Bulls spielen um Finaleinzug

QB Quinton Flowers warf eine Interception South Florida stellte mit einem 27:20-Sieg gegen Tulsa sicher, dass das Lokalderby bei Central Florida am kommenden Freitag zu einem KO-Spiel um den Einzug in das Championship Game der American Athletic Conference wird. Der Sieg gegen ein Team, das bislang erst zwei Spiele gewonnen hat, fiel schwerer als viele es erwartet hatten und stand erst fest, als Tulsas letzter Angriff 27 Sekunden vor Spielende mit einem erfolglosen Pass im vierten Versuch an South Floridas 30-Yard-Linie endete. Für South Floridas Head Coach Charlie Strong war die Partie "eine Geschichte zweier unterschiedlicher Halbzeiten”, die er anschließend nur beschreiben, aber nicht wirklich erklären konnte. "In der ersten Halbzeit marschierten wir mit dem Ball das Feld rauf und runter, und sie konnten uns nicht stoppen. In der zweiten Halbzeit bewegten wir den Ball dann überhaupt nicht mehr gut. In der Defensive hatten wir in der ersten Halbzeit Probleme, in der zweiten Halbzeit gelangen uns dann eine ganze Reihe Big Plays", so Strong.

Die Bulls hätten sich die Aufgabe leichter machen können, wenn sie im dritten Viertel konsequenter gewesen wären. Den ersten Angriff der Gäste nach der Halbzeitpause stoppten sie mit einem Quarterback Sack (12 Yards Raumverlust) im neunten Spielzug. Bei diesem Spielzug fing sich Tulsa auch noch eine Intntional-Grounding-Strafe ein. Der folgende Punt wurde von South Florida geblockt, und die gute Ausgangsposition (Tulsas 31-Yard-Linie) nutzten die Bulls immerhin zu einem Field Goal zum 27:17. Anschließend stoppte man Tulsas Angriff nach nur drei Spielzügen und marschierte dann in acht Spielzügen (siebe Läufe, ein erfolgloser Pass) bis zu einem First Down an Tulsas 11-Yard-Linie. Eine Interception in der Endzone, die klar auf das Konto von QB Quinton Flowers ging, verhinderte dann aber möglicherweise vorentscheidende Punkte für South Florida.

Danach gelang beiden Offenses nicht mehr viel, ehe ein Big Play das Spiel nochmal richtig spannend machte. Dieses Mal blockte Tulsa einen Punt der Bulls und kam so an deren 22-Yard-Linie in Ballbesitz. Tulsa machte daraus zwar nur ein Field Goal, war damit aber etwas mehr als vier Minuten vor Spielende wieder bis auf einen "Score" dran an den Gastgebern. Die mussten nach nur drei Spielzügen punten. Tulsa begann seinen letzten Angriff an der eigenen 26-Yard-Linie, stieß mit einem etwas zerfahrernen "Drive" (vier erfolglose Pässe, ein Quarterback Sack und für Beide je eine Strafe) bis an South Floridas 30-Yard-Linie vor, konnte den Angriff dann aber, wie schon erwähnt, nicht erfolgreich abschließen. "Ich denke, wir sind ein besseres Team als es unsere Bilanz zeigt. Das ist unser fünftes Spiel dieser Art. Drei Spiele haben wir mit dem letzten Spielzug der Partie verloren. Wir hatten in diesem Spiel eine Chance, und wir hatten in den anderen Spielen eine Chance", grämte sich Tulsas Head Coach Philip Montgomery über eine weitere knappe Niederlage.

Hoch - 19.11.2017

QB Quinton Flowers warf eine Interception

QB Quinton Flowers warf eine Interception (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News South Florida Bulls www.gousfbulls.commehr News Tulsa Golden Hurricanewww.tulsahurricane.comSpielplan/Tabellen South Florida Bulls Spielplan/Tabellen Tulsa Golden Hurricane
Booking.com
South Florida Bulls
NCAA FCS
NCAA FCS
Mountain West
Mountain West
NFL
NFL
NFL
Deutschland
Deutschland
Equipment aktuell
Revolution beim Shoulder PadCarbonTek Shoulder PadDas bahnbrechende CarbonTek-Schulterpolster ist nach mehrjähriger Testphase und erfolgreicher Einführung in den USA nun auch auf dem europäischen Markt erhältlich. Der sensationelle Unterschied zwischen dem neuen Pad und herkömmlicher Ausrüstung ist, dass die Polster nicht wie üblich fest mit der harten Außenschale verbaut sind. Stattdessen sind sie in einer separaten Weste...alles lesenDie Entwicklung des FootballhelmsTrikots - richtige Passform, atmungsaktive...Die heiße Phase
Equipment aktuell
Everyday-Equipment für die AthletikSpeed LadderWer seit Jahren Football betreibt, weiß genau, dass sich die Dynamik des eigenen Körpers während der Wintermonate verändern kann. Je nachdem welche Position du spielst oder worauf du hinarbeitest, hast du dir wahrscheinlich verschiedenste Ziele für die spielfreie Zeit gesetzt. Vielleicht willst du ein wenig Masse verlieren, um künftig eine andere...alles lesenLang anhaltender GripSaison im Fourth QuarterGut gepflegt ist halb gewonnen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE