Wisconsin ist die Nummer eins im Westen

Quarterback Joel Stave kann in Wisconsin endlich überzeugen. Gestern passte er für 215 Yards und zwei Touchdowns.Es war das Alles oder Nichts-Spiel für die Wisconsin Badgers und Minnesota Golden Gophers. Der Sieger der letzten Partie der regulären Saison würde die West Division der Big Ten gewinnen und in das Championship Game einziehen. Nach einem Blitzstart der Gophers, die zwischenzeitlich 17:3 in Führung lagen, holten die Badgers eindrucksvoll auf und entschieden letzten Endes das Match um Paul Bunyans Axt, die Trophäe für den Sieger, mit 34:24 für sich.

Wieder einmal lag Wisconsin früh zurück. Vor zwei Wochen dominierten die Nebraska Cornhuskers die ersten Minuten und punkteten schnell mit zwei Touchdowns und einem Field Goal. Gestern sah es nicht anders aus: Minnesotas Quarterback Mitch Leidner rannte über zehn Yards für die ersten Punkte im Match, dann nach einem Badgers Field Goal erzielte David Cobb über den Boden einen 40 Yard Touchdown. Nicht einmal zwanzig Minuten waren vergangen und schon war für Minnesota eine komfortable 14-Punkte-Führung herangewachsen.

Doch die Badgers konnten sich wie auch gegen die Huskers zurückkämpfen. Joel Stave spielte den Heisman-Kandidat Melvin...

Quarterback Joel Stave kann in Wisconsin endlich überzeugen. Gestern passte er für 215 Yards und zwei Touchdowns.

Quarterback Joel Stave kann in Wisconsin endlich überzeugen. Gestern passte er für 215 Yards und zwei Touchdowns. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
Booking.com
Minnesota Golden Gophers
NCAA FCS
NCAA FCS
NCAA FCS
NCAA FCS
Deutschland
Deutschland
Deutschland
NFL
NFL
NFL
Cheerleading
Cheerleading
Europa
Europa
College
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE