QB Deshaun Watson mit Texans weiter auf Erfolgskurs

WR Will Fuller eröffnet den Punktereigen.Nach dem 33:17-Erfolg der Houston Texans über die Cleveland Browns kennt der Optimismus keine Grenzen. Es war der dritte Erfolg der Texans in dem sie über 30 Punkte erzielt haben. In Houston wird nun bereits offen darüber spekuliert, wie weit die Texans in den Playoffs kommen könnten. Grund für diesen Optimismus ist Rookie-QB Deshaun Watson, der drei Touchdowns warf und damit nach 6 Spielen bereits 15 Touchdown-Pässe auf seinem Konto hat, mehr als jeder andere Neuling auf dieser Position in der Geschichte der NFL.

Da sollte man die Fans der Texans erinnern, dass der Gegner nur die Cleveland Browns waren, die nach sechs Partien weiterhin sieglos sind. Die Browns leisteten sich wieder einmal eine Unmenge an Fehlern, die von den Texans zu einer sicheren 24:3-Halbzeitführung genutzt wurden.

"Wir haben ein sehr junges Team und es macht großen Spaß mit diesen Spielern zu arbeiten. Natürlich haben auch wir etliche Fehler gemacht, aber wenn unsere Defense so viele Turnover erobert, dann wirkt sich das halt nicht aus. In dieser Liga wird es entscheidend sein, wie konstant man in der zweiten Hälfte der Saison spielt. Da entscheidet sich in der NFL, wie gut ein Team am Ende abschneidet. Aber wir haben noch nicht einmal die Hälfte der Saison erreicht", bremste Head Coach Bill O´Brien die Euphorie der Journalisten ein wenig.

Nach einem zähen Beginn mit je einem Field Goal für beide Teams fiel die Entscheidung in weniger als einem Viertel. WR Will Fuller eröffnete den Punktereigen mit einem Touchdown-Pass über 39 Yards, bei dem das Defensive Backfield der Browns schwere Abstimmungsfehler zeigte. Wenig später fing CB Johnathan Joseph einen Pass von Clevelands Quarterback Kevin Hogan ab und trug den Ball über 82 Yards in die Endzone der Browns zum 16:3. WR Braxton Miller schließlich war mit einem Shovel Pass von Watson noch vor der Pause zum 24:3 erfolgreich.

Damit war der Widerstand der Browns gebrochen. Die Texans erhöhten im dritten Viertel noch auf 33:3, ehe den Browns im letzten Spielabschnitt noch zwei Touchdowns gelangen, die das Ergebnis etwas schmeichelhafter aussehen lässt.

Und natürlich werden die Browns nach dieser Partie immer wieder daran erinnert, dass sie ihren Draft Pick in der letzten Draft an Houston abgegeben haben, die diesen nutzten, um Deshaun Watson zu verpflichten. Während Watson sich zu einer positiven Überraschung entwickelt, landete der Draft Pick der Browns DeShone Kizer erstmals auf der Bank.

Browns-Head-Coach ließ stattdessen Kevin Hogan zu dessen erstem Star auslaufen. Sein Mut wurde nicht belohnt. Während Hogan in seiner bisherigen Teileinsätzen ausgesprochen vielversprechend aussah, konnte Hogan die Erwartungen nicht annähernd erfüllen. 3 Interception, 4 Sacks und nur 137 Yards Raumgewinn erinnerten doch sehr an die bisherigen Vorstellungen von Kizer.

"Wir haben das Pech gehabt, heute gegen ein Team zu spielen, dass gerade einen guten Lauf hat. Wir müssen aber dennoch irgendwie die Wende schaffen. Das ist mein Job", klangt Browns-Head-Coach angesichts der ständigen Niederlagen und der unzähligen Fehler seine ebenfalls noch sehr jungen Teams langsam etwas ratlos.

Korber - 16.10.2017

WR Will Fuller eröffnet den Punktereigen.

WR Will Fuller eröffnet den Punktereigen. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Houston Texans - Cleveland Browns (Getty Images)mehr News Cleveland Brownswww.clevelandbrowns.commehr News Houston Texanswww.houstontexans.comSpielplan/Tabellen Cleveland BrownsOpponents Map Cleveland BrownsSpielplan/Tabellen Houston TexansOpponents Map Houston Texansfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Cleveland Browns

Spiele Cleveland Browns

09.09.

Cleveland Browns - Pittsburgh Steelers

21

:

21

16.09.

New Orleans Saints - Cleveland Browns

21

:

18

21.09.

Cleveland Browns - New York Jets

21

:

17

30.09.

Oakland Raiders - Cleveland Browns

45

:

42

07.10.

Cleveland Browns - Baltimore Ravens

12

:

9

14.10.

Cleveland Browns - Los Angeles Chargers

14

:

38

21.10.

Tampa Bay Buccaneers - Cleveland Browns

26

:

23

28.10.

Pittsburgh Steelers - Cleveland Browns

33

:

18

04.11.

Cleveland Browns - Kansas City Chiefs

21

:

37

11.11.

Cleveland Browns - Atlanta Falcons

28

:

16

25.11.

Cincinnati Bengals - Cleveland Browns

20

:

35

02.12.

Houston Texans - Cleveland Browns

29

:

13

09.12.

Cleveland Browns - Carolina Panthers

26

:

20

16.12.

Denver Broncos - Cleveland Browns

02:20 Uhr

23.12.

Cleveland Browns - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

30.12.

Baltimore Ravens - Cleveland Browns

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Cleveland Browns
Pittsburgh Steelers
Amari Cooper war nicht zu stoppen von den Eagles

NFL Woche 14

Sensationen
über Sensationen!

Baltimore Ravens

Jacksonville Jaguars - Washington Redskins

49.3 % gehen mit den Washington Redskins

New York Giants - Tennessee Titans

51.2 % setzen auf die Tennessee Titans

Minnesota Vikings - Miami Dolphins

58.7 % favorisieren die Miami Dolphins

Denver Broncos - Cleveland Browns

62.7 % glauben an den Sieg der Cleveland Browns

AFC West

NFL

football-aktuell Ranking

1

Chicago Bears

2

Los Angeles Rams

3

Kansas City Chiefs

4

New Orleans Saints

5

Los Angeles Chargers

6

Seattle Seahawks

7

New England Patriots

8

Dallas Cowboys

9

Houston Texans

10

Pittsburgh Steelers

Chicago Bears

New York Giants

New England Patriots

Seattle Seahawks

Detroit Lions

Los Angeles Rams

Washington Redskins

Pittsburgh Steelers

Kansas City Chiefs

Atlanta Falcons

zum Ranking vom 11.12.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE