Arbeitssieg in Wolgast

LB Nico Rothe bei seinem Intervention Return Touchdown Lauf.  Mit einer schwachen Vorstellung, aber einer dafür umso stärkeren Teamleistung konnten die Tollense Sharks gegen die Vorpommern Vandals mit 14:3 ihren zweiten Sieg im zweiten Spiel einfahren.

Die Vorzeichen für die Sharks hätten dabei schlechter kaum sein können: Mit nur neun etablierten Offensespielern ging es nach Wolgast. Die Lücken in der OL wurden durch zwei D-Liner gefüllt, welche ihren Job mit einer respektablen Leistung durchzogen und dabei mal eben 80 Prozent aller Snaps im Spiel auf dem Feld standen.

Die Sharks hatten als erstes den Ball, doch mussten sie sich von diesem nach wenigen Spielzügen bereits wieder trennen. Auf Seiten der Vandals sah es dann nicht anders aus, denn die Sharks-Defense machte ihrem Namen wieder alle Ehre. Somit gestaltete sich das 1. Quarter eher als eine Defenseschlacht, bis der Angriff der Sharks endlich zündete und WR Paul Stubbe die ersten Punkte aufs Scoreboard bringen konnte. Zu diesem Zeitpunkt allerdings schon auf Position des RB, da sich der einzige etatmäßige RB Jan Fleischer verletzt hatte. Der PAT war nicht gut und somit endete das...

LB Nico Rothe bei seinem Intervention Return Touchdown Lauf.

LB Nico Rothe bei seinem Intervention Return Touchdown Lauf. (© Sportfotos-NB)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
all about american football
Tollense Sharks
GFL
GFL
GFL
GFL
GFL
GFL 2
GFL 2
GFL 2
GFL 2
Vereine Deutschland
Vereine Deutschland
Nachwuchs
4. Liga
College
College
College
Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE