Weit über 100 Punkte in Luzern

Biels RB Donavan William berereitete den Luzernern lange Zeit große Probleme.Nicht weniger als 119 Punkte mit insgesamt 18 Touchdowns wurden den gut 300 Zuschauern auf der Luzerner Allmend Süd im Samstagsspiel gegen die Bienna Jets geboten. Bis zum vierten Quarter war es ein ausgeglichener Schlagabtausch bevor die Löwen mit vier unbeantworteten Touchdowns das Spiel für sich entscheiden konnten. Endstand 72:47.

Das erste Quarter startete bereits fulminant mit sechs Touchdowns. Für die Lions waren es RB Elias Douglas mit einem 23 Yard Run, QB Alex Bridgford mit einem Pass auf WR Manuel Koch für 25 Yards, ein 64 Yards Interception Return Touchdown durch LB Reto Weilenmann sowie ein zwei Yard Run von FB Carl Holdt. Die Gäste waren mittels Pass und einmal mit einem Run erfolgreich. Die Seiten wurden beim Spielstand von 24:14 das erste Mal gewechselt.

Die Lions Offense wurde im ganzen Spiel nur zweimal vom punkten abgehalten; beide Male im zweiten Quarter. Dadurch gab es lediglich nur einen 10-Yard-Pass von QB Alex Bridgford auf RB Florian Hauser vor der Halbzeit. Die Jets waren etwas effektiver und konnten aufgrund von zwei Scores mit einer 30:34 Führung in die Pause gehen.

Die Bieler gewannen den Coin Toss und wählten die Second Half Option. Daher starteten sie mit Ballbesitz in die zweite Halbzeit. Und das Touchdown-Feuerwerk ging weiter. Sie nahmen den Schwung vom Ende der ersten Hälfte mit und scorten bereits mit dem ersten Passversuch nach dem Kickoff. Spielstand: 30:41. Aber die Lions konnten reagieren. Sie überquerten das Feld recht zügig mit Pass und Lauf und konnten den Drive durch einen drei Yard Touchdown Run durch FB Carl Holdt ab-schliessen. Die Two-Point-Conversion wurde durch einen Run von WR Alex Scheiwiller erfolgreich zum 38:41-Anschluss verwandelt. Die Jets gaben natürlich nicht auf und wollten die Führung ausbauen. In der Red Zone wurden sie jedoch zu einem Field Goal Versuch gezwungen. Daneben. Die Offense der Löwen biss zu. RB Elias Douglas konnte eine sauber freigeblockte Gasse nutzen und den Ball über 65 Yards zur 44:41 Füh-rung in die Endzone tragen. Aber das war es noch nicht vom dritten Quarter. Biels US-Import RB Donavan Williams trat nochmals groß in Szene. Mit einem eleganten Lauf durch die Mitte über 25 Yards galoppierte er zu seinem vierten Touchdown. Jets erneut in Führung mit 44:47. End of Third Quarter.

Im letzten Quarter merkte man dann deutlich, dass den Gästen aus Biel die Luft ausging. So gelang den Lions noch vier weitere Touchdowns auf welche Biel nicht mehr antworten konnte. Für die Scores besorgt waren QB Alex Bridgford mit einem 10 Yard Pass auf TE Thomas Kilchmann, CB Rico Soltermann mit einer 75 Yards Interception Return TD, RB Elias Douglas mit einem 75 Yard Run sowie zum Schluss QB Alex Bridgford mit einem Run über sieben Yards. Und so gewannen die Löwen schlussendlich mit 72:47. Der höchste Score in der Geschichte der Luzern Lions.

Die Luzerner Juniors konnten Ihr Spiel gegen die Bienna Jets ebenfalls gewinnen. Durch den 49:6-Erfolg verteidigen sie den zweiten Tabellenplatz und somit einen Playoff-Spot.

Wittig - 29.05.2017

Biels RB Donavan William berereitete den Luzernern lange Zeit große Probleme.

Biels RB Donavan William berereitete den Luzernern lange Zeit große Probleme. (© LL/Andreas Andermatt)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtFotoshow: Luzern Lions - Bienna Jets (John Faber)Fotoshow Luzern Lions - Bienna Jets (LL/Andreas Andermatt)mehr News Nationalliga Bwww.safv.chmehr News Bienna Jetswww.biennajets.commehr News Luzern Lionswww.luzernlions.chSpielplan/Tabellen Nationalliga BLeague Map Nationalliga BSpielplan/Tabellen Bienna JetsSpielplan/Tabellen Luzern Lions
all about american football
Bienna Jets
EFL
EFL
EFL
Österreich
College
College
College
College
College
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
NFL
NFL
Europa
Europa
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE