Flensburg wehrt Swans ab

#18 Christian Thaysen (Flensburg Seelords) blockt ein Swans Field Goal kurz vor Spielende ab.In einem spannenden Spiel in der Oberliga konnten die Flensburg Sealords am vergangenen Samstag einen Sieg über die Hamburg Black Swans einfahren. Die Hamburger Gäste trafen auf einen hochmotivierten Gastgeber, der sich für das verlorene Hinspiel revanchieren wollte. Beide Teams lieferten sich ein hart umkämpftes Spiel, welches die Sealords mit 13:12 für sich entscheiden konnten.

Im ersten Quarter gingen die Gastgeber nach einem 15-Yard-Pass von Quarterback Phillipp Dittmar auf Passempfänger Maximillian Christiansen und anschließendem 45-Yard-Lauf mit 6:0 in Führung.

Wie spannend die Partie war, zeigte sich kurz vor dem Ende des zweiten Viertels. Die Bergedorfer konnten sich an die Flensburger Endzone vorarbeiten und standen kurz davor, das Match auszugleichen. Der Flensburger Defensive war es zu verdanken, die insgesamt zwölf Versuche abzuwehren, so dass es zur Pause bei der knappen Flensburger Führung blieb.

Mit einer knappen Führung im Rücken und gewarnt vor der Hamburger Stärke, versuchten die Sealords zu Beginn des dritten Quarters, Signale zu setzten. Durch einen guten Lauf brachte Running Back Nicolasi Unga den Ball in die Hamburger Endzone, dieser Touchdown wurde aber durch ein vorangegangenes Foul nicht anerkannt. Im Anschluss sollte Flensburgs Free Safety Mads Rotermund einen Hamburger Pass abfangen und den Ball durch einen Lauf in die Endzone tragen. Für einen Extrapunkt sorgte Kicker Marlin Precht und ermöglichtete den Zwischenstand in Höhe von 13:0. Schnell konterten die Gäste mit einem Touchdown und kamen mit 13:6 an die Gastgeber heran. Beide Teams kämpften mit offenem Visier, diesen Kampf gewannen die Black Swans zunächst, die mit einem weiteren Touchdown noch dichter an die Sealords herankamen.

Dass die Black Swans zu Recht in den Playoffs spielen, zeigte sich im vierten Quarter - kurz vor Spielende standen die Gäste wieder an der Flensburger Endzone. Flensburg verteidigte drei Versuche der Gäste erfolgreich, ebenfalls wurde ein Touchdown der Black Swans nicht gewertert, da der Ballträger vorher mit einem Fuß "outbounds" war. Den vierten Versuch wollten die Hamburger für ein Field Goal nutzen. Rund 30 Sekunden Spielzeit hätte den Gästen mit einem Field Goal gereicht, um das Spiel zu entscheiden. Das Field Goal wurde durch Flensburgs Christian Thaysen abgewehrt, ein Foul der Flensburger sorgte für die Wiederholung des Versuches, wieder war es Christian Thaysen, der den Ball blockte und somit für den dritten Saisonsieg der Sealords sorgte.

"Eine großartige Teamleistung, ich denke wir haben bewiesen, dass der Klassenerhalt gerechtfertig ist. Nun werden wir unsere Zukunft planen, einige Veränderungen stehen an und die Ziele 2018 werden dann bereits in den nächsten Wochen festgelegt. Für uns steht jetzt noch das Heimspiel unserer U16 am 24. September im Focus, erklärte Head Coach Michael Feist".

Schlüter - 11.09.2017

#18 Christian Thaysen (Flensburg Seelords) blockt ein Swans Field Goal kurz vor Spielende ab.

#18 Christian Thaysen (Flensburg Seelords) blockt ein Swans Field Goal kurz vor Spielende ab. (© Flensburg Sealords)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 4. Ligamehr News Flensburg Sealordswww.sealords.demehr News Hamburg Black Swanswww.hamburg-swans.demehr News Hamburg Swanswww.hamburg-swans.deSpielplan/Tabellen 4. LigaLeague Map 4. LigaSpielplan/Tabellen Flensburg SealordsOpponents Map Flensburg SealordsSpielplan/Tabellen Hamburg Black SwansOpponents Map Hamburg Black Swansfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Hamburg Black Swans

Spiele und Tabelle Hamburg Black Swans

22.04.

Benefeld Black Sharks - Hamburg Black Swans

22

:

0

05.05.

Lübeck Seals - Hamburg Black Swans

32

:

6

13.05.

Hamburg Black Swans - Flensburg Sealords

7

:

25

26.05.

Hamburg Black Swans - Hamburg Heat

20

:

0

09.06.

Hamburg Black Swans - Zeven Northern United

14

:

24

17.06.

Hamburg Black Swans - Benefeld Bl. Sharks

26

:

12

Flensburg Sealords

10

:

0

1.000

5

5

0

0

128

:

15

Lübeck Seals

8

:

2

.800

5

4

1

0

114

:

33

Zeven Northern United

8

:

2

.800

5

4

1

0

108

:

50

Benefeld Black Sharks

6

:

6

.500

6

3

3

0

74

:

104

Hamburg Black Swans

6

:

8

.429

7

3

4

0

93

:

115

Hamburg Heat

0

:

20

.000

10

0

10

0

0

:

200

08.07.

Hamburg Black Swans - Lübeck Seals

15:00 Uhr

19.08.

Flensburg Sealords - Hamburg Black Swans

15:00 Uhr

26.08.

Hamburg Heat - Hamburg Black Swans

0

:

20

01.09.

Zeven Northern United - Hamburg Black Swans

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Hamburg Black Swans
Göttingen Generals
Göttingen Generals

Hildesheim Invaders - Hamburg Huskies

65.4 % glauben an den Sieg der Hildesheim Invaders

Marb. Mercenaries - Ingolstadt Dukes

55.1 % favorisieren die Marburg Mercenaries

Lübeck Cougars - Elmshorn Fighting Pirat.

49.7 % setzen auf die Lübeck Cougars

Gießen Golden Dragons - Wiesbaden Phantoms

48.6 % sehen als Sieger die Wiesbaden Phantoms

Benefeld Black Sharks
Bremen Firebirds
4. Liga Baden-Württemberg
4. Liga Baden-Württemberg
4. Liga Bayern
4. Liga Ost

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Frankfurt Universe

5

Potsdam Royals

6

Dresden Monarchs

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Cologne Crocodiles

9

Ingolstadt Dukes

10

Allgäu Comets

Schwäbisch Hall Unicorns

Munich Cowboys

Berlin Rebels

Gießen Golden Dragons

Potsdam Royals

Braunschweig NY Lions

Dresden Monarchs

Berlin Kobras

Cologne Crocodiles

Nürnberg Rams

zum Ranking vom 17.06.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE