Raiders' dritte Niederlage in Folge

#24 Marshawn Lynch (Oakland Raiders) beim Touchdown54.980 Besucher waren in das Oakland-Alameda County Coliseum gekommen, um zu sehen, ob sich die Raiders wieder gefunden hatten. Nach dem furiosen Start mit zwei Siegen mussten die Kalifornier nicht nur zwei bittere Niederlagen einstecken, sondern hatten im letzten Spiel bei den Denver Broncos auch ihren Star-Quarterback Derek Carr für mindestens eine Begegnung verloren. Zu Gast waren die Baltimore Ravens, die ebenfalls mit einem ausgeglichenen Punktekonto in die Bay Area gekommen waren.

Doch die Gastgeber hatten die Rechnung ohne Baltimores Spielmacher Joe Flacco gemacht. Der Quarterback, der in den letzten Partien nicht immer glücklich ausgesehen hatte und besonders beim Passspiel nicht immer akkurat war, spielte nun in Oakland ganz anders auf. Zwei tiefe Passe auf Mike Wallace und ein Fumble Return Touchdown vom Jimmy Smith reichten schon fast allein um die Raiders mit 30:17 in ihrem Haus zu schlagen.

Gleich die ersten beiden Spielzüge brachten die Gäste mit 14:0 in Führung, während Oakland nur ein 32-Yard-Field-Goal von Giorgio Tavecchio entgegen zusetzen hatte. Javorius Allans drei Yards-Lauf erhöhte den Score auf 21:3, bevor langsam Leben ins Angriffsspiel der Gastgeber kam.

Backup-Quarterback E.J. Manuel, der seinem vierten Start in drei Jahren machte, warf ein 41 Yards Touchdown-Pass auf Michael Crabtree und bereite den Zweiten vor, der letztendlich im drei Yards-Lauf von Marshawn Lynch im dritten Viertel endete. Insgesamt brachte er 13 seiner 26 Versuche für 159 Yards an.

Bevor es in die Pause gng verwandelte Ravens-Kicker Jason Tucker das erste seiner insgesamt drei Field Goal über 22 Yards. Als Lynch spät im dritten Viertel seinen Touchdown lief, rockte das Coliseum und ein Funken Hoffnung kam bei den Fans auf, dass Spiel eventuell doch noch zu drehen. Schließlich waren es zu diesem Zeitpunkt nur noch zehn Punkte. Umso verwunderlicher war dann die Entscheidung von Raiders-Head-Coach Jack Del Rio im nächsten Drive bei Viertem und drei an der Ravens "44" sich für einen Punt zu entscheiden. Die Ravens dankten es mit über sechs Minuten, die sie von der Uhr nahmen und Tucker zweiten Field Goal über 21 Yards zum 27:17. Und nachdem die Defense hielt beziehungsweise der Raiders-Angriff nichts Vorzeigbares produzieren konnte, beendete Jason Tucker den Reigen mit seinem 44 Yarder zum 30:17-Endstand.

Dementsprechend zeigte sich dann auch Jack Del Rio auf der Pressekonferenz nach dem Spiel: "Ich bin sehr enttäuscht. Es hat nicht is funktioniert, wie ich es mit vorgestellt hatte. Bevor die Fans in ihren Sitzen waren, lagen wir schon 0:14 zurück. Wir haben nicht gut genug gespielt. Eine schwere Niedrlage und ich bin nicht glücklich darüber. Wir müssen wieder anfangen zu arbeiten, um das abzustellen. Sie müssen wieder Vertrauen in sich haben."

Wie gut sich die Raiders von dieser Niederlage erholen, können die Fans an gleicher Stellenächsten Sonntag sehen. Zuhause empfangen sie dann mit den Los Angeles Chargers einen direkten Divisions-Konkurrenten.

Tillmann - 09.10.2017

#24 Marshawn Lynch (Oakland Raiders) beim Touchdown

#24 Marshawn Lynch (Oakland Raiders) beim Touchdown (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Oakland Raiders - Baltimore Ravens (Getty Images)mehr News Baltimore Ravenswww.baltimoreravens.commehr News Oakland Raiderswww.raiders.comSpielplan/Tabellen Baltimore RavensOpponents Map Baltimore RavensSpielplan/Tabellen Oakland RaidersOpponents Map Oakland Raidersfootball-aktuell-Ranking NFL
USA erleben
Booking.com
Baltimore Ravens

Spiele Baltimore Ravens

09.09.

Baltimore Ravens - Buffalo Bills

47

:

3

14.09.

Cincinnati Bengals - Baltimore Ravens

34

:

23

23.09.

Baltimore Ravens - Denver Broncos

27

:

14

01.10.

Pittsburgh Steelers - Baltimore Ravens

02:20 Uhr

07.10.

Cleveland Browns - Baltimore Ravens

19:00 Uhr

14.10.

Tennessee Titans - Baltimore Ravens

22:25 Uhr

21.10.

Baltimore Ravens - New Orleans Saints

22:05 Uhr

28.10.

Carolina Panthers - Baltimore Ravens

18:00 Uhr

04.11.

Baltimore Ravens - Pittsburgh Steelers

19:00 Uhr

18.11.

Baltimore Ravens - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

25.11.

Baltimore Ravens - Oakland Raiders

19:00 Uhr

02.12.

Atlanta Falcons - Baltimore Ravens

19:00 Uhr

09.12.

Kansas City Chiefs - Baltimore Ravens

19:00 Uhr

16.12.

Baltimore Ravens - Tampa Bay Buccaneers

19:00 Uhr

23.12.

Los Angeles Chargers - Baltimore Ravens

30.12.

Baltimore Ravens - Cleveland Browns

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Baltimore Ravens
Cincinnati Bengals
Drew Brees steht jetzt auf Platz 1 der angebrachten Pässe in der NFL-Geschichte

NFL Woche 3

Eine Sensation
und ein alter Held

Cleveland Browns

NFL

football-aktuell Ranking

1

Los Angeles Rams

2

Kansas City Chiefs

3

Miami Dolphins

4

Pittsburgh Steelers

5

Cincinnati Bengals

6

Carolina Panthers

7

Baltimore Ravens

8

Philadelphia Eagles

9

Tampa Bay Buccaneers

10

Atlanta Falcons

Pittsburgh Steelers

Miami Dolphins

Kansas City Chiefs

Baltimore Ravens

Los Angeles Rams

Jacksonville Jaguars

Minnesota Vikings

Tampa Bay Buccaneers

Green Bay Packers

New England Patriots

zum Ranking vom 25.09.2018
AFC West

Oakland Raiders - Cleveland Browns

55.3 % halten's mit den Oakland Raiders

Arizona Cardinals - Seattle Seahawks

56 % denken: Sieg Seattle Seahawks

Dallas Cowboys - Detroit Lions

68.7 % gehen mit den Dallas Cowboys

Green Bay Packers - Buffalo Bills

75.3 % sehen als Sieger die Green Bay Packers

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
German Bowl XL
www.AutoTeileXXL.DE