Frank Gifford verstorben

Frank Gifford - USC TrojansDer bekannte TV-Football-Moderator und Pro Football Hall of Famer Frank Gifford ist am 9. August in Greenwich, Connecticut, im Alter von 84 Jahren verstorben. Gifford wurde als Sohn eines Ölarbeiters in Santa Monica geboren und besuchte in Bakersfield die High School, wo er auch American Football spielte. Seitens seines High-School-Trainers wurde ihm ein Footballstipendium in Aussicht gestellt. Dazu reichten seine schulischen Leistungen jedoch nicht aus. Um die Aufnahmevoraussetzungen für die University of Southern California (USC) zu erfüllen, besuchte er zunächst für ein Jahr in Bakersfield ein Junior College.

Er studierte von 1949 bis 1951 an der University of Southern California. Für die Trojans spielte er zunächst in der Defense als Defensive Back. 1951 wurde er überwiegend als Running Back eingesetzt. In diesem Jahr wurde er auch zum All American gewählt. Im Jahr 1952 wurde Frank Gifford von den New Yorks Giants in der ersten Runde an elfter Stelle des NFL Draft ausgewählt. Im Jahr 1958 spielte er mit den Giants im NFL-Endspiel gegen die Baltimore Colts. Zwei Minuten vor Spielende führte seine Mannschaft mit 17:14. Er selbst hatte mit einem Touchdown zu dem Ergebnis beigetragen. Die Giants hatten einen dritten Versuch und mussten einen Raumgewinn von vier Yards erzielen, um einen neuen ersten Versuch zu erhalten. Gifford erhielt den Ball und wurde von Gino Marchetti zu Fall gebracht. Obwohl die Colts protestierten, entschieden die Schiedsrichter, dass Gifford die vier Yards Raumgewinn nicht erzielt hatte, und die Giants gaben den Ball mit einem Punt an die Colts ab. Der Quarterback der Colts, Johnny Unitas, nutzte dies, um seine Mannschaft zum Ausgleich zu führen. In der Spielverlängerung konnten die Colts dann das Spiel für sich entscheiden.

Als TV-Kommentator machte er sich bei den Sendern CBS und ABC einen Namen. Bis 1997 kommentierte und analysierte er für diesen Sender die Monday-Night-Football-Spiele. Ein angeblicher Seitensprung führte zum Ende seiner Moderatoren Karriere.

Frank Gifford erhält während seiner Footballlaufbahn zahlreiche Ehrungen. Er spielte achtmal im Pro Bowl und wurde 1958 zum Pro Bowl MVP gewählt. Sechsmal erfolgte die Wahl zum All-Pro. Seine Rückennummer wird bei den Giants nicht mehr vergeben. Er ist Mitglied im NFL 1950s All-Decade Team, in der College Football Hall of Fame und in der Pro Football Hall of Fame. Im Jahr 1956 erhielt er den NFL Most Valuable Player Award, als bester Spieler einer Saison. Die Giants ehren ihn auf dem New York Giants Ring of Honor.


Schlüter - 12.08.2015

Frank Gifford - USC Trojans

Frank Gifford - USC Trojans (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News USC Trojanswww.usctrojans.commehr News New York Giantswww.giants.comSpielplan/Tabellen USC TrojansOpponents Map USC TrojansSpielplan/Tabellen New York GiantsOpponents Map New York Giantsfootball-aktuell-Ranking Collegefootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
USC Trojans

Spiele USC Trojans

01.09.

USC Trojans - UNLV Rebels

43

:

21

09.09.

Stanford Cardinal - USC Trojans

17

:

3

16.09.

Texas Longhorns - USC Trojans

37

:

14

22.09.

USC Trojans - Washington State Cougars

39

:

36

29.09.

Arizona Wildcats - USC Trojans

20

:

24

13.10.

USC Trojans - Colorado Buffaloes

31

:

20

20.10.

Utah Utes - USC Trojans

41

:

28

27.10.

USC Trojans - Arizona State Sun Devils

35

:

38

04.11.

Oregon State Beavers - USC Trojans

21

:

38

11.11.

USC Trojans - California Golden Bears

14

:

15

17.11.

UCLA Bruins - USC Trojans

34

:

27

26.11.

USC Trojans - Notre Dame Fighting Irish

17

:

24

Spielplan/Tabellen USC Trojans
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
NFL
NFL
Europa
Europa
College
College
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE