Alabama wieder vorne

Alabamas Cheerleader freuen sich über das Comeback ihres Teams. Die kräftigen Turbulenzen an der Spitze der Top 25 Teams des College Footballs hat auch das Selection Committee nicht kalt gelassen. Nach der Niederlage von Georgia sind die Bulldogs tief gefallen und müssen in der dritten Ausgabe des CFP-Rankings mit dem siebten Platz auskommen. Die Spitze hat folgerichtig Alabama nach dem 31:24 Sieg gegen Mississippi State zurück erobert. Der große Aufsteiger der Woche ist jedoch, nach dem klaren Erfolg gegen Notre Dame, Miami. Nur Clemson und Alabama konnten die Hurricanes bisher nicht überholen. Im ACC Championship Game wartet wohl Clemson auf das Team von Mark Richt. Für Miami kommt es nun darauf an, auch auswärts zu überzeugen. Gelingt dieses Vorhaben, können sie durchaus am Ende der regulären Saison in die Playoffs gelangen. Ebenfalls auf der Überholspur befindet sich Oklahoma, die aufgrund ihrer Schwere des Programms vor das bisher ungeschlagene Wisconsin gesetzt wurden. Für Wisconsin kann es nun am Wochenende besonders hart werden, wenn es zum Match gegen Michigan kommt, die in dieser Woche erstmals unter den Top 25 zu finden sind und sich wieder in einer aufstrebenden Form befinden. Etwas an Boden verloren hat Ohio State und rutschte auf den elften Platz. Es kann sich noch etwas verbessern, wenn in den letzten Wochen der Saison noch ein paar klare, dominante Auswärtssiege erspielt werden. So etwas könnte gegen USC passieren und das Committee noch etwas beeindrucken. Bleibt ein Knalleffekt aus, so ist für die Buckeyes die Saison fast schon gelaufen.

Das dritte CFP-Ranking vom 14. November 2017:

1. Alabama (10-0)
2. Clemson (9-1)
3. Miami (9-0)
4. Oklahoma (9-1)
5. Wisconsin (10-0)
6. Auburn (8-2)
7. Georgia (9-1)
8. Notre Dame (8-2)
9. Ohio State (8-2)
10. Penn State (8-2)
11. USC (9-2)
12. TCU (8-2)
13. Oklahoma State (8-2)
14. Washington State (9-2)
15. UCF (9-0)
16. Mississippi State (7-3)
17. Michigan State (7-3)
18. Washington (8-2)
19. NC State (7-3)
20. LSU (7-3)
21. Memphis (8-1)
22. Stanford (7-3)
23. Northwestern (7-3)
24. Michigan (8-2)
25. Boise State (8-2)

Schlüter - 15.11.2017

Alabamas Cheerleader freuen sich über das Comeback ihres Teams.

Alabamas Cheerleader freuen sich über das Comeback ihres Teams. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Collegewww.ncaafootball.comfootball-aktuell-Ranking College
all about american football
College

Aktuelle Top-Spiele College

16.12.

North Texas Mean Green - Troy Trojans

19:00 Uhr

16.12.

Georgia State Panthers - W. Kent. Hilltoppers

20:30 Uhr

16.12.

Oregon Ducks - Boise State Broncos

21:30 Uhr

16.12.

Colorado State Rams - M. Thundering H.

22:30 Uhr

17.12.

Arkansas State Red Wolves - M. Tenn. Bl. R.

02:00 Uhr

20.12.

Florida Atlantic Owls - Akron Zips

01:00 Uhr

zum football-aktuell Ranking Collegealle aktuellen Ansetzungen/Ergebnisse
College
Die Kurse an der football-aktuell-Börse:

MAC West

Team

Kurs

Vortag

+/-%

Toledo Rockets

11.00

11.00

0.00

Northern Illinois Huskies

8.00

8.00

0.00

Central Michigan Chippewas

7.00

7.00

0.00

Western Michigan Broncos

6.00

6.00

0.00

Eastern Michigan Eagles

5.00

5.00

0.00

Ball State Cardinals

2.00

2.00

0.00

Jetzt mithandeln und gewinnen!
Big 12
American Athletic

NCAA

football-aktuell Ranking

1

Clemson Tigers

2

Alabama Crimson Tide

3

Georgia Bulldogs

4

Auburn Tigers

5

Penn State Nittany Lions

6

Ohio State Buckeyes

7

Oklahoma Sooners

8

Washington Huskies

9

Wisconsin Badgers

10

Notre Dame Fighting Irish

Pittsburgh Panthers

Army Black Knights

Boise State Broncos

Troy Trojans

Duke Blue Devils

Memphis Tigers

SMU Mustangs

Indiana Hoosiers

Navy Midshipmen

Northern Illinois Huskies

zum Ranking vom 09.12.2017
Independents
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE