Neuer Head Coach bei den Lions

Lions Pressebeauftragte Linn Schröder mit Head Coach Sebastian FandertDie Leipzig Lions haben einen neuen Head Coach. Mit dem 30-jährigen Sebastian Fandert konnten die Leipziger einen jungen Trainer verpflichten, der bereits über einen sehr großen Erfahrungsschatz verfügt.

Bereits mit elf Jahren fing er in Dresden bei den Monarchs mit Football an und hat sein Hobby inzwischen zur Berufung gemacht. Etliche Trainerstationen in Europa und den USA liegen hinter ihm. So coachte Fandert in Braunschweig, Dresden, Essen, Graz (AT), Pribram (CZ) und zuletzt in Dänemark die Triangle Razorbacks. Das Westminster College 2012, die University of Mississippi 2013 und 2015 bis 2016 die Eagle Point High School in Oregon hießen seine Stationen in Übersee.

Zunächst wollte Sebastian Fandert seinen Fünf-Jahres-Vertrag in Dänemark erfüllen, hat sich jedoch auf Grund einer schweren Erkrankung eines engen Familienangehörigen dazu entschlossen, in Sachsen zu arbeiten und künftig die Leipzig Lions zu coachen. "Es liegt mir sehr am Herzen, besonders eine so traditionsreiche ostdeutsche Mannschaft in Richtung Ostmeisterschaft zu führen, dazu bedarf es neuer Strukturen, um langfristig erfolgreich zu sein. Ein jüngeres Image soll folgen und natürlich der Teamgeist weiter gestärkt werden, der schon sehr beeindruckend ist hier in Leipzig", betonte Sebastian Fandert bei seiner Verpflichtung.

Fandert wird bei den Lions die Defense coachen und mit ihm werden weitere Trainer das ausgegebene Ziel verfolgen, zum Beispiel Reed Gottula für Offense und Quarterbacks, Maik Tretbar für O-line und D-line und Jeremiah Crouch für DB‘s und Linebacker.

Brock - 10.10.2017

Lions Pressebeauftragte Linn Schröder mit Head Coach Sebastian Fandert

Lions Pressebeauftragte Linn Schröder mit Head Coach Sebastian Fandert (© Leipzig Lions)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Leipzig Lionswww.leipzig-lions.defootball-aktuell-Ranking Deutschland
HUDDLE - Das American Football Magazin
Leipzig Lions
Dresden Monarchs
Dresden Monarchs
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Niedersachsen

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Frankfurt Universe

5

Dresden Monarchs

6

Potsdam Royals

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Marburg Mercenaries

9

Cologne Crocodiles

10

Ingolstadt Dukes

Hamburg Blue Devils

Würzburg Panthers

Assindia Cardinals

Saarland Hurricanes II

Trier Stampers

Bayreuth Dragons

Schwalmstadt Warriors

Schweinfurt Ball Bearings

Aschaffenburg Stallions

Bamberg Bucks

zum Ranking vom 15.07.2018
Niedersachsen
Niedersachsen
Bayern
Bayern
Nordrhein-Westfalen
Hessen

Oldenburg Knights - Braunschweig FFC II

52.8 % favorisieren die Oldenburg Knights

Berlin Rebels II - Cottbus Crayfish

73.6 % gehen mit den Cottbus Crayfish

Freiburg Sacristans - Weinheim Longhorns

50.6 % tippen auf die Weinheim Longhorns

Landsberg X-press - Fursty Razorbacks

52.2 % glauben an den Sieg der Fursty Razorbacks

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE