Nicht ganz soviel wie erhofft

Ein lachendes und ein weinendes Auge hinterlässt das Nachwuchs Final-Weekend bei den Fans der Vienna Vikings. Während die U15 ihren Titel als Österreichscher Meister in einer der spannendsten und knappsten Partien der Saison – dem Finale gegen den Stadtrivalen Danube Dragons – erfolgreich verteidigen konnte, musste sich das U13-Team am Sonntag trotz einer bis dahin Perfect Season im Finale gegen die Mödlinger Rangers geschlagen geben.

Auch die U17, die durch einige Exports ins Ausland geschwächt auftreten musste, konnte am Samstag in der Endausscheidung in Graz gegen die Giants nicht reüssieren und musste sich mit "Silber" zufriedengeben. Besonders bitter die Tatsache, dass die Siegesserie in dieser Altersgruppe – seit 2013 hieß der U1- Meister jedes Jahr Vikings – zum ersten Mal abriss.

"Auch wenn wir uns von diesem Final-Wochenende mehr Goldmedaillen erwartet hätten, so sind wir dennoch sehr stolz auf unsere jungen Spieler, die bis zuletzt alles gegeben haben. Obwohl wir nur einen Nachwuchs-Titel nach Hause bringen konnten, zählt die abgelaufene Saison dennoch zu einer der erfolgreichsten. 17 von 18 Spielen im Grunddurchgang, alle 3 Playoff Partien, sowie ein Finalspiel konnten die jungen Wikinger-Teams für sich entscheiden – das sensationelle Rating von 21-3 kann sich sehen lassen und sucht seinesgleichen.", zeigt sich Nachwuchs-Leiter Mag Georg Zivko stolz auf seine jungen Spieler.

Wittig - 15.11.2017

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Nachwuchsfootball.atmehr News Vienna Vikingswww.viennavikings.com
all about american football
Vienna Vikings
Graz Giants
Graz Giants
Nachwuchs
Nachwuchs
EFL
EFL
EFL
EFL
Österreich
Österreich
NFL
NFL
NFL
NFL
NFL
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Europa
Europa
Europa
Europa
College
College
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE