Eagles ertraden sich Jay Ajayi von Dolphins

Jay Ajayi läuft künftig für die Eagles aufNicht nur, dass die Philadelphia Eagles den besten Record der Liga vorweisen können – jetzt sorgen sie auch abseits des Platzes für einen echten Hammer: Von den Miami Dolphins wurde der 24jährige britische Running Back Jay Ajayi im Gegenzug für einen Viertrundenpick verpflichtet.

Zwar hat man mit LeGarrette Blount schon einen stilistisch ähnlichen Running Back, aber die Versuchung war wohl zu groß, einen Spieler, der sich schon bewiesen hat und trotzdem jung ist, für vergleichsweise wenig Kapital zu erwerben.

General Manager Roseman gab umgehend bekannt, dass LeGarrette Blount auch weiterhin der Starting Running Back der Eagles bleiben wird. Er kam mit bislang 100 Carries auf 467 Yards und zwei Touchdowns. Das Running Game war bisher auch durchaus produktiv: Mit 129 Rushing Yards im Schnitt pro Partie liegt man auf Platz 4 der NFL. Allerdings ließ die Pass Protection seit der Verletzung von Darren Sproles zu Saisonbeginn zu wünschen übrig; hier sollte Ajayi auf jeden Fall für Besserung sorgen.

Aber warum ließen die Dolphins einen so jungen Running Back gehen, der im Vorjahr noch Platz 4 der NFL mit 1.272 Rushing Yards belegt hatte? Offiziell hörte man zunächst, dass die Dolphins der Meinung sind, dass eine Knieverletzung beziehungsweise Operation aus dem Jahr 2011 mittlerweile für Probleme sorgt, was nur schwerlich glaubhaft erscheint.

Wesentlich wahrscheinlicher dürfte dagegen die Theorie von Armando Salguero, Dolphins Beat Writer des Miami Herald sein: Er machte die fehlende Chemie innerhalb der Mannschaft für den Abgang Ajayis verantwortlich. Head Coach Adam Gase hatte nach der leblosen Leistung der Mannschaft gegen die Ravens (0:40) bereits klargemacht, dass einige Spieler nicht bereit wären, über die Meetings und Trainingseinheiten hinaus Zeit zu investieren, um sein System zu verinnerlichen. Dies würde bei den besten Spielern der Offense beginnen.

Einer der besten, wenn nicht überhaupt der beste Spieler der Dolphins Offense, war Jay Ajayi. Allerdings kam er diese Saison auf lediglich 465 Rush Yards bei 138 Läufen (ein Durchschnitt von mageren 3,4 Yards) – und keinen einzigen Touchdown. Überhaupt schafften die Dolphins in den bisherigen Spielen noch keinen Rushing Touchdown, was mehr als schlecht ist.

Vielleicht kann Ajayi jetzt mit einem neuen Coach und einem anderen System wieder die Produktivität erlangen, die er vorige Saison gezeigt hatte, wo er sagenhafte drei Spiele mit jeweils über 200 Laufyards schaffte.

Die Trennung von Adam Gase dürfte ihm jedenfalls nicht allzu schwer fallen; Ajayi hatte sich wiederholt über zu wenige Carries beschwert und durfte im Vorjahr zum Auftaktspiel überhaupt nicht mitfliegen, weil er sich darüber mockiert hatte, dass man ihm Arian Foster Starting Running Back vorgezogen hatte.

Foster hielt nicht wirklich lange durch, was angesichts seiner Verletzungshistorie die Jahre zuvor auch nicht überraschend gewesen war. Ajayi wurde zum Starter und hielt diesen Posten jetzt für ein gutes Jahr. Die Dolphins werden jetzt wohl dem bisherigen Backup Ken Drake mehr Touches verschaffen; der wurde letztes Jahr in der dritten Runde des Drafts verpflichtet und spielte zuvor bei der Alabama Crimson Tide. Er kam jedoch bisher in zwei Jahren lediglich auf 43 Carries und 204 Yards und vor allem seine Zahlen in dieser Saison (10 Läufe für 25 Yards, 0 Touchdowns) sind alles andere als berauschend.

WENN Ajayi sich in das System von Coach Pederson einfügt und seinen Ehrgeiz auf dem Feld auslebt, dann haben die Eagles einen Steal gelandet.

Auf jeden Fall zeigt dieser Trade, dass Philadelphia ernst meint mit den Titelambitionen in der aktuellen Saison.



Carsten Keller - 31.10.2017

Jay Ajayi läuft künftig für die Eagles auf

Jay Ajayi läuft künftig für die Eagles auf (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Miami Dolphinswww.miamidolphins.commehr News Philadelphia Eagleswww.philadelphiaeagles.comSpielplan/Tabellen Miami DolphinsOpponents Map Miami DolphinsSpielplan/Tabellen Philadelphia EaglesOpponents Map Philadelphia Eaglesfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Philadelphia Eagles

Spiele Philadelphia Eagles

07.09.

Philadelphia Eagles - Atlanta Falcons

18

:

12

16.09.

Tampa Bay Buccaneers - Philadelphia Eagles

27

:

21

23.09.

Philadelphia Eagles - Indianapolis Colts

20

:

16

30.09.

Tennessee Titans - Philadelphia Eagles

26

:

23

07.10.

Philadelphia Eagles - Minnesota Vikings

21

:

23

12.10.

New York Giants - Philadelphia Eagles

13

:

34

21.10.

Philadelphia Eagles - Carolina Panthers

17

:

21

28.10.

Jacksonville Jaguars - Philadelphia Eagles

18

:

24

12.11.

Philadelphia Eagles - Dallas Cowboys

20

:

27

18.11.

New Orleans Saints - Philadelphia Eagles

22:25 Uhr

25.11.

Philadelphia Eagles - New York Giants

19:00 Uhr

04.12.

Philadelphia Eagles - Washington Redskins

02:15 Uhr

09.12.

Dallas Cowboys - Philadelphia Eagles

22:25 Uhr

17.12.

Los Angeles Rams - Philadelphia Eagles

02:20 Uhr

23.12.

Philadelphia Eagles - Houston Texans

19:00 Uhr

30.12.

Washington Redskins - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Philadelphia Eagles
Philadelphia Eagles
Mahomes kann viel Ketchup gewinnen - und den direkten Vergleich zweier Topteams

Vorschau NFL-Woche 11


Showdown in LA

Washington Redskins
Washington Redskins

NFL

football-aktuell Ranking

1

Kansas City Chiefs

2

Pittsburgh Steelers

3

New Orleans Saints

4

Los Angeles Rams

5

Chicago Bears

6

Los Angeles Chargers

7

Baltimore Ravens

8

New England Patriots

9

Seattle Seahawks

10

Washington Redskins

Tennessee Titans

Baltimore Ravens

Cleveland Browns

Seattle Seahawks

New Orleans Saints

Cincinnati Bengals

Carolina Panthers

Detroit Lions

New England Patriots

Los Angeles Rams

zum Ranking vom 13.11.2018
NFC East
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE