Schmerzhafte Niederlage – herber Verlust

Fumble und Verletzung - Doppeltes Pech für Dalvin CookEs ist sicher keine exakte Wissenschaft, eine ganze Begegnung auf ein Play reduzieren zu wollen. Doch als Minnesotas Running Back Dalvin Cook im dritten Viertel an der eigenen 29 Yard Linie den Ball nicht sichern konnte, sorgte er nicht nur für ein Turnover, sondern verletzte sich auch. Fünf Spielzüge später brachte Ameer Abdullah die Lions mit einem Touchdown-Lauf für einen Yard in Führung. Inklusive der gelungenen Two Point Conversion war es bereits der Endstand von 14-7. Cook, der bis dahin 66 Yards in 13 Versuchen erreicht hatte, kehrte nie zurück. Die erste Diagnose kurze Zeit nach dem Spiel lautete dann: Kreuzbandriss. Sollte sich der Verdacht beim Rookie bestätigen, dürften die Fans der Vikings abermals mit dem Footballgott hadern, der seit der letzten Saison mit (un)schöner Regelmäßigkeit für verletzungsbedingte Ausfälle von absoluten Schlüsselspielern sorgt.

Trotzdem klopften die Vikings zwei Minuten vor Schluss noch einmal in der Endzone der Lions an. Beim dritten Versuch und Goal drei Yards von der Endzone entfernt wurde Case Keenum, der abermals Sam Bradford auf der Quarterback-Position vertreten musste, allerdings für 11 Yards Raumverlust gesackt. Ausdruck einer dominanten Defense aus Detroit, die insgesamt frei Turnovers erzwingen konnte.

Auf der anderen Seite, das zeigen die wenigen Punkte insgesamt, ließen aber auch die Verteidiger in Lila wenig zu. Allerdings konnte Matthew Stafford bei allen drei Sacks den Ball festhalten. Im Gegensatz zu Xavier Rhodes, Trae Waynes und Anthony Barr, die allesamt die Chance hatten dem bestbezahlten Spieler der Liga eine Interception einzuhandeln.

In der NFC North, in der sich sowohl die Lions als auch die Vikings zuletzt immer wieder durchaus berechtigte Hoffnungen machten den Klassenprimus aus Green Bay zu entthronen, hat sich Detroit für den Moment damit in die weitaus bessere Position gebracht. Doch die Mannschaft aus den Twin Cities hat in den nächsten zwei Wochen die Gelegenheit die eigene Ausgangslage wieder zu verbessern. Denn mit den Duellen gegen die Bears und direkt danach gegen die Packers stehen die nächsten beiden Auseinandersetzungen innerhalb der Division an.

Garn - 01.10.2017

Fumble und Verletzung - Doppeltes Pech für Dalvin Cook

Fumble und Verletzung - Doppeltes Pech für Dalvin Cook (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Minnesota Vikings - Detroit Lions (Getty Images)mehr News Detroit Lionswww.detroitlions.commehr News Minnesota Vikingswww.vikings.comSpielplan/Tabellen Detroit LionsOpponents Map Detroit LionsSpielplan/Tabellen Minnesota VikingsOpponents Map Minnesota Vikingsfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Minnesota Vikings

Spiele Minnesota Vikings

09.09.

Minnesota Vikings - San Francisco 49ers

24

:

16

16.09.

Green Bay Packers - Minnesota Vikings

29

:

29

23.09.

Minnesota Vikings - Buffalo Bills

6

:

27

28.09.

Los Angeles Rams - Minnesota Vikings

38

:

31

07.10.

Philadelphia Eagles - Minnesota Vikings

21

:

23

14.10.

Minnesota Vikings - Arizona Cardinals

27

:

17

21.10.

New York Jets - Minnesota Vikings

17

:

37

29.10.

Minnesota Vikings - New Orleans Saints

20

:

30

04.11.

Minnesota Vikings - Detroit Lions

24

:

9

19.11.

Chicago Bears - Minnesota Vikings

25

:

20

26.11.

Minnesota Vikings - Green Bay Packers

24

:

17

02.12.

New England Patriots - Minnesota Vikings

24

:

10

11.12.

Seattle Seahawks - Minnesota Vikings

02:15 Uhr

16.12.

Minnesota Vikings - Miami Dolphins

19:00 Uhr

23.12.

Detroit Lions - Minnesota Vikings

19:00 Uhr

30.12.

Minnesota Vikings - Chicago Bears

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Minnesota Vikings
Green Bay Packers
Kann Khalil Mack auch gegen die talentierten Rams dominieren?

Vorschau NFL-Woche 14


Divisionsmatches en masse

Green Bay Packers
NFC East

NFL

football-aktuell Ranking

1

Los Angeles Rams

2

Kansas City Chiefs

3

Chicago Bears

4

New Orleans Saints

5

Los Angeles Chargers

6

Houston Texans

7

Pittsburgh Steelers

8

Seattle Seahawks

9

New England Patriots

10

Dallas Cowboys

Los Angeles Rams

Houston Texans

Kansas City Chiefs

Tennessee Titans

Washington Redskins

Chicago Bears

Cleveland Browns

Pittsburgh Steelers

Indianapolis Colts

Seattle Seahawks

zum Ranking vom 07.12.2018
NFC East
NFC North
NFC South
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE