Flag EM 2013: Noch viel Luft nach oben

Flyer EFAF Flag EM 2013Ein wenig holperig ist die sechste Flag EM in Pesaro am Wochenende gestartet. Das Organisationkomitee musste das geplante Auftaktspiel auf den Montag verschieben, da das Gepäck der französischen Herren Mannschaft zwischen Frankreich und Italien kurzfristig abhanden kam. Entsprechend wurden die Spiele Frankreichs um einen Tag verschoben.
Auch musste die Turnierleitung beim Modus der Damenkonkurrenz einen Kompromiss vornehmen, so dass der Wert der Vorrunde nicht mehr so stark gewichtet wie in den Vorjahren werden konnte. Bei den Damen sollen entsprechend die beiden besten Teams direkt das Halbfinale erreichen, während die restlichen vier Teams in einer Wild Card Runde um die restlichen beiden Halbfinalplätze spielen dürfen.

Als Doppel-Europameisterinnen agierte wie erwartet Österreich gleich zu Beginn des Turnieres gewohnt stark. Die Auswahl Israels konnte mit 31:13 bezwungen werden. Aber auch die WM Bronze Gewinnerinnen aus Frankreich erfüllten ihre Erwartungen. Ihr 27:13 Auftakterfolg gegen Deutschland bestätigte ihren Ruf als Turniermannschaft. Die deutschen Damen zeigten in ihrem zweiten Spiel gegen Italien wiederum eine verbesserte Leistung, scheiterten allerdings nach einem lange ausgeglichenem Spiel an individuellen Fehlern. Die Partie endete mit 19:6 aus Sicht der Gastgeberinnen.

Die Herrenkonkurrenz gestaltete ihren ersten Tag mit einer großen Überraschung. Österreich, immerhin amtierender Weltmeister, unterlag überraschend Israel mit 27:41. Der Auftakt der deutschen Herren verlief dagegen durchwachsen. Einer klaren 19:53 Niederlage gegen den Favoriten und Titelträger aus Dänemark und drei geworfenen Interceptions, folgte ein 51:13 Sieg gegen Irland, die während der letzten EM in Thonon les bains pausierten und sich in diesem Jahr auf das EM-Parkett wieder zurück meldeten. Allerdings sollte die deutsche Auswahl gegen den Gastgeber Italien erneut das Nachsehen haben. Individuelle Fehler und ein besser eingespielter Gegner ermöglichten einen klaren 46:25 Sieg der Südeuropäer, so dass die beiden deutschen Teams insgesamt noch nicht ihren sportlichen Durchbruch auf dem diesjährigen europäischen Flag Football Parkett geschafft haben.


Schlüter - 22.09.2013

Flyer EFAF Flag EM 2013

Flyer EFAF Flag EM 2013 (© FIDAF)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News EM Flag Damenwww.efaf.infomehr News EM Flag Herrenwww.efaf.infomehr News Nationalteam Damen Flagwww.afvd.demehr News Nationalteam Senior Flagwww.afvd.deSpielplan/Tabellen EM Flag DamenLeague Map EM Flag DamenSpielplan/Tabellen EM Flag Herrenfootball-aktuell-Ranking Europafootball-aktuell-Ranking Deutschland
HUDDLE - Das American Football Magazin
EM Flag Damen
Österreich
Österreich
College
College
College
College
College
NFL
NFL
NFL
NFL
Deutschland
Deutschland

Europa

football-aktuell Ranking

1

Tirol Raiders

2

Schwäbisch Hall Unicorns

3

Helsinki Roosters

4

Vienna Vikings

5

Berlin Rebels

6

Braunschweig NY Lions

7

Graz Giants

8

Danube Dragons

9

Frankfurt Universe

10

Ljubljana Silverhawks

Helsinki Roosters

Kiel Baltic Hurricanes

Tampere Saints

Stavropol Stones

Manchester Titans

Vienna Vikings

Berlin Rebels

Braunschweig NY Lions

Graz Giants

Allgäu Comets

zum Ranking vom 15.07.2018
Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE