Jugend Doppelheader gewinnt Elmshorn

Am vergangenen Sonntag fand im Elmshorner Krückaustadion ein Jugend-Doubleheader der U16 und U19 der Fighting Pirates statt. Beide Manschaften konnten einen Sieg auf ihrem Konto verbuchen.

Unerwartet knapp endete die Begegnung der U16-Footballer zwischen den Young Pirates Elmshorn und der SG Norderstedt/Heide Mustangs in der Krückaufestung. 14:8 stand es am Ende für die Hausherren nach einem bis zum Schlusspfiff offenen Spiel. In den Spielen zuvor hatten die Young Pirates (U16) ein Unentschieden in Kiel und eine knappe Niederlage in Lübeck kassieren müssen, sodass im letzten Heimspiel der Saison noch ein Sieg her sollte. Verletzungsbedingt fehlte allerdings der Starting-Quarterback der Kaperfahrer. Die Gäste hingegen zeigten sich bestens vorbereitet auf das Laufspiel der Elmshorner Jugendfootballer.

Anfänglich dominierten beide Abwehrreihen das Geschehen und es dauerte bis Mitte des zweiten Viertels, bevor Elmshorn mit 7:0 in Führung gehen konnte. Mit diesem Stand ging es dann auch in die Pause. In der zweiten Hälfte häuften sich die Abstimmungsfehler der Elmshorner Offense. Die Mustangs nutzten die Pirates-Schwäche konsequent, um durch einen Safety und anschließenden Touchdown mit 8:7 in Führung zu gehen. Erst eine Interception von Björn Sperl brachte die erneute Wende. "Ich bin wirklich froh, dass Björn mit seiner Interception das Feuer wieder entfachen konnte", so Head Coach Markus Schwarz im Anschluss. Daraufhin konnte Dima Rush mit einem sehenswerten Lauf die Elmshorner erneut in Führung bringen. Der Extrapunkt war ebenfalls gut. Die Elmshorner Defense ließ danach kaum noch gegnerischen Raumgewinn zu und rettete die knappe Führung von 14:8 über die Zeit.

Bei der A-Jugend (U19) waren hingegen die Kiel Baltic Hurricanes zu Gast im Krückaustadion. Die Offense der Junior Pirates eröffnete das Spiel und konnte ihren ersten Drive mit einem Touchdown abschließen. Anschließend gelang es der Pirates Defense den Drive der U19 Canes Offense zu stoppen, sodass die Junior Pirates wieder in den Angriff kamen und auch diesen mit einem Touchdown abschließen konnten. Anders als bei der U16 zuvor lief bei der Junior Pirates Offense alles rund, sodass sie einen zwischenzeitlichen Vorsprung von 21:0 erarbeiten konnte. Danach verlor die Defense der Junior Pirates den Überblick und durch einen zusätzlichen Fumble der Pirates Offense, konnten die U19 Canes gleich kurz nacheinander zwei mal scoren und auf 21:16 verkürzen. "Ab Ende des zweiten Viertels dominierten die beiden Offenses das Spiel”, erklärt Sören Becker, Head Coach der Junior Pirates und sagt weiter: "Insbesondere unsere Offensive-Line hat ein ganz starkes Spiel gemacht. Am Ende konnte auch die Defense nachlegen und zeigen, was in ihr steckt. Im Rückspiel müssen wir trotzdem in der Defense noch einmal eine Schippe drauf packen.”

Ab dem dritten Viertel lieferten sich die beiden Angriffsteams einen Schlagabtausch und ließen der jeweils gegnerischen Defense keine Möglichkeit den Angriff zu stoppen. Zum Ende des Spiels stoppte die Defense der Junior Pirates die Canes und konnte so einen Heimsieg mit 57:36 auf ihrem Konto verbuchen.

Am nächsten Sonntag geht dann eine sehr kompakte Saison für die Young Pirates bei den Pioneers zu Ende. "Mit einem Sieg wollen wir uns den dritten Tabellenplatz sichern", gibt Schwarz die Marschroute vor. Kickoff ist um 11 Uhr im Hamburger Stadtpark. Im Anschluss spielen um 15 Uhr die Junior Pirates in ihrem vorletzten Saisonspiel gegen die U19 der Pioneers.

Schlüter - 05.07.2017

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News U19mehr News Elmshorn Fighting Pirateswww.fighting-pirates.net
Elmshorn Fighting Pirates
Elmshorn Fighting Pirates
Elmshorn Fighting Pirates
Elmshorn Fighting Pirates
Kiel Baltic Hurricanes
Hessen
Hessen
Hessen
Hessen
Hessen
Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Schleswig-Holstein
Berlin
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE