J. T. Barrett weiter "on fire"

Dieser Quarterback ist nicht mehr aufzuhalten: J. T. Barrett stellt mittlerweile sogar schon Braxton Miller in den Schatten.Könnten es die Ohio State Buckeyes wirklich in die ersten College Football Playoffs schaffen? Nach Niederlagen von Arizona State, Mississippi State, einem mehr als wackligen Sieg von TCU und einem weiteren eigenen beeindruckenden Sieg gegen die starken Minnesota Golden Gophers sind die Chancen dafür nur noch mehr gestiegen und Ohio State könnte sich bei Bekanntgabe des neuen Rankings am Dienstag schon ganz nah an den Top vier befinden.

Bedanken dürfen sie sich dabei auch erneut bei ihrem Quarterback J. T. Barrett. Dieser scheint einfach nicht mehr zu stoppen zu sein und glänzte beim gestrigen 31:24-Erfolg wieder einmal mit 200 Yards und drei Touchdowns durch die Luft, dazu kommen noch unglaubliche 189 Lauf-Yards und ein 86 Yard Touchdown am Boden.

Die Golden Gophers, die als die Nummer 25 der Nation in die Partie gingen, machten es den Buckeyes aber nicht leicht. Zwar ging Ohio State durch den genannten 86 Yard Touchdown-Lauf von Barrett und einem punktreichen 57 Yard Pass vom Quarterback zu Jalin Marshall schnell mit 14:0 in Führung, doch Minnesota antwortete nach einer Interception Barretts überzeugend.

Minnesotas Running Back David Cobb war ähnlich wie Barrett nicht aufzuhalten und rannte zuerst über fünf, dann über 30 Yards in die Endzone, womit das Match wieder ausgeglichen war. Ein 22 Yard Field Goal von Sean Nuernberger gab den Buckeyes letztlich eine 17:14-Führung zur Halbzeit.

Im dritten Viertel hatte Minnesota gleich mehrmals die Chance, die Partie zu übernehmen, aber immer wieder scheiterten sie durch kritischen Fehlern: Ryan Santoso misslang ein 52 Yard Field Goal Versuch, bei dem der Ball den linken Pfosten des Tors traf und von dort wieder ins Spielfeld sprang. Kurz darauf sorgten Probleme, den richtigen Spielzug zu finden, für einen 30 Yard Touchdown-Pass für Ohio State, als J. T. Barrett Michael Thomas komplett allein fand.

Daraufhin setzte im vierten Spielabschnitt eine Stafe wegen einer unerlaubten Formation ein erfolgreiches 3rd & 1 zurück und beim daraus resultierenden 3rd & 6 warf Quarterback Mitch Leidner eine Interception. Die Gastmannschaft antwortete darauf sofort mit einem Touchdown, welcher die Führung auf 31:14 erhöhte und das Spiel schon fast entschied. Zwar kamen die Golden Gophers mit einem Field Goal und einem Touchdown noch einmal ganz nah ran, doch der Onside Kick wollte nicht klappen, wodurch die Partie entschieden war.

Für Minnesota handelt es sich jedoch nicht ganz um eine Niederlage: Obwohl sie verloren haben, konnten sie beweisen, dass sie ernst zu nehmen sind und auch für Wisconsin und Nebraska in den nächsten beiden Wochen noch gefährlich werden können. Und eine Revanche ist weiter möglich: Gewinnt Minnesota noch die West und Ohio State die East Division, werden die beiden Teams im Championship Game aufeinandertreffen. Nach dem gestrigen Spiel wäre dies sicherlich wünschenswert und würde für einiges an Spannung sorgen.

Kai Weiß - 16.11.2014

Dieser Quarterback ist nicht mehr aufzuhalten: J. T. Barrett stellt mittlerweile sogar schon Braxton Miller in den Schatten.

Dieser Quarterback ist nicht mehr aufzuhalten: J. T. Barrett stellt mittlerweile sogar schon Braxton Miller in den Schatten. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Minnesota Golden Gopherswww.gophersports.commehr News Ohio State Buckeyeswww.ohiostatebuckeyes.comSpielplan/Tabellen Minnesota Golden GophersOpponents Map Minnesota Golden GophersSpielplan/Tabellen Ohio State BuckeyesOpponents Map Ohio State Buckeyesfootball-aktuell-Ranking College
Booking.com
Minnesota Golden Gophers

Spiele Minnesota Golden Gophers

31.08.

Minnesota Golden Gophers - N. Mexico St. Aggies

48

:

10

09.09.

Minnesota Golden Gophers - Fresno State Bulldogs

21

:

14

15.09.

Minnesota Golden Gophers - Miami-Ohio RedHawks

26

:

3

22.09.

Maryland Terrapins - Minnesota G. Goph.

42

:

13

06.10.

Minnesota Golden Gophers - Iowa Hawkeyes

31

:

48

13.10.

Ohio State Buckeyes - Minnesota G. Goph.

30

:

14

20.10.

Nebraska Cornhuskers - Minnesota G. Goph.

53

:

28

28.10.

Minnesota Golden Gophers - Indiana Hoosiers

38

:

31

03.11.

Illinois Fighting Illini - Minnesota G. Goph.

55

:

31

11.11.

Minnesota Golden Gophers - Purdue Boilermakers

41

:

10

17.11.

Minnesota Golden Gophers - Northwestern Wildcats

14

:

24

24.11.

Wisconsin Badgers - Minnesota G. Goph.

15

:

37

Spielplan/Tabellen Minnesota Golden Gophers
Conference USA
Conference USA
Mountain West
Mountain West
Sun Belt

NCAA

football-aktuell Ranking

1

Alabama Crimson Tide

2

Clemson Tigers

3

Georgia Bulldogs

4

Notre Dame Fighting Irish

5

Michigan Wolverines

6

West Virginia Mountaineers

7

Missouri Tigers

8

LSU Tigers

9

Oklahoma Sooners

10

Washington Huskies

Utah State Aggies

Appal. St. Mountaineers

Texas Longhorns

Arkansas State Red Wolves

Georgia Southern Eagles

M. Tennessee Bl. Raid.

North Texas Mean Green

Auburn Tigers

Tennessee Volunteers

Eastern Michigan Eagles

zum Ranking vom 16.12.2018
Sun Belt
Pac 12
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE