Fake Run in Norman

Running Back Joe Mixon #25 (Oklahoma Sooners)Grundsolide traten die Oklahoma Sooners während des 38:17 Erfolges gegen Kansas State auf. Vor 86049 Zuschauern im Gaylord Family – Oklahoma Memorial Stadium leistete QB Baker Mayfield Schwerstarbeit und eroberte 346 Yards durch sein Passspiel und warf insgesamt vier Touchdowns, drei davon auf Dede Westbrook, der ebenfalls für gute Kritiken sorgte und damit beitrug, dass die Sooners in der Big 12 Conference im dritten Spiel noch ungeschlagen bleiben. Spektakuläres leistete auch RB Joe Mixon mit einem Fake Run über die rechte Seite. Er warf einen Touchdown-Pass über 26 Yards auf Westbrook und wurde damit Oklahomas zweiter Running Back, der jemals einen Touchdown-Pass warf. Joe Washington gelang dieses Kunststück am 13. Oktober 1973, als er Tinker Owens bediente und somit viel Lob von Head Coach Bob Stoops einkassierte: "Ich dachte nur, ach, so etwas hatten wir doch schon im Training eingeübt und nun kommt er also, der Fake Run Spielzug. Kompliment an Offensive Coordinator Lincoln Riley für die Vorbereitung und das gute Training, dass sich nun ausbezahlt und uns viel Spaß bereitet. "

Die OU Offense erzielte insgesamt 510 Yards und vermisste eigentlich nur Samaje Perine, der nach fünf Minuten wegen einer Armverletzung ausschied. Aus Sicht von Kansas State Head Coach Bill Snyder bestand der große Unterschied zwischen seinem Team und den Sooners darin, dass sie die gegnerischen Running Backs nicht stoppten: "Wenn man keine Defense richtig einsetzen kann, dann scort Oklahoma aus jeder Position zu jeder Zeit. Gegen diesen Halfback Pass hatten wir kein Gegenmittel und unsere Abwehr hat einfach nicht aufgepasst. "

In der Big 12 hat Oklahoma nun zum zehnten Mal in Folge gewonnen. Sie gelten damit weiterhin als ein Schwergewicht in der Conference Champion Frage und können den zehnten Titel aus eigener Kraft gewinnen. Head Coach Stoops hat ferner Kansas State in 14 Begegnungen zum elften Mal geschlagen und sorgte dafür, dass er in den letzten zwei Jahren die Wildcats mit insgesamt 93:17 Touchdownpunkten hinter sich ließ.

Schlüter - 16.10.2016

Running Back Joe Mixon #25 (Oklahoma Sooners)

Running Back Joe Mixon #25 (Oklahoma Sooners) (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Kansas State Wildcats www.k-statesports.commehr News Oklahoma Soonerswww.soonersports.comSpielplan/Tabellen Kansas State Wildcats Opponents Map Kansas State Wildcats Spielplan/Tabellen Oklahoma SoonersOpponents Map Oklahoma Soonersfootball-aktuell-Ranking College
USA erleben
Kansas State Wildcats

Spiele Kansas State Wildcats

03.09.

Kansas State Wildcats - C. Arkansas Bears

55

:

19

09.09.

Kansas State Wildcats - Charlotte 49ers

55

:

7

17.09.

Vanderbilt Commodores - Kansas State Wildcats

14

:

7

30.09.

Kansas State Wildcats - Baylor Bears

33

:

20

08.10.

Texas Longhorns - Kansas State Wildcats

40

:

34

14.10.

Kansas State Wildcats - TCU Horned Frogs

6

:

26

21.10.

Kansas State Wildcats - Oklahoma Sooners

35

:

42

28.10.

Kansas Jayhawks - Kansas State Wildcats

21:00 Uhr

04.11.

Texas Tech Red Raiders - Kansas State Wildcats

11.11.

Kansas State Wildcats - W. V. Mountaineers

18.11.

Oklahoma State Cowboys - Kansas State Wildcats

25.11.

Kansas State Wildcats - Iowa State Cyclones

Spielplan/Tabellen Kansas State Wildcats
American Athletic
American Athletic
American Athletic
Pac 12
Pac 12
Independents
Independents
SEC

NCAA

football-aktuell Ranking

1

Alabama Crimson Tide

2

Penn State Nittany Lions

3

Clemson Tigers

4

Georgia Bulldogs

5

Notre Dame Fighting Irish

6

TCU Horned Frogs

7

Ohio State Buckeyes

8

Auburn Tigers

9

Miami Hurricanes

10

Virginia Tech Hokies

Fresno State Bulldogs

Virginia Tech Hokies

Mississippi State Bulldogs

South Florida Bulls

Iowa State Cyclones

Utah Utes

Virginia Cavaliers

USC Trojans

San Diego State Aztecs

Kentucky Wildcats

zum Ranking vom 22.10.2017
Big Ten
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE