Neuer Offensive Coordinator für die Dukes

Wechsel im Trainerstab der Ingolstadt Dukes: Luca Daumenlang steht dem Football-Bundesligisten in der kommenden Saison nicht mehr als Offensive Coordinator zur Verfügung, mit Coldon Korn steht sein Nachfolger aber schon fest.

Daumenlang war ohnehin nur kurzfristig eingesprungen, als Frank Roser die Möglichkeit hatte, einen Trainerjob in den USA anzutreten und die Dukes deshalb im Juli verließ. Weil er sich jetzt vorrangig seinem Studium widmen will, setzt Daumenlang sein Engagement in Ingolstadt im kommenden Jahr nicht fort.

Ein Nachfolger für diese Position war aber schnell gefunden. Colton Korn wird in der kommenden Saison die Trainer-Crew um Head Coach Eugen Haaf ergänzen. 16 Jahre lang war Korn in den verschiedensten Bereichen des Football tätig. Seine aktive Karriere begann der US-Boy er als Quarterback, später wechselte er auf die Wide Receiver-Position.

Dann aber zog sich der 24-Jährige eine schwere Daumenverletzung zu, die ihn dazu zwang, seine Karriere als Spieler schon frühzeitig zu beenden. Doch dem Football blieb er trotzdem treu, und so beschloss er, mit seinem College-Cheftrainer Jamey Chadwell zu Coastal Carolina zu wechseln, wo er als Senior-Offensive-Praktikant erste Erfahrungen im Coaching-Bereich sammeln konnte.

Auf der Suche nach einem neuen Offensive Coordinator wurden die Dukes auf ihn aufmerksam, und schon nach kurzer Zeit konnten ihm die Verantwortlichen bei den Herzögen einen Wechsel an die Donau schmackhaft machen. "Die Gelegenheit, in dieser schönen Stadt zu leben und Trainer einer bereits sehr erfolgreichen Mannschaft zu sein, ist ein Segen für mich. Ich werde im Januar nach Deutschland ziehen und in den folgenden Monaten intensiv mit der Mannschaft zusammenarbeiten", sieht Korn seinem Engagement bei den Dukes gespannt entgegen.


Elmer Ihm - 09.10.2017

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Ingolstadt Dukeswww.in-dukes.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Ingolstadt DukesOpponents Map Ingolstadt Dukesfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
HUDDLE - Das American Football Magazin
Ingolstadt Dukes
Passau Pirates

Oldenburg Knights - Braunschweig FFC II

52.8 % sind überzeugt von den Oldenburg Knights

Berlin Rebels II - Cottbus Crayfish

73.6 % denken: Sieg Cottbus Crayfish

Freiburg Sacristans - Weinheim Longhorns

50.6 % favorisieren die Weinheim Longhorns

Landsberg X-press - Fursty Razorbacks

52.2 % gehen mit den Fursty Razorbacks

Passau Pirates
Passau Pirates
Neu-Ulm Spartans
Neu-Ulm Spartans
Landsberg X-Press
Landsberg X-Press
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Brandenburg
Brandenburg
Brandenburg
Niedersachsen
Niedersachsen
Bayern
Bayern
Berlin
Berlin

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Frankfurt Universe

5

Dresden Monarchs

6

Potsdam Royals

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Marburg Mercenaries

9

Cologne Crocodiles

10

Ingolstadt Dukes

Hamburg Blue Devils

Würzburg Panthers

Assindia Cardinals

Saarland Hurricanes II

Trier Stampers

Bayreuth Dragons

Schwalmstadt Warriors

Schweinfurt Ball Bearings

Aschaffenburg Stallions

Bamberg Bucks

zum Ranking vom 15.07.2018
Hessen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE