Bears im Vorteil

Head Coach Benny Sobek (Berlin Bears)Am Sonntag treten die Bears in der Aufstiegsrunde zur GFL 2 Gruppe Nord bei den Elmshorn Fighting Pirates an. Kickoff im Elmshorner Krückaustadion ist um 15 Uhr.

Zwei kommen durch und einer hat das Nachsehen: So ist das Szenario bei den Spielen der drei Aspiranten um den Aufstieg in die Gruppe Nord der zweithöchsten deutschen Spielklasse. Durch den Sieg der Solingen Paladins über die Elmshorn Fighting Pirates, haben die Berlin Bears schon jetzt einen Vorteil, ohne auch nur ein einziges Down in der Aufstiegsrunde gespielt zu haben.

Schon mit einem Sieg in Elmshorn wären die Neuköllner am Ziel. Sollte dieser nicht gelingen, erhält das Team von Head Coach Benny Sobeck eine weitere Chance: Die Bears könnten vor heimischer Kulisse in einem echten Endspiel gegen die Westdeutschen dann den Aufstieg in die GFL 2 klarmachen. Voraussetzung ist allerdings dann, dass die Punktedifferenz aus den beiden Partien am Sonntag in Elmshorn und dem Heimspiel zugunsten der Berliner ausfällt.

Das wird nicht ganz so einfach. Die Berliner haben ihr Ticket zur Aufstiegsrunde nur knapp lösen können. Die beiden Siege gegen den Tabellenzweiten Spandau Bulldogs gaben letztendlich den Ausschlag. Saisonübergreifend standen in der Regionalliga Ost am Ende jedes Spiels 24 Punkte zugunsten der Bears auf dem Scoreboard und 14 auf der Seite ihrer Gegner.

Die Norddeutschen ihrerseits marschierten nach einer Niederlage früh in der Saison anschließend ungeschlagen durch den Rest der Spielzeit zum Gruppengewinn der Regionalliga Nord und erzielten zumeist deutliche Erfolge mit durchschnittlich 37 Punkten ihrer Offense pro Spiel, gegenüber 14 zugelassenen. Diese Serie wurde am vergangenen Samstag mit dem 7:21 beim ungeschlagenen Sieger der Regionalliga West in Solingen jäh gestoppt. Elmshorns Head Coach Jörn Maier war mit der Leistung seiner Defense überaus zufrieden, haderte mit seiner Offense dafür umso mehr. Nun sind die Pirates in Zugzwang und die Bears in einer komfortablen Situation.

Thomas Sellmann - 15.09.2017

Head Coach Benny Sobek (Berlin Bears)

Head Coach Benny Sobek (Berlin Bears) (© Dirk Pohl)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News Bremenwww.afv-nord.demehr News Hamburgwww.afvhamburg.demehr News Niedersachsenwww.afvn.demehr News Berlin Bearswww.berlinbears.demehr News Elmshorn Fighting Pirateswww.fighting-pirates.netSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaClub Map BremenClub Map HamburgClub Map NiedersachsenSpielplan/Tabellen Berlin BearsOpponents Map Berlin BearsSpielplan/Tabellen Elmshorn Fighting PiratesOpponents Map Elmshorn Fighting Piratesfootball-aktuell-Ranking Deutschland
HUDDLE - Das American Football Magazin
Elmshorn Fighting Pirates
Bayern
Bayern
Bayern
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Hessen

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Frankfurt Universe

5

Dresden Monarchs

6

Potsdam Royals

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Marburg Mercenaries

9

Cologne Crocodiles

10

Ingolstadt Dukes

Hamburg Blue Devils

Würzburg Panthers

Assindia Cardinals

Saarland Hurricanes II

Trier Stampers

Bayreuth Dragons

Schwalmstadt Warriors

Schweinfurt Ball Bearings

Aschaffenburg Stallions

Bamberg Bucks

zum Ranking vom 15.07.2018
Hessen
Nordrhein-Westfalen

Oldenburg Knights - Braunschweig FFC II

52.8 % gehen mit den Oldenburg Knights

Berlin Rebels II - Cottbus Crayfish

73.6 % tippen auf Sieg der Cottbus Crayfish

Freiburg Sacristans - Weinheim Longhorns

50.6 % setzen auf die Weinheim Longhorns

Landsberg X-press - Fursty Razorbacks

52.2 % setzen auf die Fursty Razorbacks

Nordrhein-Westfalen
Hamburg
Niedersachsen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE