Big Play ebnet den Weg zum Sieg

Der beste Pass von QB Brett Rypien bereitete den Touchdown zum 17:14-Sieg von Boise State gegen Fresno State vor.In einem Spiel, das geprägt war von vielen nur kurzen Angriffen beider Teams, ebnete der längste Spielzug der Partie Boise State den Weg zum 17:14-Sieg im Championship Game der Mountain West Conference gegen den Überraschungsfinalisten Fresno State. Im zweiten Spielzug eines Angriffs, der knapp acht Minuten vor Spielende an Boise States 10-Yard-Linie begonnen hatte, brachte ein 59-Yard-Pass von QB Brett Rypien auf WR Cedrick Wilson die Broncos von der eigenen 5-Yard-Linie bis an Fresno States 36-Yard-Linie. Fünf Spielzüge später erzielte RB Ryan Wolpin mit einem 2-Yard-Lauf den letztlich spielentscheidenden Touchdown. Die Bulldogs kamen in den letzten knapp fünf Minuten zwar noch zweimal in Ballbesitz, mussten beim ersten Mal nach drei erfolglosen Pässen aber punten und wurden knapp zwei Minuten vor Spielende mit einer Interception an der eigenen 20-Yard-Linie gestoppt. "Ich denke, das macht gute Teams und gute Spieler aus. Das ist auch das Verdienst der Coaches, die den Jungs beibringen, wie man eine Mannschaft führt", sagte Head Coach Bryan Harsin mit Blick auf Wilsons Fang, Wolpins Touchdown und die Interception von LB Leighton Vander Esch.

Fresno State, das in der letzten Saison nur ein Spiel gewonnen hatte, bekam nach einem ausgeglichenen ersten Viertel die Partie im zweiten Viertel mehr und mehr in den Griff und schloss zwei Angriffe mit den Touchdowns zum 7:3 und 14:10 ab. In der zweiten Halbzeit war das Spiel dann wieder ausgeglichener. Die bis zum erwähnten siegbringenden Touchdown einzige Möglichkeit, Punkte zu erzielen, hatte Boise State als es beim ersten Ballbesitz nach der Halbzeitpause in elf Spielzügen bis an Fresno States 29-Yard-Linie vorstieß, dann aber einen Field-Goal-Versuch aus 46 Yards Entfernung vergab. Fresno State stieß nach der Pause nie weiter vor als bis an die gegnerischen 37-Yard-Linie, aber das schen zu reichen, weil die Abwehr bis zu Wilsons 59-Yard-Fang nur einmal einen Spielzug mit größerem Raumgewinn zuließ. "Unsere Jungs haben wirklich hart gearbeitet, um so weit zu kommen. Wie ich ihnen eben in der Kabine gesagt habe, sie haben keinen Grund, die Köpfe hängenzulassen. Sie haben trotzdem viel erreicht. Nach der letzten Saison mit der schlechtesten Bilanz aller Teams, das einzige Team, das nur ein Spiel gewonnen hat, das Ruder rumzureißen und ins Conference-Finale einzuziehen, sagt viel über die Spieler aus", sagte Head Coach Jeff Tedford, der das Team im ersten Jahr betreut, zur Saisonleistung seiner Mannschaft.

Hoch - 03.12.2017

Der beste Pass von QB Brett Rypien bereitete den Touchdown zum 17:14-Sieg von Boise State gegen Fresno State vor.

Der beste Pass von QB Brett Rypien bereitete den Touchdown zum 17:14-Sieg von Boise State gegen Fresno State vor. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Boise State Broncoswww.broncosports.commehr News Fresno State Bulldogswww.gobulldogs.comSpielplan/Tabellen Boise State BroncosSpielplan/Tabellen Fresno State Bulldogs
Booking.com
Fresno State Bulldogs
Colorado State Rams
Colorado State Rams
NCAA FCS
NCAA FCS
NCAA FCS
NCAA FCS
Mountain West
Mountain West
Mountain West
Deutschland
Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE