Michigan State marschiert weiter

Brian Lewerke machte über den Großteil des Spiels keine gute Figur, doch zum Schluss warf er den entscheidenden Touchdown zum Sieg.Michigan State hatte in den letzten Jahren immer um die Big Ten-Meisterschaft mitgespielt, doch 2016 kam der große Absturz. Drei Spiele gewannen die Spartans nur und der Coach Mark Dantonio kam erstmals in seiner Zeit bei den Spartans unter Druck. Doch so wie es aussieht, war das letzte Jahr nur ein Ausreißer, nicht die neue Norm. Denn mit dem gestrigen 17:9-Sieg gegen die Indiana Hoosiers hat sich die Mannschaft schon für die Bowl-Saison qualifiziert - eine 6:1-Bilanz können sie mittlerweile aufweisen.

Leicht war es jedoch gegen Indiana nicht. Das Spiel entwickelte sich zu einem defensiven Showdown - insgesamt gab es 17 Punts. Auf beiden Seiten wollte nichts so richtig klappen und nach drei Vierteln führten die Hoosiers knapp 6:3. Mit noch zwölf Minuten auf der Uhr erhöhte der Underdog sogar auf 9:3. Doch von nun an fand die Offense von Michigan State endlich ihren Rhythmus.

Der Quarterback Brian Lewerke machte den bisherigen Nachmittag keine sonderliche gute Figur, doch in der Endphase steigerte sich seine Leistung. Fünf Minuten vor Schluss fand er seine Anspielstation Felton Davis III über zehn Yards in der Endzone und der Extra Point ermöglichte den Spartans die 10:9-Führung. Daraufhin ging Indiana 3 & Out und LJ Scott, der insgesamt 102 Yards überbrückte, rannte mit noch einer Minute und 49 Sekunden über 18 Yards für das 17:9. Indiana hatte noch eine Chance, doch konnte sie nutzen.

Es ist schon die vierte Niederlage des Jahres für die Hoosiers. Alle kamen gegen Top-Gegner: Ohio State, Penn State, Michigan und nun Michigan State. In allen Partien konnten sie zumindest über weite Teile des Spiels mithalten. Doch das ist schon lange das Problem für Indiana: Sie können mit jedem mithalten - doch wann gewinnen sie endlich die wichtigen Spiele?

Auf Michigan State rücken derweil die großen Herausforderungen näher. Nächste Woche trifft man noch auf mittelmäßige, aber nicht zu unterschätzende, Northwestern Wildcats. Dann aber geht es zwei aufeinanderfolgende Wochen gegen Penn State und Ohio State ran. Spätestens dann wird man herausfinden, wie sehr die Spartans wieder von ihrem katastrophalen letzten Jahr zurückgekehrt sind.

Kai Weiß - 22.10.2017

Brian Lewerke machte über den Großteil des Spiels keine gute Figur, doch zum Schluss warf er den entscheidenden Touchdown zum Sieg.

Brian Lewerke machte über den Großteil des Spiels keine gute Figur, doch zum Schluss warf er den entscheidenden Touchdown zum Sieg. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Indiana Hoosierswww.iuhoosiers.commehr News Michigan State Spartanswww.msuspartans.comSpielplan/Tabellen Indiana HoosiersOpponents Map Indiana HoosiersSpielplan/Tabellen Michigan State SpartansOpponents Map Michigan State Spartansfootball-aktuell-Ranking College
eHUDDLE im Download
USA erleben
Michigan State Spartans

Spiele Michigan State Spartans

02.09.

Michigan State Spartans - Bowling Green Falcons

35

:

10

09.09.

Michigan State Spartans - W. Michigan Bronc.

28

:

14

24.09.

Michigan State Spartans - Notre D. Fighting Irish

18

:

38

30.09.

Michigan State Spartans - Iowa Hawkeyes

17

:

10

08.10.

Michigan Wolverines - Michig. St. Spartans

10

:

14

15.10.

Minnesota Golden Gophers - Michig. St. Spartans

27

:

30

21.10.

Michigan State Spartans - Indiana Hoosiers

17

:

9

28.10.

Northwestern Wildcats - Michig. St. Spartans

39

:

31

04.11.

Michigan State Spartans - Penn St. Nittany Lions

27

:

24

11.11.

Ohio State Buckeyes - Michig. St. Spartans

48

:

3

18.11.

Michigan State Spartans - Maryland Terrapins

17

:

7

25.11.

Rutgers Scarlet Knights - Michig. St. Spartans

22:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Michigan State Spartans
Michigan Wolverines
Michigan Wolverines
Wisconsin Badgers

NCAA

football-aktuell Ranking

1

Alabama Crimson Tide

2

Clemson Tigers

3

Georgia Bulldogs

4

Auburn Tigers

5

Ohio State Buckeyes

6

Penn State Nittany Lions

7

Miami Hurricanes

8

Oklahoma Sooners

9

Notre Dame Fighting Irish

10

Wisconsin Badgers

Georgia Bulldogs

TCU Horned Frogs

Ohio State Buckeyes

Texas Longhorns

Louisville Cardinals

Miami Hurricanes

Georgia T. Yellow Jackets

Syracuse Orange

Oklahoma State Cowboys

West Virginia Mountaineers

zum Ranking vom 19.11.2017
Wisconsin Badgers
Independents
Independents

Nevada Wolf Pack - UNLV Rebels

49.4 % favorisieren die Nevada Wolf Pack

Hawaii Warriors - BYU Cougars

54.1 % gehen mit den BYU Cougars

Tulsa Golden Hurricane - Temple Owls

50.6 % sehen als Sieger die Tulsa Golden Hurricane

G. T. Yell. Jackets - Georgia Bulldogs

61.2 % denken: Sieg Georgia Bulldogs

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE