Kunstrasenplatz-Eröffnung mit allem Drum und Dran

Ein erfolgreiches Quartett: Andreas Scheiber, Kurt Caspari, Nils Gödde und Hannes Bründl (v.l.n.r.)Nach jahrelangem Ringen und nunmehr rund vier Monaten Bauzeit war es am 11.11.2017 so weit. Der Eröffnung des neuen Kunstrasenplatzes der Pinzgau Celtics stand mit einem Freundschaftsspiel gegen die Styrian Reavers nichts mehr im Wege, wobei die Gastmannschaft ihr erstes Spiel überhaupt bestritt. Als Ehrengast konnte neben dem Bürgermeister von Piesendorf Hans Warter auch der Präsident des AFBÖ Michael Eschlböck begrüßt werden. Nach dem Segen durch den Piesendorfer Pfarramtsleiter, Diakon Wolfgang Bartl, nahmen Bürgermeister Hans Warter und Michael Eschlböck den Ehren-Kickoff und danach den Coin Toss vor.

Michael Eschlböck würdigte die Pinzgauer mit den Worten: "Es ist eine unglaubliche Leistung der Pinzgau Celtics diesen Kunstrasenplatz praktisch in Eigenregie zu Wege zu bringen. Dass das Land Salzburg hier zur Gänze ausgelassen hat, obwohl dieser Platz nun auch vielen anderen Sportvereinen praktisch ein Ganzjahrestraining und die Austragung von Wettkampfspielen in den wettermäßig schwierigen Jahresübergangszeiten ermöglicht, ist schade und schwer nachvollziehbar. Umso stolzer bin ich als Verbandspräsident, dass ein Footballverein - getreu dem Spielmotto "Never quit" - sich über die Jahre nicht beirren hat lassen und mit kaum beschreibbarem selbstlosen und persönlichen Einsatz eine belächelte Vision Realität hat werden lassen. Dieser Platz bietet nunmehr auch vielen anderen Footballteams die Möglichkeit Trainingscamps abseits des urbanen Raums in herrlichster Landschaft abzuhalten. Ich gratuliere den Pinzgau Celtics zu diesem Meilenstein in der Geschichte des österreichischen Football."

Auch die anschließende Eröffnungsfeier war eine große Gauidi, aber man muss auch an andere denken, meint Nils Gödde, Obmann der Pinzgauer: "In Zusammenarbeit mit dem Verein Geben für Leben, Leukämiehilfe Österreich und dem Das Alpenhaus Kaprun Hotel – am 18.11.2017 von 10:00 bis 16:00 in der Schlossstraße 2, 5710 Kaprun - veranstalten wir eine Typisierungsaktion. Es werden dringend Stammzellspender – aktuell für einen vierjährigen Jungen - gesucht. Ein Spieler aus unseren Reihen konnte bereits als Spender helfen und wir hoffen noch weitere zu finden. Wir freuen uns auf eure Unterstützung."

Beim Freunschaftsspiel konnte Dominic Strassegger bereits nach wenigen Spielzügen das Ei zum ersten Touchdown für die Celtics auf dem neuen Home-Field in die Endzone tragen. Da der PAT knapp daneben ging, stand es 6:0 für die Celtics. Bei diesem Stand wurden auch zum ersten Mal die Seiten gewechselt. Im zweiten Quarter mussten die Celtics punten, konnten aber den Fumble der Reavers in aussichtsreicher Position recovern. Diese Chance zum Touchdown ließ man sich nicht entgehen und stellte nach gelungenem PAT auf 13:0. Im nächsten Drive der Reavers konnte wieder ein Fumble recovered werden und abermals gab es weitere sieben Punkte zum 20:0 zu bejubeln. Nachdem die Gäste bei ihrem Drive erneut punten mussten, konnten Timi Adesanya und Hannes Riedlsperger großen Raumgewinn erzielen. Danach fand unser Quarterback Paul Lemberger in der Endzone und nach vergebenem PAT ging es mit 26:0 in die Halbzeit.

Gleich nach Wiederbeginn mussten die Gäste tief in der eigenen Hälfte punten. Dieser Punt konnte geblockt und danach von Paul Lemberger in der Endzone zu einem weiteren Touchdown (PAT good) zum 33:0 gesichert werden. Sowohl die Gäste als auch die Celtics mussten in der Folge punten – wobei die Reavers den Ball fumbelten und die Heimannschaft wieder in Ballbesitz kam, den Timi Adesanya zum Touchdown nützen konnte. Da die Two-Point-Conversion misslang, stand es 39:0 und die Seiten wurden zum letzten Mal gewechselt, wobei durch die Mercy-Rule die Uhr durchlief. So wurden keine weiteren Punkte erzielt und die Gäste hielten damit im 4. Quarter ein 0:0 und bei der MVP-Wahl wurden die Leistungen beider Quarterbacks prämiert.

Andreas Scheiber, Head Coach der Pinzgau Celtics meinte zu dem Freundschaftsspiel: "Ein wirklich faires und einer Eröffnungsfeier würdiges Spiel. Die Leistung unserer Mannschaft und der Teamgeist haben mir echte Freude bereitet. Die Reavers haben für das erste Spiel sehr gute Ansätze gezeigt und wir sind sicher, dass wir nicht zum letzten Mal aufeinandergetroffen sind.

Wittig - 13.11.2017

Ein erfolgreiches Quartett: Andreas Scheiber, Kurt Caspari, Nils Gödde und Hannes Bründl (v.l.n.r.)

Ein erfolgreiches Quartett: Andreas Scheiber, Kurt Caspari, Nils Gödde und Hannes Bründl (v.l.n.r.) (© PC/Tom Amon)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Pinzgau Celticswww.celtics.at
eHUDDLE im Download
USA erleben
Pinzgau Celtics
Vienna Junior Tigers
Vienna Junior Tigers
Nachwuchs
Nachwuchs
Österreich
Österreich
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
NFL
NFL
NFL
NFL
College
College
Europa
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE