T-Birds wieder stärker als Neuwied

In der Partie zwischen den Bad Kreuznach Thunderbirds und den Neuwied Raiders zogen die Gäste erneut den Kürzeren. Diesmal siegten die T-Birds mit 34:7. Bereits im Hinspiel hatte sich Bad Kreuznach mit einem ähnlichen Ergbenis durchgesetzt. Ende Mai gewann man in Neuwied mit 34:8.

Dabei begann das Rückspiel in Bad Kreuznach durchaus hoffenungsvoll für die Gäste. Die Thunderbirds empfingen den Ball zu Beginn des ersten Quarters, wurden jedoch direkt von den Verteidigern der Raiders zu einem „3 and out“ gezwungen. Im Gegenzug konterten die Raiders mit einem langen Ball auf Tobias Ostgathe, der nach dem Catch mehrere dutzend Yards noch erlaufen konnte. Doch gegen die Red Zone-Defense der Bad Kreuznacher konnten die Raiders nichts ausrichten. Zu hoch war der Druck von „BK“ auf den QB der Deichstädter. Die vielen Blitzes der Linebacker machten der Raiders-O-Line das Leben sehr schwer. So mussten sie sich vom Ball trennen.

Das Kreuznacher Passspiel war an diesem Tag der Neuwieder Verteidigung weit überlegen. Immer wieder fand der Quarterback einen offenen Mann, der aus dem nichts zu kommen schien. Zu gering war der Druck der Defensive Line auf den gegnerischen Spielmacher. Gegen zwei Touchdowns, einer durch die Luft, der andere durch einen Lauf, konnten die Verteidiger der Raiders nichts ausrichten. Mit 13:0 für die Thunderbrids ging es in die Pause.

Nach der Pause lief eskurzfristig etwas besser für die Raiders. Einige Pässe fanden ihre Empfänger und auch im Lauf ging wieder etwas mehr. Bis zuletzt Daniel Reutershan den Ball nach einem kurzen Pass über die Goal Line tragen konnte. Der Extrapunkt wurde durch David Kretschmann ebenfalls erfolgreich ausgeführt. Bad Kreuznach führte nur noch mit 12:7. Im dritten Quarter entstand dann große Unruhe. Der Head Coach der Kreuznacher musste nach einer Beledigung das Stadion per Ejection verlassen. Doch hiervon profitierte in der Folge nicht Neuwied, ganz im Gegenteil den Raiders gelang nichts mehr. Durch ein Missverständnis zwischen Receiver und Quarterback gelang Bad Kreuznach ein Pick Six. Ebenfalls führte ein misslungener Snap bei einem Punt-Versuch zu einem Touchdown für die T-Birds. Bezeichnend für das Spiel war wohl auch der letzte Score der Kreuznacher. Der gegnerische Läufer war schon gestoppt, im Rückwärtsfallen warf er jedoch den Ball einem seiner Mitspieler, der dann den Endstand von 34:7 markierte, zu.

Neuwieds Head Coach Richard Walther war dann natürlich auch nicht zufrieden mit der Lesitung seines Teams: „Die Defense konnte leider nicht an die Leistung anschließen, die sie gegen Kassel gezeigt hat. Unsere D Line konnte nicht genug Druck auf den gegnerischen Spielmacher ausüben, daran müssen wir in der Offseason arbeiten. Auch waren uns die Kreuznacher im Pass überlegen. Durch viele „Crosses“ konnten sie unser Spiel durcheinander bringen. Gegen so ein hochklassiges Team wie BK wird jeder kleinste individuelle Fehler bestraft, davon hatten wir heute auf beiden Seiten des Balles zu viele.“ Und Offensive Coordinator und Quarterback Sven Hammer ergänzte: „Die Einstellung des Teams hat heute nicht gestimmt, zu locker sind wir alle in das Spiel heute gegangen, hatten den Kopf nicht im Spiel. Wir hatten einige gute Drives, doch auch wieder war in der Red Zone Ende für uns, ein Punkt, in dem wir uns unbedingt verbessern müssen.“

Das nächste Heimspiel der Neuwied Raiders findet, wegen der Spielabsage der Bürstadt Redskins, am 26.7.2015 im Raiffeisen-Stadion in Neuwied statt. Es ist das letzte Spiel der Saison für die Räuber. Gegner sind dann die Saarland Steelers, die am vergangenen Wochenende gegen die Titans aus Kassel mit 14:10 gewinnen konnten. Kickoff ist um 15:00. Der Eintritt kostet wie immer drei Euro.

Wittig - 15.07.2015

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 4. Ligamehr News Bad Kreuznach Thunderbirdswww.bkthunderbirds.demehr News Neuwied Raiderswww.neuwied-football.deSpielplan/Tabellen 4. LigaLeague Map 4. LigaSpielplan/Tabellen Bad Kreuznach ThunderbirdsOpponents Map Bad Kreuznach ThunderbirdsSpielplan/Tabellen Neuwied RaidersOpponents Map Neuwied Raidersfootball-aktuell-Ranking Deutschland
USA erleben
Neuwied Raiders

Spiele und Tabelle Neuwied Raiders

22.04.

Neuwied Raiders - Saarland Hurricanes II

23

:

0

28.04.

Kaiserslautern Pikes - Neuwied Raiders

66

:

0

06.05.

Neuwied Raiders - Pirmasens Praetorians

31

:

3

27.05.

Neuwied Raiders - B.Kr. Thunderbirds

28

:

17

03.06.

Pirmasens Praetorians - Neuwied Raiders

6

:

38

23.06.

Haßloch 8-Balls - Neuwied Raiders

11

:

3

05.08.

Neuwied Raiders - Kaiserslautern Pikes

13

:

32

19.08.

Neuwied Raiders - Haßloch 8-Balls

29

:

28

26.08.

B.Kreuznach Thunderbirds - Neuwied Raiders

48

:

3

02.09.

Saarland Hurricanes II - Neuwied Raiders

21

:

6

Kaiserslautern Pikes

20

:

0

1.000

10

10

0

0

365

:

71

Haßloch 8-Balls

12

:

8

.600

10

6

4

0

202

:

155

Neuwied Raiders

10

:

10

.500

10

5

5

0

174

:

232

Saarland Hurricanes II

8

:

12

.400

10

4

6

0

129

:

185

B.Kreuzn. Thunderbirds

8

:

12

.400

10

4

6

0

210

:

189

Pirmasens Praetorians

2

:

18

.100

10

1

9

0

104

:

352

Spielplan/Tabellen Neuwied Raiders
GFL
GFL
GFL
Deutschland
Deutschland
NFL
NFL
College

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Frankfurt Universe

3

Berlin Rebels

4

Braunschweig NY Lions

5

Dresden Monarchs

6

Marburg Mercenaries

7

Potsdam Royals

8

Munich Cowboys

9

Kiel Baltic Hurricanes

10

Allgäu Comets

Hamburg Huskies

Rhein-Main R. Offenbach

Mülheim Shamrocks

Wernigerode Mountain T.

Gießen Golden Dragons II

Elmshorn Fighting Pirates

Cologne Ronin

Nordhorn Vikings

Fulda Saints

Krefeld Ravens

zum Ranking vom 20.10.2018
College
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE