Die Nürnberg Rams II setzen ihre Siegesserie fort

Franz Knittel hat die Coaches und Mitspieler beeindrucktDie Rams hatten das Heimspiel gegen die Regensburger mit 7:6 denkbar knapp gewonnen.
Angereist sind sie mit einem Kader aus Rookies und erfahrenen Spielern. ‚Wir Coaches wollten ein paar von unseren neuen und unerfahrenen Spielern, Spielzeit sammeln lassen. So wir haben bewusst auf bestimmten Positionen keine Backups mitgebracht und dafür auf anderen Positionen, wie z.B. der O-Line, mehrere Rookies mitgebracht‘, so Head Coach James Miller. ‚Es war ein Risiko, das haben wir gewusst‘, betonte auch Coach Markoff ‚die Royals sind eine junge, ehrgeizige Mannschaft, die alle ihre Möglichkeiten nutzen‘. Das hatten die Royals, beim Spiel in Nürnberg, mit einem 99-Yard-TD gezeigt. Das wollten die jungen Rams gestern nicht zu lassen. ‚BE THE Hunter, NOT THE Hunted‘ war das Motto, welches die Coaches in dieser Woche gepredigt hatten. Und das ging auch voll auf, mit 43:0 bezwangen sie die Royals.

Die Offense von Coach Miller kam als erstes aufs Feld. Leider war das Timing nicht da und der erste Angriff der Rams endete mit einem Punt. Die Defense konnte nach zwei Spielzügen das Angriffsrecht...

Franz Knittel hat die Coaches und Mitspieler beeindruckt

Franz Knittel hat die Coaches und Mitspieler beeindruckt (© Dieter Jäschke Fotographie)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
all about american football
Nürnberg Rams
Hessen
Hessen
Hessen
Hessen
Hessen
Hessen
Brandenburg
Brandenburg
Brandenburg
Berlin
Berlin
Berlin
Mecklenburg-Vorpommern
Mecklenburg-Vorpommern
Mecklenburg-Vorpommern
Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen
Schleswig-Holstein
GFL
GFL
GFL
GFL
GFL 2
GFL 2
Vereine Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE