Stoops erklärt Rücktritt

Head Coach Bob Stoops (Oklahoma Sooners) Bob Stoops, Head Coach von Oklahoma ist überraschend von seinem Posten nach 18 Jahren Trainertätigkeit an der University of Oklahoma zurück getreten.

Stoops gehört damit zu einem ganz kleinen Kreis von Trainern, denen es gelang, aus freiem Entschluss vorzeitig in Pension zu gehen. Streng genommen gehören zu dieser Gruppe nur Tom Osborne, Ara Parseghian, Bud Wilkinson und nun auch Stoops.

Der am 9. September 1960 in Youngstown, Ohio, geborene Cheftrainer, hat mit den Sooners 190 Spiele gewonnen und nur 48 verloren. Im Jahr 2000 gewann er die National Championship mit Oklahoma, wird aber wohl auf Dauer nicht zu den größten Coaches im College Football gehören, dafür würde eine Landesmeisterschaft zu wenig aussagekräftig gewesen sein. Anders sieht es aus Sicht der Big 12 Conference aus. Hier gewann er in den Jahren 2000 bis 2016 zehn Mal die Conference. Stoops geht somit nicht auf dem Höhepunkt seiner Karriere, aber trotzdem im Guten mit seinem Arbeitgeber und übergibt eine eingespielte Organisation an seinen Nachfolger, der selbst aus dieser kommt. Offensive Coordinator Lincoln Riley wurde zeitgleich nach Stoops Rücktritt, dessen Nachfolger. Mit 33 Jahren ist Riley wiederum der jüngste Head Coach in der FBS Klasse.

Schlüter - 11.06.2017

Head Coach Bob Stoops (Oklahoma Sooners)

Head Coach Bob Stoops (Oklahoma Sooners) (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Oklahoma Soonerswww.soonersports.comSpielplan/Tabellen Oklahoma Sooners
Oklahoma Sooners
Pac 12
Pac 12
SEC
Europa
Europa
Europa
Europa
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
College
Welt
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE