Kein Grund für Veränderungen

Head Coach Brian Kelly (Notre Dame) sieht keinen Grund für große Veränderungen. Auch nach sechs verlorenen von neun ausgespielten Matches sieht Notre Dames Head Coach Brian Kelly keinen Grund, den aktuellen Kurs zu verändern. Im Durchschnitt wurde bisher jedes verlorene Spiel mit einem Unterschied von fünf Punkten verloren. Für Kelly ist es allerdings ein Signal, dass sein Team sich in die richtige Richtung bewegt, verriet er auf der sonntäglichen Pressekonferenz in South Bend.

"Und noch einmal, wenn man auf die sechs Spiele genau schaut, dann wird man erkennen, dass wir uns nur ein wenig nach vorne entwickeln müssen. Wir müssen ein wenig das Play-calling verbessern, wir müssen ein wenig besser das Calling ausführen und vor allem befinden sich die Jungs in der Entwicklung. All diese Jungs werden 2017 wieder zurück sein und feststellen, dass sie aus den Erfahrungen 2016 gelernt haben und 2017 vieles besser machen werden. Von ihren Fehlern werden sie lernen."

So ganz falsch ist die Sichtweise von Kelly wohl auch nicht. Notre Dame wird 2017 voraussichtlich sieben Rückkehrer in der Defense besitzen und kann nächstes Jahr fast über die gleiche Offense...

Head Coach Brian Kelly (Notre Dame) sieht keinen Grund für große Veränderungen.

Head Coach Brian Kelly (Notre Dame) sieht keinen Grund für große Veränderungen. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
Booking.com
Notre Dame Fighting Irish
Mountain West
Mountain West
Mountain West
Mountain West
SEC
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Europa
Europa
Europa
Cheerleading
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE