Erster Saisonsieg für Baltic Blue Stars

Die Baltic Blue Stars Rostock gewannen gegen die Stralsund Pikes. Am vergangenen Sonntagnachmittag konnten die Baltic Blue Stars Rostock ihren ersten Saisonsieg 2017 verbuchen. Es ging zu den Stralsund Pikes, den Newcomern in der Landesliga Ost-Staffel, welche sich schnell als Gegner auf Augenhöhe herausstellten.

Das Spiel begann pünktlich um 15 Uhr mit dem Kickoff der Gastgeber und so startete die Offensive der Blue Stars in das Spiel. Sie bewegte den Ball zunächst gut über das Feld und konnte einige First Downs erarbeiten. Aber sie brachte sich auch aufgrund von unnötigen Strafen um wichtige Raumgewinn und war somit mehrmals zum Punten gezwungen. Die Blue Stars-Defense, genauer gesagt Safety Gerrit Lühmann, gelang es aber noch im ersten Quarter, den Pikes den Ball zu entreißen, welcher anschließend von Linebacker Sebastian Finck recovert wurde. Die Rostocker Offense kam somit an der gegnerischen 20 Yard Line wieder in Ballbesitz und Kicker Andy Komorovski verwandelte erfolgreich ein Field Goal.

Im zweiten Quarter angekommen, gelang es den Pikes nach einigen Ballwechseln durch gutes Passspiel und einigen eklatanten Fehlern in der Rostocker Defensive mit einem Touchdown und erfolgreichem PAT in Führung zu gehen. Spürbar verunsichert durch den Rückstand häuften sich jetzt Fehler in der Blue Stars Offensive und so gelang es den Pikes durch einen guten Drive nach dem Angriffsrechtwechsel die Führung auf 14:3 auszubauen.

Die Stimmung an der Rostocker Sideline war getrübt wie selten, aber die Blue Stars sammelten sich und spielten konzentriert weiter. Ein tiefer Ball auf Matthis Graßmann mit anschließendem PAT von Andy Komorovski brachte die Gäste zurück ins Spiel. Eine anschließende Interception von Gerrit Lühmann an der Rostocker 28 Yards Line verhinderte weitere Punkte der Stralsunder. Mit dem Spielstand von 10:14 ging es also in die Pause, die die Coaches der Blue Stars nutzten, um die Männer auf die letzten zwei Viertel ein- sowie die Fehler und Unstimmigkeiten in den eigenen Reihen abzustellen.

Im dritten Viertel kamen die Blue Stars fokussiert zurück und Blue Stars- Linebacker Norbert Widowski, der eigentlich in Stralsund lebt, konnte ebenfalls einen Pass der Pikes abfangen. Somit ebnete er den Weg für die Offense, welche durch einen tiefen Pass auf Receiver Oliver Franz und den anschließenden Touchdown durch Andy Komorovski die Führung zurückeroberten und von nun an auch nicht mehr hergeben sollten. Die Defense der Blue Stars überzeugte durch die dritte Interception, gefangen von Defensive Back Pascal Lingsch, welche es der Offense erneut ermöglichte, zu punkten. Der Spielstand betrug inzwischen 23:14 aus Rostocker Sicht. Nun waren die Pikes zunehmend verunsichert und mussten im folgenden Drive erneut punten. Dank starker Runs von Patrick Gütling und einem langen Run nach dem Catch von Matthis Graßmann, befand sich die Offensive der Blue Stars an der gegnerischen ein Yard Line. Diesmal war es Spielmacher Hanjo Marquardt, der den Ball in der gegnerischen Endzone unterbringen konnte. Die Offensive der Pikes konnte im folgenden Drive noch ein Field Goal zum 31:17 verwandeln und mittlerweile im vierten Quarter angekommen, erlief Quarterback Marquardt seinen zweiten Touchdown an diesem Tag zum späteren Endstand von 37:17.

"Ich glaube, ich kann für das Team sprechen und sagen, dass wir uns riesig über den ersten, so dringend gebrauchten Sieg freuen. Aber wir müssen auch unsere Lehren aus diesem Spiel ziehen, denn die Pikes haben uns zeitweise vor beträchtliche Probleme gestellt.” erzählt ein glücklicher, aber erschöpfter Nose Tackle Mario Lenz nach dem Spiel. "Unsere Schwierigkeiten ins Spiel zu kommen sowie individuelle Fehler in der Offense und Defense führten dazu, dass wir in Rückstand gerieten. Dadurch haben wir uns das Leben unnötig schwer gemacht. Aber wir haben es geschafft, uns in der zweiten Hälfte selbst am Schopf aus dem Sumpf zu ziehen. Durch die erzwungenen Turnover brachten wir unsere Offense zusätzlich ins Spiel, die das effektiv ausnutzte und punktete. So haben wir uns mit viel Arbeit und einer großen Teamleistung schlussendlich den verdienten Sieg geholt. Wir werden weiter hart trainieren, um die erkannten Fehler im Lauf- und Passspiel sowie in der Passverteidigung zu beseitigen, damit wir besser vorbereitet in die restlichen Saisonspiele starten können”, so Lenz weiter.

Schlüter - 22.06.2017

Die Baltic Blue Stars Rostock gewannen gegen die Stralsund Pikes.

Die Baltic Blue Stars Rostock gewannen gegen die Stralsund Pikes. (© Baltic Blue Stars Rostock)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 5. Ligamehr News Rostock Baltic Blue Starswww.bluestars-rostock.netmehr News Rostock Blue Starswww.bluestars-rostock.netmehr News Stralsund PikesSpielplan/Tabellen 5. LigaLeague Map 5. LigaSpielplan/Tabellen Rostock Baltic Blue StarsOpponents Map Rostock Baltic Blue StarsSpielplan/Tabellen Stralsund PikesOpponents Map Stralsund Pikesfootball-aktuell-Ranking Deutschland
USA erleben
5. Liga NRW

Spiele und Tabelle Rostock Baltic Blue Stars

22.04.

Tollense Sharks - Baltic Bl. St. Rostock

80

:

0

07.05.

Eberswalder Warriors - Baltic Bl. St. Rostock

44

:

10

21.05.

Baltic Blue Stars Rostock - Vorpommern Vandals

0

:

68

18.06.

Stralsund Pikes - Baltic Bl. St. Rostock

17

:

37

15.07.

Baltic Blue Stars Rostock - Eberswalder Warr.

14

:

45

22.07.

Baltic Blue Stars Rostock - Stralsund Pikes

20

:

7

06.08.

Vorpommern Vandals - Baltic Bl. St. Rostock

71

:

7

19.08.

Baltic Blue Stars Rostock - Tollense Sharks

0

:

95

Tollense Sharks

16

:

0

1.000

8

8

0

0

521

:

15

Vorpommern Vandals

12

:

4

.750

8

6

2

0

351

:

98

Eberswalder Warriors

8

:

8

.500

8

4

4

0

275

:

167

Baltic Blue Stars Rostock

4

:

12

.250

8

2

6

0

88

:

427

Stralsund Pikes

0

:

16

.000

8

0

8

0

37

:

565

Spielplan/Tabellen Rostock Baltic Blue Stars
5. Liga NRW
5. Liga NRW
GFL
GFL
5. Liga
5. Liga

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Braunschweig NY Lions

2

Schwäbisch Hall Unicorns

3

Frankfurt Universe

4

Dresden Monarchs

5

Berlin Rebels

6

Kiel Baltic Hurricanes

7

Marburg Mercenaries

8

Ingolstadt Dukes

9

Allgäu Comets

10

Cologne Crocodiles

Münster Mammuts

Wolfsburg Blue Wings

Hamburg Blue Devils

Stuttgart Silver Arrows

Haßloch 8-Balls

Kiel Baltic Hurricanes II

Aachen Vampires

Oldenburg Outlaws

Flensburg Sealords

Hamburg Heat

zum Ranking vom 15.10.2017
Nachwuchs
Nachwuchs
GFL 2
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE