Flag Turnier in Mölln

Die Bulls belegten den zweiten Platz. Durch eine eher spontane Einladung zum Fun Turnier "Dukedom Bowl", der am 21. Oktober erstmals durch die Ratzeburg Buccaneers in Mölln ausgetragen wurde, konnten sich die Mecklenburg Bulls ein erstes Mal der Football Gemeinschaft im Norden zeigen. Mit den Gastgebern und den Lübeck Cougars traf man dabei auf zwei deutlich erfahrenere Teams im 5 gegen 5 Flag-Modus. Konnte der verantwortliche Coach des Schweriner Teams, Maik Eichstädt, doch erst seit Anfang Oktober an Techniken, Taktiken und Teamgefüge für die aus 14 Freiwilligen bestehende Mannschaft arbeiten. Auch das Regelwerk, welches bei der mit Hüftflaggen gespielten kontaktlosen Variante des Footballs Anwendung findet, und die damit verbundenen neu zu erlernenden Fertigkeiten, waren Herausforderungen die im Training der letzten Wochen gemeistert werden mussten.

Im ersten Spiel des Bowls trafen Lübeck und Ratzeburg aufeinander, was allen Spielern aus Schwerin einen kleinen Einblick in die Spielweise gab. Anschließend ging es mit bester Stimmung und brennenden Hufen in das erste eigene Spiel, in dem man sich mit ebenbürtiger Leistung nur knapp den Cougars aus Lübeck geschlagen geben musste. Trotz einer weiteren und nun eindeutigeren Niederlage, im gleich darauffolgenden Spiel gegen die Buccaneers, war von Spielzug zu Spielzug deutlich zu spüren, wie Verständnis und Teamgeist wuchsen. In der Rückrunde, des mit zwei Halbzeiten à 15 Minuten je Spiel gespielten Turniers, standen die Bulls nun erneut den Cougars gegenüber. Was sich in der Hinrunde schon angedeutet hatte, nahm nun seinen Lauf. Mit einer guten Leistung des gesamten Teams konnte man die Lübecker mit 26:6 bezwingen und so den ersten Sieg des Tages einfahren. Dabei standen sich Offense und Defense in nichts nach. Während der Angriff mehrfach konsequent über das Spielfeld marschierte und punktete, hielt die Verteidigung den Gegner Bullenstark auf und musste sich nur einmal durch einen Touchdown der Flag Cougars geschlagen geben. Auch das letzte Spiel der Rückrunde, indem man ein zweites Mal auf die Ratzeburger traf, konnte trotz nun aber schon deutlich knapperer Niederlage die Stimmung nicht mehr vermiesen. "Gerne hätten wir natürlich auch die Buccaneers im Rückspiel geschlagen. Aber ich bin höchst zufrieden mit dem was das Team und jeder Einzelne heute gezeigt hat. Wir konnten in jedem Spiel punkten und fanden zusehens besser ins Spiel. Schließlich war es für die meisten der Spieler auch Ihr erstes Football Spiel überhaupt.", so Coach Maik Eichstädt.
Der 27-jährige Robin, welcher zuvor eher im Motorsport seinen Spaß fand und nun als Rookie Running Back bei den Bulls zum ersten Mal mit auflief, freut sich über die Einblicke die er nun durch die Premiere beim Flag Turnier bekommen konnte. "Auch Flag Football ist in seiner Geschwindigkeit außergewöhnlich. Die Passrouten oder Runs zu laufen und den heranstürmenden Verteidigern auszuweichen, ist ganz so wie im Tackle Football, den ich unbedingt auch erleben will, eine Herausforderung. Zudem ist die Flag Variante durch den geringen Körperkontakt etwas für die ganze Familie." Besonders gefallen hat Ihm auch das Team: "Es war Spitze, mal mit weniger Mitspielern als beim Training auf dem Feld zu stehen, so lernt mich sich doch auch gleich nochmal besser kennen. Und die Stimmung war von Beginn an einfach super. Wir haben uns gegenseitig angefeuert und der große Zusammenhalt des ganzen Teams ist toll gewesen."

Auch Christopher konnte beim Dukedom Bowl I seine ersten Football Erfahrungen sammeln: "Obwohl die Aufgaben der Spieler in Offense und Defense ja die selben sind wie im Tackle Football, war ich anfänglich eher skeptisch. Dann habe ich aber schnell festgestellt wieviel Spaß auch Flag Football machen kann." Auch dem 25-jährigen hat die Stimmung im Team bestens gefallen. "Wir konnten uns von Spiel zu Spiel steigern, taktisch und individuell konnten wir immer mehr in die Spielweise finden. Für gerade mal drei Wochen Training ist der zweite Platz eine tolle Leistung. Und auch mir persönlich hat es eine Menge gebracht."

Schlüter - 24.10.2017

Die Bulls belegten den zweiten Platz.

Die Bulls belegten den zweiten Platz. (© Mecklenburg Bulls)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Senior Flagwww.flagfootball.demehr News Mecklenburg BullsSpielplan/Tabellen Senior FlagLeague Map Senior Flagfootball-aktuell-Ranking Deutschland
USA erleben
Senior Flag

Aktuelle Spiele und Tabelle Senior Flag

22.09.

Hamburg Pioneers Snappers - Berlin Bears

15:00 Uhr

23.09.

Dresden Monarchs - Kiel Baltic Hurricanes

15:00 Uhr

Hamb. Pioneers Snappers

12

:

0

1.000

6

6

0

0

320

:

35

Kiel Baltic Hurricanes

8

:

4

.667

6

4

2

0

246

:

96

Hamburg Ravens

0

:

12

.000

6

0

6

0

6

:

313

Dresden Monarchs

10

:

2

.833

6

5

1

0

185

:

93

Berlin Bears

8

:

4

.667

6

4

2

0

161

:

59

Leipzig Lions

0

:

12

.000

6

0

6

0

3

:

205

Assindia Fire Birds

8

:

4

.667

6

4

2

0

185

:

95

FFC Braunschweig

6

:

6

.500

6

3

3

0

151

:

173

Hildesheim Invaders

2

:

10

.167

6

1

5

0

41

:

229

Spielplan/Tabellen Senior Flag
GFL
GFL

Frankfurt Universe - Berlin Rebels

50.3 % gehen mit den Berlin Rebels

Braunschweig NY Lions - Munich Cowboys

83.2 % halten's mit den Braunschweig NY Lions

Biberach Beavers - Darmstadt Diamonds

7.2 % erwarten hier ein Remis!

Erfurt Indigos - Tollense Sharks

58.7 % halten's mit den Tollense Sharks

Frauen
Deutschland

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Dresden Monarchs

5

Frankfurt Universe

6

Potsdam Royals

7

Marburg Mercenaries

8

Kiel Baltic Hurricanes

9

Cologne Crocodiles

10

Allgäu Comets

Augsburg Raptors

Munich Cowboys II

Erding Bulls

Biberach Beavers

Feldkirchen Lions

Hof Jokers

Landsberg X-press

Franken Timberwolves

Regensburg Phoenix

Bremerhaven Seahawks

zum Ranking vom 16.09.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
German Bowl XL
www.AutoTeileXXL.DE