McMillan wird Coach in Wiesbaden

Neuer Head Coach der Wiesbaden Phantoms: Andy McMillan.Andy McMillan übernimmt als Head Coach das GFL-2-Team der Wiesbaden Phantoms. Der 37-Jährige wird damit Nachfolger von Patrick Griesheimer, der den Traditionsclub verlassen hatte. "Die Entscheidung, das Angebot der Phantoms anzunehmen, ist mir leicht gefallen", so McMillan. "Ein junges Team zu coachen und aufzubauen, ist eine mehr als reizvolle Aufgabe." Die Möglichkeit, zudem auf eine gesunde Basis durch die hervorragende Nachwuchsarbeit der Phantoms bauen zu können, habe ihn überzeugt, in Wiesbaden langfristig ein zielgerichtetes und zukunftsfähiges Programm ins Leben rufen zu können.

Seit dem unrühmlichen Weggang der vier von den Phantoms verpflichteten US-Spieler nach der Hälfte der Saison 2017 habe das GFL-2-Team eindrucksvoll Charakter bewiesen. "Die Tatsache, dass hier plötzlich Backups nicht nur nach vorne getreten sind und Verantwortung übernommen haben, sondern auch die nötige Leistung für den Klassenerhalt abgerufen haben, ist beeindruckend." Mit einer solchen Gemeinschaft von Spielern zu arbeiten, sei gleichermaßen interessant wie herausfordernd.

Den Reiz im Aufbau eines jungen Teams sieht McMillan in der Entwicklung dessen Potenzials, die Herausforderung darin, junge Spieler zu fordern und zu fördern. "Besonders erfreulich fand ich, dass die Phantoms in der zurückliegenden Saison tatsächlich auf ihren eigenen Nachwuchs vertraut und nicht überhastet andere US-Spieler verpflichtet haben", so Andy McMillan, der in der Förderung und noch engeren Vernetzung der Jugendteams untereinander und der U19 – 2017 drittbestes Team Deutschlands in der GFL Juniors – mit dem GFL-2-Team eine essentielle Aufgabe aller Coaches der Phantoms sieht.

Die Förderung von Talenten hat Andy McMillan ab 1996 in der Jugend der Aschaffenburg Stallions selbst erlebt. Als Quarterback und Receiver schaffte er 1999 den Sprung ins GFL-Team der Bayern und spielte 2000 für die Braunschweig Lions. Bis 2007 folgten sieben Saisons mit den Stallions, bevor McMillan auf die andere Seite der Sideline wechselte und zu coachen begann. Ab 2008 trainierte der neue Phantoms-Head-Coach die Jugend der Stallions und der Hanau Hornets sowie die Quarterbacks der "Hessen Pride", Hessens Landesauswahl in der Jugend.

2015 wechselte er nach Frankfurt, wo er neben den Receivern auch für die Quarterbacks verantwortlich war. Hier feierte er den Aufstieg in die GFL und 2016 mit dem Gewinn des EFL-Titels auch seinen bisher größten Erfolg als Coach. "Davor stand ich zwar auch im German Bowl und dem Eurobowl, habe aber beide Male verloren", lacht McMillan heute. "Ich bin also in allen deutschen Ligen einmal Meister geworden, nur nicht ganz oben."

Die Phantoms habe er bisher zwar nur als Gegner erlebt, aber stets voller Respekt. "Jetzt Teil dieses traditionsreichen Clubs zu werden, freut mich außerordentlich", unterstreicht McMillan.

Auerbach - 26.10.2017

Neuer Head Coach der Wiesbaden Phantoms: Andy McMillan.

Neuer Head Coach der Wiesbaden Phantoms: Andy McMillan. (© Wiesbaden Phantoms)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFL 2www.gfl.infomehr News Wiesbaden Phantomswww.wiesbaden-phantoms.deSpielplan/Tabellen GFL 2League Map GFL 2Spielplan/Tabellen Wiesbaden PhantomsOpponents Map Wiesbaden Phantomsfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Wiesbaden Phantoms
Frankfurt Universe
Frankfurt Universe
Marburg Mercenaries
Marburg Mercenaries
Niedersachsen
Niedersachsen

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Frankfurt Universe

5

Potsdam Royals

6

Dresden Monarchs

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Cologne Crocodiles

9

Ingolstadt Dukes

10

Allgäu Comets

Schwäbisch Hall Unicorns

Munich Cowboys

Berlin Rebels

Gießen Golden Dragons

Potsdam Royals

Braunschweig NY Lions

Dresden Monarchs

Berlin Kobras

Cologne Crocodiles

Nürnberg Rams

zum Ranking vom 17.06.2018
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen
Sachsen
Berlin
Bayern
Mecklenburg-Vorpommern
Thüringen

Potsdam Royals - Kiel Baltic Hurricanes

67.6 % gehen mit den Potsdam Royals

Berlin Rebels - Cologne Crocodiles

71.9 % sind überzeugt von den Berlin Rebels

Stuttgart Scorpions - Schwäbisch H. Unic.

82.7 % sind überzeugt von den Schwäbisch Hall Unicorns

Solingen Paladins - Berlin Adler

82.7 % gehen mit den Solingen Paladins

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE