Alter Vogel in Gefahr

Carson Palmer musste 2016 zu häufig zu Boden.Die Saison der Cardinals lief nicht so wie geplant. Die roten Vögel aus Arizona konnten nicht in die Playoffs gelangen – mit nur sieben Siegen und acht Niederlagen wurden die Erwartungen der Fans gewaltig enttäuscht. Das Laufspiel mit dem Jüngling David Johnson lief wie geschmiert, doch der Passangriff – der letzte Saison unaufhaltbar war – war 2016 haltbar geworden. Quarterback Carson Palmer wurde von seiner sonst so verlässlichen Offensive Line im Stich gelassen. Der 37-Jährige wurde ganze 40 Mal beim Passversuch zu Boden gebracht, in der vorherigen Saison wurde er nur 25 Mal gesackt.

Palmer war schon immer mit einem "Vorsicht! Zerbrechlich"-Aufkleber versehen. Seine Erfolge richteten sich zuletzt nach der Stabilität der Pocket – in Spielen, in denen der Veteran öfter als dreimal vorzeitig gestoppt wurde, hat das Team eine negative Bilanz von 0-6-1. Bei Spielen aber, in denen er weniger als zweimal gesackt wurde, erzielte das Team eine positive Bilanz von sechs Siegen und null Niederlagen. Nur in drei weiteren Spielen fiel die Statistik konträr aus.

Das Team 2016 war von einer Welle der Verletzungen geprägt, besonders Line-technisch hatten die Cardinals zu kämpfen. Das Fehlen von Pro-Bowl-Guard Mike Iupati hat dem Team aus dem Süden besonders zugesetzt – die Mitte der O-Line brach regelmäßig zusammen .- Palmer dadurch auch. Doch ein Quarterback, der ständig unter Druck steht, ist nicht nur kurzweilig gefährdet, sondern auch langzeitig. Palmer ist nicht einer der mobilen Quarterbacks der NFL, nein, er lässt sich lieber von seinen dicken Jungs beschützen. Doch wenn der Schutz der O-Line weg ist, dann stellt der 100 Kilo schwere Spielmacher ein gefundenes Fressen für die gegnerische Defensive dar. Durch solch eine Situation hat er sich schon zweimal seine Achillessehne gerissen – "Ich hatte dieses Jahr Gück, es hätte auch schon wieder irgendetwas reißen können", erklärte Palmer in einer Pressekonferenz.

Die Cardinals meinen, sie hätten für das Problem auch schon eine Lösung gefunden "Wir werden sehr viele Spieler an die Free Agency verlieren, aber wir werden uns da im Gegenzug auch schon noch einen passenden Kandidaten rausangeln", meinte Head Coach Bruce Arians in derselben Pressekonferenz. Ob der gewagte Plan der Vögel aus dem Süden aufgehen wird, das wird sich in der nächsten Saison zeigen müssen.

Philipp Timmermann - 30.01.2017

Carson Palmer musste 2016 zu häufig zu Boden.

Carson Palmer musste 2016 zu häufig zu Boden. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Arizona Cardinalswww.azcardinals.comSpielplan/Tabellen Arizona CardinalsOpponents Map Arizona Cardinalsfootball-aktuell-Ranking NFL
USA erleben
Arizona Cardinals

Spiele Arizona Cardinals

10.09.

Detroit Lions - Arizona Cardinals

35

:

23

17.09.

Indianapolis Colts - Arizona Cardinals

13

:

16

26.09.

Arizona Cardinals - Dallas Cowboys

17

:

28

01.10.

Arizona Cardinals - San Francisco 49ers

18

:

15

08.10.

Philadelphia Eagles - Arizona Cardinals

34

:

7

15.10.

Arizona Cardinals - Tampa Bay Buccaneers

38

:

33

22.10.

Los Angeles Rams - Arizona Cardinals

19:00 Uhr

05.11.

San Francisco 49ers - Arizona Cardinals

22:05 Uhr

10.11.

Arizona Cardinals - Seattle Seahawks

02:25 Uhr

19.11.

Houston Texans - Arizona Cardinals

19:00 Uhr

26.11.

Arizona Cardinals - Jacksonville Jaguars

22:25 Uhr

03.12.

Arizona Cardinals - Los Angeles Rams

22:25 Uhr

10.12.

Arizona Cardinals - Tennessee Titans

22:05 Uhr

17.12.

Washington Redskins - Arizona Cardinals

19:00 Uhr

24.12.

Arizona Cardinals - New York Giants

22:25 Uhr

31.12.

Seattle Seahawks - Arizona Cardinals

22:25 Uhr

Spielplan/Tabellen Arizona Cardinals
San Francisco 49ers
San Francisco 49ers

NFL

football-aktuell Ranking

1

Philadelphia Eagles

2

Carolina Panthers

3

Kansas City Chiefs

4

Pittsburgh Steelers

5

Jacksonville Jaguars

6

New Orleans Saints

7

New England Patriots

8

Washington Redskins

9

Los Angeles Rams

10

Detroit Lions

Philadelphia Eagles

Pittsburgh Steelers

Los Angeles Rams

Minnesota Vikings

New Orleans Saints

Kansas City Chiefs

Denver Broncos

Jacksonville Jaguars

Atlanta Falcons

New England Patriots

zum Ranking vom 17.10.2017
San Francisco 49ers
NFC North
NFC North
NFC East
NFC East
NFC West

Green Bay Packers - New Orleans Saints

55.5 % favorisieren die Green Bay Packers

San Francisco 49ers - Dallas Cowboys

54.5 % favorisieren die Dallas Cowboys

Los Angeles Chargers - Denver Broncos

48.7 % sehen als Sieger die Denver Broncos

Pittsburgh Steelers - Cincinnati Bengals

71.7 % sind überzeugt von den Pittsburgh Steelers

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE