Typhoons-U16 zum dritten Mal Meister

Jubel nach dem Schlusspfiff bei den TFG TyphoonsDie U16-Footballer der TFG Typhoons sind Oberliga-Meister 2017. Die Düsseldorfer "Fliedner-Schüler" holten bei den Cologne Falcons den noch fehlenden Punkt mit einem 14:14-Unentschieden. Bis es allerdings so weit war, wurden die Nerven der mehr als 100 mit nach Köln gereisten Typhoons-Fans aufs Äußerste strapaziert.

Hochnervös gingen die Nachwuchsfootballer des TFG in die Partie in der Kölner Ostkampfbahn, in der für die Gastgeber nur ein Sieg die Meisterschaft hätte bringen können. Nicht weniger als drei Turnovers erlaubten sich die Mannen von Jens Ruffert und Lukas Handlögten alleine im ersten Quarter, in dem kurz vor seinem Ende ein 14:0 für das Heimteam auf dem Scoreboard stand. Dann gelang Defensive Back Jonathan Reineke eine Interception, die er anschließend unwiderstehlich über 65 Yards zum 14:06 in die Kölner Endzone tragen konnte. Für das 14:7, mit dem erstmals die Seiten gewechselt wurden, sorgte gewohnt sicher Kicker Jannik Jürgensen mit seinem erfolgreichen Point-after-Touchdown (PAT).

Sowohl im zweiten Quarter als auch bis tief in den dritten Spielabschnitt hinein wogte die Partie vornehmlich zwischen den Red Zones der beiden Teams hin und her, woran auch ein von Linebacker Julian Lammerskitten gesicherter Fumble kurz vor dem Halbzeitpfiff nicht großartig was ändern konnte. Richtig Fahrt auf nahm die Begegnung dann allerdings ausgangs des dritten Quarters, als Offensive Coordinator Martin Pinter verstärkt aufs Laufspiel setzte. Das Ergebnis waren mehrere First-Down-Läufe der Running Backs Levi Kaymaz und Lenard von Tucher, die dazu führten, dass sich die Fliedner-Schüler Anfang des letzten Quarters bis auf die 6-Yard-Linie der Falcons vorgearbeitet hatten. Für das 14:14 sorgten schließlich Lenard von Tucher mit seinem Lauf in die Endzone und Kicker Jannik Jürgensen.

Wenngleich die personell stark dezimierte Typhoons-Defense hielt, wurde es gleich noch zweimal mehr als eng für die Gäste. Zunächst galt es, einen überworfenen Snap zu überstehen, dem Quarterback Tim Höltkemeyer hinterherhechten musste, um ihn dann Inches vor der eigenen Endzone noch zu sichern – andernfalls wären die Domstädter mit einem Safety in Führung gegangen. Nachdem man sich anschließend durch Läufe von Levi Kaymaz und Lenard von Tucher so einigermaßen aus der eigenen Red Zone hatte befreien können, unterlief Letzterem auf der eigenen 30-Yard-Linie ein Fumble, der es nochmal so richtig spannend machte. Allerdings gelang es den Falcons in vier Versuchen nicht mehr, die Mannen von Defensive Coordinator Martin Pfeiffer zu überwinden, sodass es der Offense überlassen blieb, die Partie abzuknien.

Somit verteidigten die U16 Typhoons ihren Zwei-Punkte-Vorsprung in der Tabelle und holten dadurch den vierten Titel seit ihrer Gründung im Jahre 2013, den dritten in unmittelbarer Folge.

Cologne Falcons vs. U16 TFG Typhoons 14:14 (14:07; 00:00; 00:00; 00:07)
08:00 16-Yard-Lauf und TPC Cologne Falcons
14:00 1-Yard-Lauf, Cologne Falcons, TPC failed
14:07 65-Yard-Lauf Jonathan Reineke, PAT Jannik Jürgensen
14:14 6-Yard-Lauf Lenard von Tucher, PAT Jannik Jürgensen

Goergens - 15.10.2017

Jubel nach dem Schlusspfiff bei den TFG Typhoons

Jubel nach dem Schlusspfiff bei den TFG Typhoons (© Typhoons / Bernd Thiel)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News U17mehr News Cologne Falconswww.afc-koeln-falcons.demehr News Düsseldorf Typhoonswww.tfg-typhoons.defootball-aktuell-Ranking Deutschland
eHUDDLE im Download
USA erleben
U17
U13
U13
3. Liga
GFL
5. Liga
6. Liga
JLT 2017  Baden Württemberg Auswahl der...JLT 2017  Baden Württemberg Auswahl der...Foto-Show ansehen: U17
JLT 2017 Der erste Tag
Überblick: Foto-Shows Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE