Der Knoten muss nun platzen

Am Samstag um 15 Uhr spielen die Cottbus Crayfish in der Regionalliga Ost im Berliner DeGeWo-Stadion bei den Berlin Bears. Für die Gäste ist es die letzte Chance, im Rennen um die Plätze in der Aufstiegsrunde zur GFL 2 doch noch ein Wörtchen mitzureden.

Die Spielzeit begann für die Cottbus Crayfish mit vier Siegen und die Lausitzer wurden überall als erster Kandidat für den Aufstieg gehandelt. Umso erstaunlicher war der Absturz der letzten Wochen. Was sich schon beim knappen Auswärtssieg beim Aufsteiger aus Jena angedeutet hatte, zeigte sich umso deutlicher beim Rückspiel zwei Wochen später. Durch die 7:19 Heimniederlage gaben die Lausitzer sogar den direkten Vergleich gegen die Hanfrieds ab.

Nach der Heimniederlage gegen die zweite Mannschaft der Berlin Rebels verließen die Cottbus Crayfish dann vor vierzehn Tagen zum dritten Mal in Folge als Verlierer den Platz. Im Spiel bei den Spandau Bulldogs musste man zudem mit 7:38 die höchste Saisonniederlage hinnehmen. Somit ist der ehemalige Tabellenführer nach Minuspunkten auf den vierten Platz der Regionalliga Ost abgerutscht. Das Erreichen der Aufstiegsrunde hat das Team von Head Coach Joerg Steudtner nun nicht mehr in der eigenen Hand. Zusätzlich wirkt sich nachteilig aus, dass die Cottbuser schon sieben Spiele absolviert haben. Das bedeutet, dass die verbleibenden drei Partien gewonnen werden müssen, wenn die Minimalchance auf die Aufstiegsrunde erhalten bleiben soll. Zusätzlich sind die Crayfish auf Schützenhilfe angewiesen.

Eines dieser beiden Teams ist der nächste Gegner. Die Berlin Bears gehören, nach Minuspunkten gerechnet, mit zur Spitzengruppe. Allerdings ist diese Saison auch für die Südberliner eine regelrechte Berg- und Talfahrt. Im Ergebnis des jüngsten 0:22 bei den Leipzig Lions kommen die Bears aus eigener Kraft in der Tabelle an diesen nicht mehr vorbei.

Die Cottbuser gehen mit einem 35:0 Erfolg aus dem Hinspiel und personell verstärkt in das kommende Match. Neuzugang Tobias Brüning, ehemaliger NationalmannschaftsQuarterback, und sein Angriff hatten nach der Niederlage in Spandau nun einige Trainingseinheiten Zeit, um sich aneinander zu gewöhnen. Zusätzlich werden einige Nachwuchsspieler aus dem Jugendbereich erstmals ihr Können im Herrenbereich unter Beweis stellen. So wird gerade die zuletzt viel gescholtene Offensive mit großer Motivation und dem Ziel, endlich wieder viele Punkte auf die Anzeigetafel zu bringen, das Spiel bestreiten.

Thomas Sellmann - 21.07.2017

(© Marco Laske)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News Berlin Bearswww.berlinbears.demehr News Cottbus Crayfishwww.cottbus-crayfish.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Berlin BearsOpponents Map Berlin BearsSpielplan/Tabellen Cottbus CrayfishOpponents Map Cottbus Crayfishfootball-aktuell-Ranking Deutschland
HUDDLE - Das American Football Magazin
Cottbus Crayfish

Spiele Cottbus Crayfish

21.04.

Cottbus Crayfish - Berlin Thunderbirds

56

:

0

06.05.

Spandau Bulldogs - Cottbus Crayfish

32

:

14

12.05.

Cottbus Crayfish - Leipzig Lions

27

:

20

26.05.

Berlin Thunderbirds - Cottbus Crayfish

3

:

13

02.06.

Cottbus Crayfish - Berlin Bears

14

:

14

16.06.

Magdeburg Virgin Guards - Cottbus Crayfish

28

:

32

24.06.

Cottbus Crayfish - Berlin Rebels II

28

:

7

30.06.

Cottbus Crayfish - Magdeburg Virgin Guards

28

:

28

07.07.

Cottbus Crayfish - Spandau Bulldogs

16

:

40

21.07.

Berlin Rebels II - Cottbus Crayfish

15:00 Uhr

11.08.

Berlin Bears - Cottbus Crayfish

16:00 Uhr

25.08.

Leipzig Lions - Cottbus Crayfish

16:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Cottbus Crayfish
Berlin Thunderbirds
Magdeburg Virgin Guards
3. Liga Süd

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Frankfurt Universe

5

Dresden Monarchs

6

Potsdam Royals

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Marburg Mercenaries

9

Cologne Crocodiles

10

Ingolstadt Dukes

Hamburg Blue Devils

Würzburg Panthers

Assindia Cardinals

Saarland Hurricanes II

Trier Stampers

Bayreuth Dragons

Schwalmstadt Warriors

Schweinfurt Ball Bearings

Aschaffenburg Stallions

Bamberg Bucks

zum Ranking vom 15.07.2018
3. Liga Süd
3. Liga Süd
3. Liga Nord
3. Liga Nord
3. Liga West
3. Liga West
3. Liga Südwest

Munich Cowboys - Kirchdorf Wildcats

66.9 % sind überzeugt von den Munich Cowboys

Hamburg Blue Devils - Bremerhaven Seah.

60.1 % gehen mit den Hamburg Blue Devils

Kassel Titans - Mainz Golden Eagles

68.5 % favorisieren die Mainz Golden Eagles

Pforzheim Wilddogs - Karlsruhe Engineers

66.9 % sind überzeugt von den Karlsruhe Engineers

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE