Elmshorn kann feiern

"Cody hat ein super Spiel gemacht. Vier Touchdowns sind schon gut. Er wird mit einem guten Gefühl die Heimreise in die USA antreten", sagte Jörn Maier, Head Coach der Elmshorn Fighting Pirates über seinen Running Back. Die Elmshorner Drittliga-Footballer besiegten im Krückaustadion vor 1.709 Zuschauern den Regionalliga-Ost-Meister Berlin Bears mit 45:28 und können mit diesem Ergebnis nicht mehr von Tabellenplatz zwei der Aufstiegsrunde zur GFL 2 Nord verdrängt werden.

In der ersten Partie der Relegationsrunde hatten die Piraten noch gegen die Solingen Paladins verloren (7:21). Diese Hypothek mit einer Punktedifferenz von -14 wurde durch den Sieg mit 17 Zählern Abstand in +3 umgewandelt. Verlieren die Bears am kommenden Sonnabend gegen die Paladins, bleiben sie mit zwei Niederlagen Letzter, mit einem hohen Erfolg könnten sie nur noch den Regionalliga-West-Meister aus dem Aufstiegsrennen schicken.

"Am kommenden Samstag feiern wir bei unserem Mannschaftsabend so richtig. Heute genießen wir nur ein bis zwei Bier. Wir sind aufgestiegen und haben unser Ziel erreicht....

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
all about american football
Elmshorn Fighting Pirates
Elmshorn Fighting Pirates
Elmshorn Fighting Pirates
Lübeck Cougars
Brandenburg
Brandenburg
Brandenburg
Brandenburg
Berlin
Berlin
Berlin
Mecklenburg-Vorpommern
Mecklenburg-Vorpommern
Mecklenburg-Vorpommern
Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Baden-Württemberg
Bayern
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE