Dritter Sieg in Folge

Nach dem Sieg im Vorbereitungsspiel gegen die höherklassigen Hamburg Ravens und dem Sieg aus dem Saisonauftakt in Bremen haben die Jade Bay Buccaneers den dritten Sieg in Folge eingefahren. In der spannenden Partie bei dem bis dato Tabellenzweiten, den Hannover Stampeders, wollten die Gäste aus Wilhelmshaven gleich von Beginn an zeigen, dass man sich an diesem Spieltag keine Schwächen erlauben will. Ein sehr kleiner Kader von 21 Mann reiste in die Niedersächsische Landeshauptstadt um gegen den Dauerrivalen Stampeders zu bestehen.

Die Gäste aus der Jadestadt begannen mit dem Angriff und legten mit ausgewogenem Spiel zunächst vor. Spielmacher Gerrit Mund konnte per Pass Empfänger Julius Bihler mit einem Touchdown über drei Yards bedienen und Marco Walkowiak verwandelte den Extrapunkt gewohnt sicher zum 7:0. Hannover war wenig beeindruckt und setzte gleich mit der nächsten Serie zum Ausgleich an. Dachte man seitens der TSR Olympia Footballer immer mehr an das bullige Laufspiel von Hannover, war es ein 25 Yard Pass, der die Verteidigung narrte. Der Extrapunkt war gut und es stand Ende des ersten Viertels 7:7.

Das zweite Viertel begann mit der druckvollsten Phase der Buccaneers. Die Verteidigung trennte Hannover mehrmals nach nur kurzem Auftritt vom Ball, was den eigenen Angriff in gute Positionen brachte. Ergebnis waren noch vor der Pause zwei Touchdowns durch Kevin Boeke, der sowohl als Passempfänger wie Ballträger den Ball in die Endzone brachte. Ein Extrapunkt und ein verwandelter 2-Punkte Versuch brachte die BUCS mit 22:7 nach vorne. Das sich Hannover nicht wehrlos ergeben wird, war den Spielern und Betreuern der BUCS klar. Weniger als zwei Minuten vor dem Pausenpfiff kamen die Hausherren noch einmal über das ganze Feld. Der Lohn für diesen Kraftakt war der Anschluss zum Pausenstand von 22:13 aus Sicht der Gäste. Ein kurzer Lauf über zwei Yards belohnte die Stampeders mit dem Anschluss Touchdown.

Nach der Halbzeit passierte zumindest an der Anzeigentafel nichts. Die heißen Temperaturen zollten ihren Preis und der kleine Kader der Gäste aus Wilhelmshaven legten erst mit Beginn des letzten Spielabschnitts wieder mit der Punktejagd los.

Spielmacher Gerrit Mund krönte seine sehr gute Leistung an diesem Tag mit einem Touchdownlauf über ein Yard mit anschließendem Zusatzpunkt von Marco Walkowiak zum 29:13. Hannover bäumte sich noch einmal auf und stemmte sich gegen die drohende Niederlage. Die von Andreas Meinke gut geführte Verteidigung ließ nur noch einen weiteren Touchdown der Platzherren zu, erneut durch ein Passspiel. Die Lücke in der Verteidigung war an diesem Tag auch die letzte Möglichkeit für Hannover in die Endzone zu gelangen.

Den Schlusspunkt setzte Neuling Max Dakau mit seinem Touchdown als Ballträger und brach mit seinem langen Lauf über 43 Yards den letzten Widerstand der Hannoveraner. Der Extrapunkt durch Marco Wa lkowiak war erneut gut und besiegelte den Endstand von 36:21 für die Buccaneers. Nun kann zunächst eine kleine Verschnaufpause eingelegt werden, bis der nächste Spieltag am 10. Juni die Bucs zum Tabellenführer Schaumburg Rangers nach Bückeburg führt.

Schlüter - 23.05.2017

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 5. Ligamehr News Jade Bay Buccaneerswww.jade-bay-buccaneers.comSpielplan/Tabellen 5. LigaLeague Map 5. Liga
all about american football
Jade Bay Buccaneers
Hildesheim Invaders
Mecklenburg-Vorpommern
Mecklenburg-Vorpommern
Mecklenburg-Vorpommern
Mecklenburg-Vorpommern
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen
Bayern
Bayern
Niedersachsen
GFL 2
Nachwuchs
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE