WM ohne Deutschland und Österreich

Auch AFBÖ-Präsident Michael Eschlböck kann bei der WM mit seinem Team nicht auf Medaillenjagd gehen.Nachdem Schweden die für 2015 geplante Weltmeisterschaft abgesagt hatte und danach der Weltverband IFAF kurzfristig und überstürzt einen neuen Ausrichter gesucht hatte, mit den USA einen solchen fand, dies aber zu Kosten, die ohne langfristige Vorausplanung nicht (und selbst dann nur möglicherweise) zu stemmen sind, konnte man die daraus folgende logische Entscheidung schon fast erahnen: Deutschland und Österreich müssen auf eine Teilnahme an der (eventuell) 2015 in Canton, Ohio stattfindenden WM verzichten.

Aus Mitteleuropa wird wohl so lediglich Frankreich teilnehmen. Von dort gab es eine vorläufige Zusage. Hintergrund hierzu ist die vollkommen anders strukturierte Art der staatlichen Förderung. Will man diese (um ein vielfaches höhere als in Deutschland oder Österreich) nicht zu 100 Prozent verlieren, ist man mehr oder weniger "gezwungen" an einer WM teilzunehmen, egal wie sehr dadurch der eigene Haushalt belastet wird.

In Österreich äußerte man sich zur Absage offiziell wie folgt: "...Die Teilnahmegebühr wurde dabei wesentlich erhöht. Durch die weitere...

Auch AFBÖ-Präsident Michael Eschlböck kann bei der WM mit seinem Team nicht auf Medaillenjagd gehen.

Auch AFBÖ-Präsident Michael Eschlböck kann bei der WM mit seinem Team nicht auf Medaillenjagd gehen. (© Kratky)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
eHUDDLE im Download
USA erleben
Nationalteam Herren
Nachwuchs
Nachwuchs
Nachwuchs
Österreich
Österreich
Österreich
Ungarn
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
NFL
NFL
College
College
Europa
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE