Grounding Strafe entscheidet

Die Central Michigan Chippewas gewann gegen Oklahoma State dank einer Die wohl eher glücklosen Auftritte der Big 12 Teams in der zweiten College Football Woche komplettierten die Cowboys in Stillwater mit ihrer knappen 27:30 Heimniederlage gegen Central Michigan vor 52523 Zuschauern. In der letzten Spielminute fing Corey Willis einen Lateral Pass von Jesse Kroll und lief ungehindert in die Endzone von Oklahoma State. Zuvor erhielten die Gastgeber eine Grounding Strafe und die Chippewas erhielten an der Mittellinie den Ball. Einen Hail Mary Pass fing Kroll zunächst an der zehn Yards Line von Oklahoma State. Er pitschte dann reaktionsschnell den Ball zurück zu Willis, der es schaffte, die entscheidenden Punkte zu erzielen.

So mancher Central Michigan Fans wird sich sicherlich an den Bahamas Bowl vor zwei Jahren erinnern, als die Chips ebenfalls einen Lateral Pass einsetzten, um den Sieg gegen Western Kentucky zu erringen. Damals reichte es nicht für den Sieg, doch im zweiten Versuch sollte der erneute und gewagte Plan aufgehen. Zumindest bei den Fans der Cowboys wurde noch lange über die Schlußphase gerätselt. Mason Rudolph hatte den Ball im vierten Versuch bei angeblich auslaufender Zeit den Ball geworfen und die Unparteiischen erkannten eine Intentional Grounding Penalty. Ein Intentional Grounding liegt vor, wenn der Quarterback den Ball wegwirft, ohne eine wirkliche Anspielstation zu haben. Dies geschieht oft, um einen drohenden Sack und damit Raumverlust zu vermeiden. Wird auf Intentional Grounding entschieden, gilt es als ein Verlust eines Downs, und es wird am Spot des Fouls weitergespielt. Quarterbacks versuchen einen absichtlichen Fehlpass oft zu tarnen, in dem sie den Ball viel zu kurz oder zu weit in Richtung eines Receivers werfen. Der Ball muss aber zumindest die Line of Scrimmage berühren oder überschreiten, sonst ist es in jedem Fall ein Foul. Ob QB Rudolph wirklich den Ball weg warf oder sein Pass zu ungenau war und zum Ziel doch einen eigenen Receiver hatte, wird wohl ein ewiges Geheimnis bleiben.

Schlüter - 11.09.2016

Die Central Michigan Chippewas gewann gegen Oklahoma State dank einer

Die Central Michigan Chippewas gewann gegen Oklahoma State dank einer "grounding penalty". (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Central Michigan Chippewaswww.cmuchippewas.commehr News Oklahoma State Cowboyswww.okstate.comSpielplan/Tabellen Central Michigan ChippewasSpielplan/Tabellen Oklahoma State Cowboysfootball-aktuell-Ranking College
Booking.com
Central Michigan Chippewas
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Europa
Europa
Europa
Europa
NFL
NFL
NFL
Cheerleading
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE