Chiefs entscheiden Partie spät

Travis Kelce stellte die Eagles vor unlösbare ProblemeIn einem guten Spiel mit einigen Highlights besiegten die heimischen Kansas City Chiefs die Philadelphia Eagles mit 27:20. Lange Zeit stand die Partie auf Messers Schneide, aber im letzten Viertel brachten die Chiefs den Sieg nach Hause.

Beide Teams hatten in der Vorwoche mehr oder weniger überraschend gewonnen und die Spannung war groß, ob die favorisierten Chiefs im Arrowhead Stadium den Sensationssieg bei den Patriots würden bestätigen können.

Die Chiefs starteten auch prompt mit Punkten: Vor allem TE Travis Kelce, der zum ersten Mal überhaupt gegen seinen Bruder – Eagles Center Jason Kelce – antrat, sorgte im ersten Drive für weite Feldgewinne. Am Ende stand die erste Führung mit 3:0 durch ein Field Goal von Kicker Cairos Santos.

Travis Kelce bekamen die Eagles nie wirklich in den Griff – er beendete die Partie mit 103 Receiving Yards und einem Touchdown. Der Touchdown im letzten Viertel erfolgte mit einem athletischen Sprung über einen tackelnden Verteidiger aus 5 Yards, bei dem er erst in der Endzone landete. Ein weiteres Highlight setzte der Tight End auf der anderen Seite, Zach Ertz, als er einen eigentlich abgefangenen Ball, der von einem Passverteidiger nach oben gegen den Helm seines Mitspielers und von dort quasi in die Hände von Ertz abgefälscht wurde, weit nach vorne trug.

Die Eagles glichen mit ihrem ersten Drive umgehend aus durch ein 34-Yard-Field-Goal des neu verpflichteten Kickers Jake Elliott, der zwei von drei Versuchen verwandeln konnte (den längsten aus 40 Yard mit einem Fehlschuss aus 30 Yards).

Anschließend dominierten die Verteidigungsreihen und auf dem Scoreboard konnten lediglich noch die Chiefs mit einem weiteren Field Goal von Kicker Cairos Santos aus 39 Yards auf 6:3 erhöhen. Er steuerte darüber hinaus nur noch drei Extrapunkte zum Sieg bei.

Die erste Führung der Eagles durch einen Pass von Carson Wentz auf Wide Receiver Alshon Jeffery, den begehrtesten Passfänger der Free Agency, aus 16 Yards Mitte des dritten Viertels hielt nicht allzu lang: Rookie Running Back Kareem Hunt, in der Vorwoche sensationell mit drei Touchdowns nach einem Auftaktfumble im allerersten NFL-Carry, startete anschließend durch: zunächst holte er mit einem sensationellen Lauf aus 53 Yards die Führung zurück und im letzten Quarter sicherte er mit einem kurzen Lauf aus 2 Yards den Sieg endgültig für die Chiefs. Er kam auf 109 kombinierte Yards (81 Rushing / 28 durch Pässe) und unterließ es diesmal auch zu fumbeln.

Bei den Eagles zeigte Carson Wentz mit 333 Passyards bei zwei Touchdowns und einer Interception (ein abgefälschter Ball an der O-Line, den Defensive End Chris Jones abfing), dass er auf dem besten Weg ist, den nächsten Schritt zum Franchise Quarterback zu machen.

Zum Ende des Spiels durfte dann auch Wide Receiver Nelson Agholor im zweiten Spiel in Folge einen Touchdown fangen – allerdings sein einziger Catch für 9 Yards in der sogenannten Garbage Time. Ansonsten ragten vor allem Alshon Jeffery (7 Catches für 92 Yards) und Tight End Zach Ertz (5 Pässe gefangen für 97 Yards) bei den Eagles heraus.

LeGarrette Blount bekam in diesem Spiel keinen Rushing Versuch; er fing lediglich einen Pass für 0 Yards. Stattdessen erlief Darren Sproles 48 Yards in 10 Versuchen – weniger als Carson Wentz, der auf 55 Yards kam.

Bei den Chiefs spielte Tyreek Hill, in der Vorwoche noch gefeierter Star, diesmal eher unauffällig. Er fing lediglich vier Pässe für 43 Yards und wurde einmal als Punt Returner (acht Yards) eingesetzt.

Die Eagles empfangen kommende Woche die New York Giants (Sonntag, 19 Uhr), die Chiefs reisen zu den Los Angeles Chargers (Sonntag, 22:25 Uhr).

Carsten Keller - 17.09.2017

Travis Kelce stellte die Eagles vor unlösbare Probleme

Travis Kelce stellte die Eagles vor unlösbare Probleme (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Kansas City Chiefs - Philadelphia Eagles (Getty Images)mehr News Kansas City Chiefswww.kcchiefs.commehr News Philadelphia Eagleswww.philadelphiaeagles.comSpielplan/Tabellen Kansas City ChiefsOpponents Map Kansas City ChiefsSpielplan/Tabellen Philadelphia EaglesOpponents Map Philadelphia Eaglesfootball-aktuell-Ranking NFL
all about american football
Philadelphia Eagles

Spiele Philadelphia Eagles

10.09.

Washington Redskins - Philadelphia Eagles

17

:

30

17.09.

Kansas City Chiefs - Philadelphia Eagles

27

:

20

24.09.

Philadelphia Eagles - New York Giants

27

:

24

01.10.

Los Angeles Chargers - Philadelphia Eagles

24

:

26

08.10.

Philadelphia Eagles - Arizona Cardinals

34

:

7

13.10.

Carolina Panthers - Philadelphia Eagles

23

:

28

24.10.

Philadelphia Eagles - Washington Redskins

34

:

24

29.10.

Philadelphia Eagles - San Francisco 49ers

33

:

10

05.11.

Philadelphia Eagles - Denver Broncos

51

:

23

20.11.

Dallas Cowboys - Philadelphia Eagles

9

:

37

26.11.

Philadelphia Eagles - Chicago Bears

31

:

3

04.12.

Seattle Seahawks - Philadelphia Eagles

24

:

10

10.12.

Los Angeles Rams - Philadelphia Eagles

35

:

43

17.12.

New York Giants - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

26.12.

Philadelphia Eagles - Oakland Raiders

02:30 Uhr

31.12.

Philadelphia Eagles - Dallas Cowboys

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Philadelphia Eagles
NFC North
NFC North
NFC East
NFC South

NFL

football-aktuell Ranking

1

Philadelphia Eagles

2

New England Patriots

3

Jacksonville Jaguars

4

Los Angeles Rams

5

New Orleans Saints

6

Minnesota Vikings

7

Pittsburgh Steelers

8

Carolina Panthers

9

Los Angeles Chargers

10

Baltimore Ravens

Philadelphia Eagles

Jacksonville Jaguars

Miami Dolphins

Kansas City Chiefs

Los Angeles Chargers

New England Patriots

Los Angeles Rams

New Orleans Saints

Washington Redskins

Tennessee Titans

zum Ranking vom 12.12.2017
NFC West
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE