Titans gewinnen auch erstes Heimspiel

Am vergangenen Samstag richteten die TuS Iserlohn Titans ihr erstes Heimspiel der Saison aus. Und schlugen die Brilon Lumberjacks souverän mit 24:8. Mit gerade sechs Tagen Pause nach ihrem jeweils ersten Spiel trafen die beiden Mannschaften in Iserlohn aufeinander. Auf Seiten der Iserlohner fehlten gleich mehrere Spieler. Mit Colin Westerweg, Michel Vieler und Florian Huisgen fielen gleich drei Spieler der Defense wegen eines grippalen Infekts aus. Seitens der Offense musste verletzungsbedingt auf Running Back Dennis Krahn verzichtet. Das Spiel begann mit der Offense der Titans, die aus ihren ersten vier Versuchen nichts nennenswertes machen konnten und führten anschließend einen Punt aus, der von den Lumberjacks direkt in die Endzone getragen wurde.

Der anschließende Extrapunktversuch wurde von der Defense geblockt, allerdings fiel der Ball nach dem gescheiterten Versuch dem Holder der Lumberjacks in die Hände, der ein weiteres Mal zum 8:0 in die Endzone lief. Merklich geschockt trugen alle Drives der Titans im ersten Viertel keine Früchte, es entbrannte eine reine Defense-Schlacht der beiden Mannschaften.

Im zweiten Viertel brach Tight End Maximilian Scheuermeyer den Bann und erzielte nach einem kurzen Passspiel die ersten sechs Punkte für die Gastgeber. Der anschließende Kick brachte die Titans mit 7:8 an die Gäste heran. Kurz vor der Halbzeitpause drückte die Defense der Titans die Offense der Luberjacks tief in die eigene Hälfte zurück beim anschließenden Puntversuch missglückte der Snap und wurde kurz vor der gegnerischen Endzone gesichert. Und wieder schlugen die Titans mit Scheuermeyer zu und gingen mit 14:8 in die Halbzeitpause.

Brilon schaltete einen Gang hoch und hielt die Titans im gesamten dritten Viertel davon ab, erneut in die Endzone zu gelangen. Maximilian Weiß erzielte jedoch ein Field Goal aus 40 Metern und erhöhte damit auf 17:8. Die Lumberjacks kamen zwar immer besser ins Spiel aber die starke Defense der Titans erlaubte es ihnen nicht, auch nur in die Nähe der Endzone zu gelangen. Ein langer Pass, der die Briloner wieder an die Titans heranbringen sollte, wurde von Robin Eckel abgefangen, daraus resultierten allerdings keine Punkte.

Im vierten Viertel erhöhte Lukas Göge mit seinem dritten Touchdown in dieser Saison, in einem sportlich sehr fairem Spiel zum Endstand von 24:8. Frank Weber, Head Coach der Herren, war von dem Kampfesgeist seines Teams überwältigt: "Ich bin so unfassbar stolz auf meine Jungs. Vor allem, dass sie sich von dem frühen Rückstand nicht beeindrucken ließen."

Im anderen Spiel der NRW Liga Ost schlucken die Lippstadt Eagles die Duisburg Seahawks mit 16:32. Somit sichern sich die TuS Iserlohn Titans vorerst die Tabellenführung und treffen am 21. Mai auswärts auf die Eagles. Das nächste Heimspiel ist am 15. Juli um 15 Uhr gegen die Herne Black Barons.


Tillmann - 12.05.2017

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 7. Ligamehr News Brilon Lumberjacksbrilon-lumberjacks.commehr News Iserlohn Titanswww.titans.zoneSpielplan/Tabellen 7. LigaSpielplan/Tabellen Brilon LumberjacksSpielplan/Tabellen Iserlohn Titans
Cologne Crocodiles
Wesseling Black Venom
Hamburg
Hamburg
Hamburg
Hamburg
Hamburg
Niedersachsen
Niedersachsen
Niedersachsen
Niedersachsen
Bayern
Bayern
Bayern
Bayern
Hessen
Hessen
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Nordrhein-Westfalen
Mecklenburg-Vorpommern
GFL
GFL
GFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE