highlight im Herbst gesorgt hat." Eine Neuerung gibt es von offizieller Stelle für den Nachwuchs. Um international auf gleichem Level mithalten zu können, wird es ab Jänner 2018 keine U17 mehr geben. Stattdessen werden die Teams mit U18 Mannschaften in die Liga gehen. Das bedeutet für die Footballer der Telfs Patriots aus den Jahrgängen 2000, dass sie ein weiteres Jahr in der Nachwuchsliga und parallel dazu schon in der Kampfmannschaft spielen dürfen.

Dass die Ladies der Telfs Patriots bereits in ihrer zweiten Saison einen Sieg nach Hause bringen, damit hätten nicht viele gerechnet. Dementsprechend erwartungsvoll startet das Damenteam ins kommende Jahr. Sektionsleiterin Nadine Lewisch ist stolz, Teil dieser tollen Mannschaft sein zu dürfen: "Für manche ist es nicht vorstellbar, dass 30 Frauen gut miteinander auskommen", meinte sie augenzwinkernd. Tatsächlich haben sich die Patriots Ladies in den vergangenen zwei Jahren zu einem starken und ernstzunehmenden Team entwickelt. Für die kommende Saison werden die Ladies weiter Gas geben und entsprechend ihrem Kampfgeist manchem Gegner Kopfschmerzen bereiten.

Auch das Resümee des Head Coachs der Kampfmannschaft, Nick Kleinhansl, fiel äußerst positiv aus. Erstmals zogen die Patriots ins Finale der Division 2 ein und durften dieses vor heimischem Publikum spielen. Bekanntermaßen verlor man dann knapp mit nur drei Punkten den Iron Bowl. Damit ist das Ziel für das kommende Jahr, - Aufstieg in die nächste Division - klar. "Einfach wird es nicht", meinte Kleinhansl, "sind wir doch das einzige Team in der Liga, die ohne A-Klasse-Spieler (Anm. Import) antreten. Aber mit Disziplin und Motivation bin ich mir sicher, dass wir das schaffen."

Nach den Dankesworten von Präsident David Mariani an die Gemeinde Telfs, allen Gönnern und Förderern, den zahlreichen HelferInnen und allen, die zu diesem erfolgreichen Jahr beigetragen haben, begann mit der anschließenden Weihnachtsfeier der gemütliche Teil des Abends. Zur Einstimmung gab es das Video "Merry Christmas everyone" (Link siehe unten), das die Patriots vergangene Weihnachten drehten und für viel Gelächter sorgte.

Einigen blieb das Lachen allerdings im Halse stecken, als der Nikolaus mit zwei Engeln und fünf Krampi den Saal betrat. Für Präsident Mariani gab es eine große Portion Ruß ins Gesicht und auch einige Gäste konnten den geschwärzten Händen des Knecht Ruprechts nicht entkommen. Alle Anwesenden bekamen es ein kleines Sackl, traditionell gefüllt mit Nüssen, Mandarine und Süßigkeiten. Das Vereinsoberhaupt wurde für seinen großartigen und unermüdlichen Einsatz vom Vorstand mit einem besonderen Präsent überrascht. Nach dem hervorragenden Essen vom Team "Lavendel Bar" unter Martin Sponring, sorgte die Band "choice with love" mit Frontfrau Daniela Weissbacher für musikalische Stimmung im Rathaussaal und die Telfs PATS ernteten tosenden Applaus für ihre Stunts, die sie dem Publikum präsentierten.

Wittig - 04.12.2017

Nikolaus, Engel und Krampus brachten weihnachtliche Stimmung in den Rathaussaal.

Nikolaus, Engel und Krampus brachten weihnachtliche Stimmung in den Rathaussaal. (© Telfs Patriots)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtVideo: Telfs Patriots "Merry Christmas everyone"mehr News Division 2football.atmehr News Telfs Patriotswww.patriots.atSpielplan/Tabellen Division 2League Map Division 2Spielplan/Tabellen Telfs Patriots
HUDDLE - Das American Football Magazin
all about american football
Telfs Patriots
Telfs Patriots
Mödling Rangers II
Schweiz
Schweiz
NFL
NFL
NFL
Deutschland
Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE